Wie können Fremdkörper im Auge sicher entfernt werden?

Wie können Fremdkörper im Auge sicher entfernt werden?

Wie können Fremdkörper im Auge sicher entfernt werden? – Gesundheits-Frage.de

Für einen Arzt sind Fremdkörper im Auge Elemente, die mit der natürlichen Struktur des Auges nichts zu tun haben. Diejenigen, die einen Fremdkörper im Auge haben, empfinden das als ausgesprochen lästig und möchten diesen Fremdkörper so schnell wie eben möglich wieder loswerden. Aber wie kann ein solcher Fremdkörper wieder gefahrlos aus dem Auge entfernt werden? Sollte vielleicht besser ein Augenarzt aufgesucht werden und welche Gefahren drohen dem Auge, wenn der Fremdkörper nicht entfernt wird?

Die Schutzmechanismen der Augen

Das menschliche Auge verfügt über sehr gute Schutzmechanismen, zum Beispiel durch die Augenbrauen und auch durch die Wimpern. Sie schützen die Augen vor festen und flüssigen Stoffen, die von oben in das Auge eindringen könnten. Wenn eine Gefahr droht, werden die Augenlider im Bruchteil einer Sekunde geschlossen und bedecken das Auge dann vollständig. Auch die Tränendrüse ist ein sehr wichtiges Instrument, wenn es um den Schutz des Auges geht, denn die Tränen reinigen die Augenoberfläche und die Augenlider. Aber trotzdem kann es passieren, dass sich ein Fremdkörper ins Auge verirrt.

Das sind die häufigsten Fremdkörper im Auge

Am häufigsten sind es Arbeitsunfälle, die für einen Fremdkörper im Auge verantwortlich sind. So gelangen zum Beispiel immer wieder Metallsplitter ins Auge und auch grobe Staubkörner oder Sandkörner müssen sehr oft aus dem Auge entfernt werden. Eine gelöste Wimper kann als Fremdkörper ins Auge gelangen und auch kleine Insekten verirren sich im Sommer gerne ins Auge. Pflanzenteile von Sträuchern oder Bäumen sind ebenfalls oft im Auge zu finden. Zum Glück gelangen diese Fremdkörper nur an die Oberfläche des Auges, die sehr empfindliche Hornhaut, die Bindehaut und auch die Innenseiten der Augenlider sind weniger oft betroffen. Wenn sich ein Fremdkörper allerdings in den Augapfel bohrt, dann handelt es sich um eine sogenannte perforierende Augenverletzung, die sofort ärztlich behandelt werden muss.

Welche Symptome werden durch Fremdkörper ausgelöst?

Die erste Reaktion auf einen Fremdkörper im Auge ist, dass das betroffene Auge zu tränen beginnt. Das Augenlid wird automatisch geschlossen und schnell wieder geöffnet, was dann wie ein Augenzwinkern aussieht. Es entsteht ein unangenehmes Gefühl und die Betroffenen werden in einem ersten Impuls versuchen, das Auge zu reiben. In den meisten Fällen reichen die ersten Schutzmaßnahmen des Auges aus, um den Fremdkörper wieder zu entfernen, und die Beschwerden lassen dann augenblicklich nach. Wenn der Fremdkörper aber in das Gewebe des Auges eindringt und in der Hornhaut feststeckt, dann schmerzt das Auge, wenn das Lid geschlossen wird und das Auge rötet sich. Sehen ist dann nur noch verschwommen möglich und auch ein Anschwellen des Augenlids kann zu den Symptomen gehören.

Was können die Betroffenen selbst tun?

Soll zur Nase hin oder doch von der Nase weg gerieben werden? Es gibt einige Regeln, wenn es um den Fremdkörper im Auge geht, aber viele dieser Regeln schaden mehr, als dass sie einen Nutzen haben. Eine der ersten Maßnahmen sollte sich darauf beschränken, das betroffene Auge unter kaltem fließenden Wasser auszuwaschen, dann vorsichtig versuchen, den Fremdkörper mit dem Finger aus dem Auge zu entfernen. Wenn das nicht hilft, dann muss ein Augenarzt aufgesucht werden, der zunächst einmal ein Narkosemittel in das Auge tropfen wird. Mithilfe eines sogenannten Spaltlampen-Mikroskops und Fluorescein-Tropfen wird dann das Auge untersucht. Die Tropfen färben die Hornhaut und so werden mögliche Verletzungen und Fremdkörper sichtbar. Wenn der Arzt eine Perforation, also ein Durchstoßen des Auges diagnostiziert, dann muss der Patient an eine Augenklinik überwiesen werden. Handelt es sich jedoch um einen Fremdkörper auf der Hornhaut, dann wird dieser mit dem Spaltlampen-Mikroskop entfernt. Um das Auge zu schützen und zu schonen, kann ein Verband angelegt werden, der aber nach zwei bis maximal drei Tagen wieder entfernt wird.

Bild: © Depositphotos.com / photographee.eu


Fremdkörper im Auge

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Konsultieren Sie bei allen gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!Weiterlesen …


Ihnen hat der Beitrag: „Wie können Fremdkörper im Auge sicher entfernt werden?“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Wie können Fremdkörper im Auge sicher entfernt werden?
5 (100%) 1

Autor(in) Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. freddy

    Wenn man einen Fremdkörper im Auge hat, ist es nicht so einfach, das Auge auf Befehl des Augenarztes zu öffnen. Als ich einen schmerzhaften Splitter beim Notdienst entfernen lassen musste, schloss sich das Auge von selbst. Durch Willenskraft bekam ich es beim besten Willen nicht auf. Die Augenärztin war sehr unwirsch und ungeduldig. Mir war es peinlich, ändern könnte ich es dennoch nicht. Es war beim mir auch ein Arbeitsunfall. Das passiert schneller, als man denkt. Im Grunde sollte man viel öfter Schutzbrillen aufsetzen. Die sind zwar etwas unangenehm, bewahren das Auge aber vor dem Eindringen von Fremdkörpern.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *