Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Wie sinnvoll ist eine Reisekrankenversicherung?

Wie sinnvoll ist eine Reisekrankenversicherung?

Die schönsten Wochen des Jahres sind in greifbarer Nähe und viele freuen sich schon darauf, die wohlverdiente Urlaubsreise anzutreten. In die Vorfreude mischt sich aber auch die Sorge, was passiert eigentlich, wenn es im Urlaubsort zu Problemen kommt, wenn es einen Unfall gibt oder wenn ein Mitglied der Familie plötzlich krank wird. Diese Sorgen sind berechtigt, denn je nach Reiseziel können ein Unfall oder eine Krankheit zu einem echten Problem werden. Umso wichtiger ist es, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, denn diese Versicherung sorgt für einen rundum Schutz und hilft effektiv dabei, viel Geld zu sparen.

Wozu dient eine Reisekrankenversicherung?

Die meisten Urlauber sind immer noch der festen Überzeugung, dass sie in den Ferien ganz normal krankenversichert sind, aber das stimmt leider nur zum Teil. Es kommt zum Beispiel immer darauf an, in welches Land die Reise geht, aber auch die Behandlung und die Form der Erkrankung spielen eine wichtige Rolle, wenn es um einen sicheren Schutz geht. Wer seinen Urlaub in einem der sogenannten Schengen-Staaten verbringt, der muss sich keine Sorgen machen und auch keine Reisekrankenversicherung abschließen. Wer in Frankreich einen Unfall hat oder während eines Urlaubs in Dänemark krank wird, der kann sich wie in Deutschland auch, von einem Arzt oder im Krankenhaus behandeln lassen, die Krankenkasse kommt für alle Kosten auf.

Das Risiko im Ausland

Alle, die die Ferien in den USA oder in Australien verbringen möchten, sollten eine Reisekrankenversicherung abschließen, denn eine Behandlung in diesen und auch in vielen anderen Ländern außerhalb von Europa kann unter Umständen sehr teuer werden. Wer eine Reisekrankenversicherung hat, der muss sich allerdings keine Sorgen machen, denn die Reisekrankenversicherung übernimmt die Kosten und fliegt den Patienten auf Wunsch auch nach Hause zurück. Vor allem in so beliebten Ferienländern wie der Türkei, Tunesien oder Ägypten ist es ein Risiko, nicht krankenversichert zu sein, denn wenn etwas passiert, dann bleibt der Urlauber auf den Kosten sitzen. Da in diesen Ländern die medizinische Infrastruktur nicht die Standards haben, wie das in Deutschland der Fall ist, kann ein Aufenthalt in einem Krankenhaus schnell zu einer Tortur werden.

Den Rücktransport sicherstellen

In einem fremden Land, dessen Sprache man nicht versteht, wochenlang im Krankenhaus zu liegen, ist der Genesung nicht eben förderlich. Wer eine Reisekrankenversicherung mit Rücktransport in die Heimat hat, der kann beruhigt sein, denn dann geht es mit dem Flugzeug wieder nach Hause, begleitet von medizinischem Fachpersonal. Keiner möchte mit Fieber oder mit einer schmerzhaften Verletzung den Flug nach Hause antreten, mit einer Reisekrankenversicherung ist das kein Problem. Wenn die nötige medizinische Hilfe vor Ort nicht gegeben ist und der Arzt den Rücktransport in die Heimat anordnet, dann muss der Patient ohne Versicherung für den Flug selbst aufkommen und das unabhängig davon, ob er sich in einem der Schengen-Staaten aufhält oder nicht.

Es kommt auf die Reisedauer an

Es gibt ein mehr als großes Angebot, wenn es um eine Krankenversicherung für die Reise geht und das persönlich passende Angebot zu finden, ist nicht eben einfach. Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter ist es wichtig, wie lange die Reise dauern soll, denn danach richtet sich auch der Umfang der Versicherung. Je länger die Reise dauert, umso umfangreicher sollte auch die Versicherung sein, für eine kurze Reise, vielleicht über ein verlängertes Wochenende, reicht eine normale Reisekrankenversicherung. Eine Krankenversicherung fürs Ausland ist aber nicht nur für private Reisen interessant, auch wer aus beruflichen Gründen regelmäßig ins Ausland muss, sollte sich versichern. Wer als Au-pair für einige Zeit ins Ausland beispielsweise in die USA geht, sollte sich ebenfalls Gedanken über eine Krankenversicherung machen, die im Krankheitsfall alle notwendigen Kosten übernimmt, denn die Gesundheitskosten in Amerika sind deutlich höher als in Deutschland.
Bild: © Depositphotos.com / d.travnikov

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 20:35 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. Caspar

    Man liest ja immer mal wieder von Vorfällen, wo Leute im Urlaub schwer erkrankt sind und dann richtig viel Geld für den Rücktransport etc. bezahlen mussten. Eine Reisekrankenversicherung kostet nicht viel Geld und spart einem den Ärger und auch die hohen Folgekosten!

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.