Heiß, heißer, Sommer: warum Trinken wichtig ist!

Heiß, heißer, Sommer: warum Trinken wichtig ist!

Die aktuelle Wetterlage sorgt durch die Hitze in allen Teilen des Landes für eine zusätzliche Belastung des Herz-Kreislauf-Systems. Umso wichtiger ist es daher, auch bei hohen Außentemperaturen das ausreichende Trinken nicht zu vernachlässigen – denn bei warmem Wetter reagiert der Stoffwechsel mit vermehrtem Schwitzen. Schweiß schützt als natürliche „Klimaanlage“ den Körper vor dem Anstieg der Körpertemperatur und nutzt zur Bildung Wasser und Mineralstoffe.

Doch welches ist die ideale Menge, um den Stoffwechsel auch bei Temperaturen über 35 °C optimal zu versorgen? Und welche Getränke belasten den Körper nicht zusätzlich mit einem Zuviel an Zucker oder Koffein?

Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *

Die Menge macht’s – wie viel Wasser braucht der Mensch?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt unter normalen Bedingungen eine Flüssigkeitszufuhr von mindestens 1,5 Litern pro Tag. Bei außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen kann dies durchaus auf die doppelte Menge ansteigen – wer Sport macht oder auf der Arbeit noch zusätzlich schwitzt, sollte darüber hinaus auch diese Menge wieder dem Körper zurückgeben.

Flüssigkeit muss in regelmäßigen Abständen zugeführt werden – ein einmal vorhandenes Defizit lässt sich nicht ausgleichen, indem die ganze Menge auf einmal getrunken wird. Daher ist insbesondere im Sommer darauf zu achten, dass dem Stoffwechsel kontinuierlich ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung steht.

Wer Schwierigkeiten hat, für den Ausgleich des Flüssigkeitshaushalts zu sorgen, kann auch mit dem Verzehr stark wasserhaltiger Lebensmittel seine Flüssigkeitsbilanz optimieren. Gerade im Sommer sind Obstsorten wie Melonen, Erdbeeren und auch Rhabarber erstklassige Lieferanten für Flüssigkeit – die sich darüber hinaus auch prima als Snack für zwischendurch eignen.

Welche Getränke sind richtig?

Am besten eignet sich einfaches Leitungs- oder Mineralwasser. Besonders Leitungswasser ist oft besser, als sein Ruf: Ein Blick in die Wasserwerte der städtischen Wasserbetriebe zeigt meistens eine hervorragende Qualität in Bezug auf Mineralstoffverteilung und Sauberkeit.

Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *
Astaxanthin 12 mg Kapseln Hochdosiert Inklusive Nachgewiesener 12 mg Analyse Im Produktbild - 4 Monatsvorrat - 60 Gel Caps *

Eher ungeeignet sind zucker- und/oder koffeinhaltige Getränke. Sie belasten den Körper nur zusätzlich und taugen weder als effektiver Durstlöscher noch als hochwertiger Flüssigkeitslieferant.

Wem einfaches Wasser zu langweilig schmeckt: Selbst gemachter Eistee auf Grüntee-Basis, gekühlte Kräutertees und dünne Saft-Schorlen sind ebenfalls schmackhaft und leisten einen gesunden Beitrag zur Gesundheit an warmen Sommertagen.

Bild: © Depositphotos.com / zurijeta

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 um 09:06 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

UnArtig

42 Jahre alt, studierte Juristin. 3 Kinder und daher immer im Einsatz. Ich schreibe als selbständige Autorin vor allem in den Themenbereichen Gesundheit, Sport und Ernährung. Wenn ich gerade nicht am PC sitze, mache ich Kraftsport und Yoga.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.