Mehr Selbstbewusstsein durch eine Brustvergrößerung

Mehr Selbstbewusstsein durch eine Brustvergrößerung

Es gibt kaum eine Frau, die zu 100 % mit der Größe und der Form ihrer Brust zufrieden ist. Viele Frauen definieren über ihren Busen ihre Weiblichkeit und wenn die Brust zu klein ist, dann kann das sehr schnell zu Selbstzweifeln, zu Frustration und schließlich sogar zu Depressionen führen. Das Selbstbewusstsein leidet vor allem im Vergleich mit den Frauen, die eine vollere und wohlgeformte Brust haben. Brustvergrößerungen waren lange Zeit ein Tabuthema, aber heute gehört dieser Eingriff zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in der ästhetischen Chirurgie.

Silikonkissen als Implantate

Die moderne Medizin hat viele Möglichkeiten, wenn es darum geht, die Brust zu vergrößern und in eine attraktive Form zu bringen. Möglich wird das mit Silikonkissen, die entweder mit einer Kochsalzlösung oder mit Silikongel gefüllt sind. Durch diese Kissen werden nicht nur optisch perfekte Ergebnisse erzielt, die Kissen haben auch den Vorteil, dass sie sich gefühlsmäßig optimal anpassen. Die äußere Hülle besteht dabei aus sogenannten Silikonelastomeren, wobei entweder eine glatte oder eine leicht angeraute Oberfläche zur Auswahl stehen. Wenn die Brust vergrößert wird, dann kann der Arzt die bekannten Kissen, aber auch Implantate einsetzen, die einer Tropfenform entsprechen. Vielfach sind es die tropfenförmigen Implantate, die das bessere anatomische Ergebnis erzielen, welche Form aber letztendlich zum Einsatz kommt, das sollte die Patientin mit dem Arzt besprechen.

Welche Größe ist die richtige?

Viele Frauen, die sich einen größeren Busen wünschen, haben konkrete Vorstellungen davon, wie der neue Busen aussehen soll. Leider decken sich diese Wünsche und Vorstellungen nicht immer mit dem, was wirklich machbar ist, denn es ist nicht die Größe des Körbchens, die entscheidend bei der Wahl der Implantate ist, es gibt noch eine Reihe von anderen Kriterien, die eine wichtige Rolle spielen. So müssen die Implantate zum Körperbau passen, denn das Ergebnis soll natürlich sein und um das zu erreichen, müssen die Proportionen stimmen. In einer modernen Praxis oder Klinik für ästhetische Chirurgie haben die Patienten durch 3D-Grafik die Möglichkeit, ein Vorher-Nachher-Bild anzuschauen, was sehr hilfreich ist, um Wunsch und Wirklichkeit unterscheiden zu können. Unter https://www.plastische-chirurgie-berlin.de/leistungen/brustvergroesserung/ haben Interessentinnen die Möglichkeit sich über die verschiedenen Optionen einer Brustvergrößerung zu informieren.

Wie werden die Implantate eingesetzt?

Der Arzt hat drei unterschiedliche Möglichkeiten, um die Implantate einzusetzen, aber welche dieser Methoden zur Anwendung kommt, darüber entscheiden die Form und die Größe der Brust sowie die Form und Größe der ausgewählten Kissen. Das Kissen kann über die natürliche Hautfalte unter der Brust, im Bereich des Brustwarzenhofs oder unter der Achselhöhle eingesetzt werden. So sollten Frauen mit einer schlanken Figur das Implantat hinter dem Brustmuskel einsetzen lassen, bei Frauen, deren Brust leicht hängt, empfiehlt sich eine Platzierung vor dem Brustmuskel. Wenn die Brust stark hängt, wie das häufig nach Geburten oder einer großen Gewichtsabnahme der Fall ist, dann reicht das Einsetzen eines Implantats alleine nicht aus, hier muss der Arzt zusätzlich auch eine Bruststraffung vornehmen.

Wie lange kann ein Implantat getragen werden?

Brustimplantate sind sehr langlebig, aber sie halten nicht ewig. Der Alterungsprozess und auch die Schwerkraft, der das Gewebe ausgesetzt ist, sorgen dafür, dass sich die Form des Busens mit den Jahren verändert. Wenn das der Fall ist, dann kann eine Bruststraffung den Busen wieder in Form bringen. Seriöse und moderne Praxen für ästhetische Chirurgie verwenden nur einwandfreie und qualitativ hochwertige Implantate, die für einen sehr langen Zeitraum in der Brust verbleiben können. Es ist aber nicht nur die Frage nach der Haltbarkeit der Implantate, die sich die meisten Frauen stellen, es gibt im Vorfeld noch eine Vielzahl von Fragen, die beantwortet werden müssen.

Eine Brustvergrößerung kann das Leben positiv beeinflussen. Frauen, die diesen Eingriff planen, sollten sich jedoch im Vorfeld ausführlich informieren und beraten lassen.

Bild: © Depositphotos.com / stokkete

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 18.08.2019 um 10:15 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

3 Kommentare

  1. Avatar
    Heiko A.

    Leider lassen viele Frauen Brustvergrößerungen durchführen, ohne darauf zu achten, dass die Proportionen einigermaßen passen. Einfach nur hässlich. Vor allem bei Frauen in den USA und im Pornobereich ist das häufig zu sehen. Es hört sich so an, als ob in Deutschland die Beratung der Frauen in dieser Hinsicht wirklich gut ist.
    Ich verstehe aber auch die Attraktionen dieser Kunstbusen nicht. Man sieht mit etwas geübtem Auge sofort, dass die Brust unnatürlich ist. Sie fühlt sich lange nicht so gut an (von außen, meine ich), wie eine natürliche weibliche Brust. Sorry, aber ich habe lieber eine Frau mit echten Brüsten. Die dürfen gern klein sein, hängen und unterschiedlich groß sein.

    Reply
  2. Avatar
    sonnenstrahl86

    Gerade für sehr flachbrüstige Frauen ist die Möglichkeit, eine Brustvergrößerung machen zu lassen, eine Riesenhilfe. Da geht es nicht um „Pornomaße“. Es geht einfach um eine normale weibliche Brust, wie andere Frauen sie auch ganz selbstverständlich haben. Wer nicht mal einen BH tragen muss, weil die Brust zu winzig ist, fühlt sich einfach nicht wohl. Als Frau möchte man sich mal im T-Shirt oder Bikini zeigen, ohne dumme Sprüche hören zu müssen. Mit diesem Problem ist man nicht allein. Meistens verbirgt sich hinter der Entscheidung für Silikon eine lange Leidensgeschichte. Ich finde, der Artikel macht Frauen Mut, nicht aufzugeben und sich beraten zu lassen. Vielen Dank dafür!

    Reply
  3. Avatar
    Sandy Beaches

    Manche Frauen leiden unter einer angeborenen Fehlform ihrer Brüste. Das belastet stark und hat negative Auswirkungen auf das gesamte Leben. Man fühlt sich nicht frei bei sozialen Kontakten, schämt sich im Sommer, wenn leichtere Kleidung getragen wird, und meidet Schwimmbäder. Das ist sehr belastend. Gut, dass es inzwischen die Möglichkeit gibt, mit plastischer Chirurgie Brüste zu korrigieren! Natürlich ist die OP nicht ungefährlich. Wie bei allen operativen Eingriffen muss man eine Vollnarkose in Kauf nehmen. Dass auch das Silikon Gefahrenpotential birgt, liest man immer wieder. Trotzdem werden Betroffene sich durch diese Risiken vermutlich nicht davon abhalten lassen, endlich mehr Lebensqualität zu bekommen.
    Danke für diesen sachlichen und neutralen Artikel, der es den Lesenden selbst überlässt, sich eine Meinung dazu zu bilden, ob eine Brust OP nun gut und sinnvoll ist oder nicht! Das kommt nämlich meiner Meinung nach immer auf den Einzelfall an und kann nicht pauschal entschieden werden.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.