Beeren Nektarinen Smoothie

beeren-nektarinen-smoothie

Die Nektarine ist ein natürlicher „Jung-Macher“ und verlängert den Alterungsprozess auf gesunde Art und Weise. Desgleichen sind Nektarinen reich an Vitamin A, Vitamin C, Vitamin F, Pektin, Calcium, Magnesium, Phosphor, Natrium, Eisen, Schwefel, Silicium, Kalium, Mineralstoffen und Spurenelemente.

Ebenso beugt die Nektarine , Akne und Unreinheiten vor, kurbelt den Stoffwechsel an, bringt den Körper in ein natürliches Gleichgewicht, stärkt das Herz und säubert das Blut.

Nektarinen enthalten aber auch jede Menge Beta-Carotin und das sorgt für den Schutz vor UV-Strahlen und fördert die Sehfähigkeit. Desweiteren schützt die Nektarine das Zahnfleisch, stärkt die Zähne, stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend.

Dadurch, dass die Nektarine reich an Vitamin C ist, ist sie auch gut bei Erkältung, grippalem Infekt, Husten, Schnupfen, Fieber und bei Heiserkeit. Bei Verstopfungen kann die Nektarine ebenfalls hilfreich sein, da sie abführend wirkt.

Menschen, die gerne etwas Gewicht verlieren wollen, an leiden oder ihren Körper wollen, sollten auch auf die Hilfe von Nektarinen zurückgreifen.

Aber auch Beeren sind gut für Körper, Seele und Geist. Sie schenken viel , stärken ebenfalls das Immunsystem und kurbeln dazu noch den Stoffwechsel an. Gleichzeitig sind sie reich an Vitaminen, Eisen, Spurenelemente, Kalium und Kalzium.

Dazu schützen sie unsere Haut, reinigen das Blut und geben der Haut die nötige Feuchtigkeit, die Sie brauchen.

Beeren Nektarinen Smoothie

Von
Beeren Nektarinen Smoothie: Die Nektarine ist ein natürlicher „Jung-Macher“ und verlängert den Alterungsprozess auf gesunde Art und Weise.


Menge:

  • 5 Gläser

Zubereitungszeit:

  • 25 Min

Zutaten:

  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 1 Handvoll Brombeeren
  • 1 Handvoll Johannisbeeren
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 4 Nektarinen
  • 1 Handvoll frische Minze
  • Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die Erdbeeren gewaschen, gesäubert und halbiert.
  2. Die Johannisbeeren ebenfalls waschen, vom Strunk entfernen und zum Abtropfen bei Seite legen.
  3. Brombeeren, Himbeeren und Heidelbeeren waschen, sortieren, säubern und trocken tupfen.
  4. Anschließend die Nektarinen gründlich waschen, halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  5. Nun die frische Minze gründlich waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  6. Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren.
  7. Mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken und sofort servieren.

-Frage.de

https://www.gesundheits-frage.de/wp-content/uploads/2016/08/avatar-gesundheits-frage.jpg
Bild: © Depositphotos.com / Peteer
Diana Haddadin
Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)