Haarausfall Alopecia – eine noch unerforschte Krankheit

Haarausfall Alopecia – eine noch unerforschte Krankheit

1,5 Millionen Menschen in leiden unter dem Haarausfall Alopecia, aber erst eine Ohrfeige vor einem Millionenpublikum machte diese noch weitgehend unerforschte Krankheit über Nacht bekannt. Eine unbedachte Bemerkung von Chris Rock, dem Moderator der Oscar-Verleihung über die Glatze von Jada Pinkett Smith, ließ deren Mann Will Smith derart ausrasten, dass er Rock verbal und schließlich auch körperlich angegriffen hat. Was für eine Krankheit ist der Haarausfall Alopecia?

Haarausfall Alopecia – für Mediziner ein Rätsel

Mediziner verstehen unter Alopecia einen kreisrunden und entzündlichen Haarausfall, über den es noch so gut wie keine Erkenntnisse gibt. In Deutschland leiden die Betroffenen unter den vielen verschiedenen Formen der Krankheit. Bei Frauen sind zu 80 Prozent die Haare im Kopfbereich betroffen, bei Männern im Bereich des Bartes. In eher seltenen Fällen fallen bei Alopecia sogar die Körperhaare aus. Auf diesen Flächen befindet sich anschließend kein einziges Haar mehr. Bei einigen Betroffenen sind es nur kleine kahle Stellen, die oftmals auch spontan wieder zuwachsen, ohne dass eine Behandlung notwendig ist.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Eine große Belastung

Der Haarausfall Alopecia ist für die Betroffenen eine sehr große psychische Belastung, vor allem, wenn neben den Kopfhaaren noch die Wimpern und Augenbrauen ausfallen. Warum die Krankheit auftritt, ist der Wissenschaft nach wie vor ein Rätsel. Vermutlich handelt es sich um eine sogenannte , also eine Erkrankung, in deren Verlauf sich der Körper selbst angreift. Im Fall von Jada Pinkett Smith sind die Haarwurzeln betroffen, die der Körper ins Visier genommen hat. Stress kann bei dieser rätselhaften Krankheit einer der möglichen Auslöser sein, aber auch ein traumatisches Erlebnis kann das Immunsystem dazu bringen, sich gegen sich selbst zu wenden.

Die unterschiedlichen Formen

Die kennt vier unterschiedliche Formen von Alopecia:

  • Alopecia Ophiasis

Die Haare fallen kranzartig im Bereich des Nackens und der aus, erhalten bleiben nur die Augenbrauen und die .

  • Alopecia Areata

Die Kopfhaare fallen kreisrund aus. Was bleibt, sind nur wenige behaarte Stellen, wie die Wimpern, die Körperbehaarung und die Augenbrauen.

  • Alopecia Totalis

Hier fallen alle Kopfhaare sowie die Brauen und die Wimpern aus. Die Körperbehaarung bleibt erhalten.

  • Alopecia Universalis

Bei dieser wohl schlimmsten Form der Krankheit fallen Kopfhaare, Augenbrauen, Wimpern und die komplette Körperbehaarung inklusive der Nasenhaare aus.

Ein schleichender Prozess

Der Verlust der Haare kann sehr schnell in nur wenigen Wochen auftreten, es gibt aber auch Fälle, wo sich der Haarverlust über Monate hinzieht. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen, bei jungen Menschen tritt die Krankheit allerdings häufiger in Erscheinung. Sogar Kinder können die Krankheit bekommen, hier vermuten Mediziner, dass eine besondere Form der Kontaktallergie die Erkrankung auslösen kann. Behandelt wird Alopecia in der Regel mit Kortison, was aber nicht bei jedem gleich gut anschlägt.

Fazit zum Haarausfall Alopecia

An welcher Form von Alopecia die Frau von Will Smith leidet, ist nicht bekannt. Der Auftritt des späteren Oscar-Preisträgers (der sich übrigens unter Tränen für sein Verhalten entschuldigt hat) rückt diese Krankheit, für die es bis heute keine schlüssige Erklärung gibt, jetzt allerdings in den Mittelpunkt. Vielleicht ist dies ein Ansporn für die Wissenschaft weltweit, sich weiter mit dieser Krankheit sowie ihrer Ursache zu befassen und endlich ein wirksames Mittel zu finden, was den Betroffenen helfen kann.

Bild: © Depositphotos.com / info.michaelheim-photographer.com

Ulrike Dietz