Ghee – die goldene Butter

Ghee---die-goldene-Butter

Ghee ist eine goldene Butter des Ayurveda und gewinnt gerade in der medizinischen Bedeutung immer mehr an Beliebtheit. In Europa nennt man Ghee auch gerne umgangssprachlich Butterschmalz. Die beliebten Vorteile von Ghee werden heutzutage gerne in der Medizin eingesetzt. Ghee wird äußerlich, aber auch innerlich eingesetzt. Gerade in der ayurvedischen Heilkunst hält man viel von dem Einsatz der goldenen Butter.

Verschiedene Wirkungen von Ghee

Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, der kann sich mit Ghee einer Entgiftung unterziehen, die ihren Körper wieder in ein gesundes Gleichgewicht bringt. Aber nicht nur zur Entgiftung wird die goldene Butter in der ayurvedischen Heilkunst eingesetzt. Auch gegen erhöhte Cholesterin Werte können wahre Wunder erzielt werden. Durch die Beimischung von speziellen Kräutern kann man auch positiv gegen Psoriasis wirken. Zahlreiche Patienten mit Arteriosklerose schwören mittlerweile auf die Wirkung von Ghee und wollen es in den eigenen Arzneimitteln nicht mehr vermissen.

Besonderheiten von Ghee

Warum ist Ghee so heilsam und hat solch spezielle ? Das besondere an der goldenen Butter ist, dass Ghee keinen Milchzucker und kein Eiweiß enthält. Fast 100 Prozent Fett zeichnen sich bei der heilenden Wirkung aus. IM Vergleich zur herkömmlichen Butter mit nur 80 Prozent Fett liegt Ghee ganz klar weiter vorne.

Vorteile von Ghee

Ein besonderer Vorteil ist, dass Ghee hoch erhitzbar ist. Selbst in der Küche hat Ghee mittlerweile eine sehr große Bedeutung gewonnen. Scharfes Anbraten oder gar Frittieren muss nicht immer sein. Bis ca. 190 Grad bleiben sogar die im Ghee erhalten. Es entstehen keine freien Radikale, somit werden auch die oxidativen Prozesse vermieden.

Die besonders lange Haltbarkeit und leichte Lagerbarkeit sind ein weiterer Vorteil von Ghee und somit ein weiterer Pluspunkt im Gegensatz zu normaler Butter. Über Wochen hinweg können sie die goldene Butter sogar ungekühlt lagern. Es können keine mikrobiellen Belastungen entstehen und auch ranzig kann die Ghee Butter nicht werden.

Menschen mit Laktoseintoleranz können unbeschwert Ghee genießen. Da der Lactosegehalt von Ghee gleich null ist.

Besonderer Vitamin Gehalt bei Ghee

Gerade die Vitamine und Fettgehalte machen Ghee zu einem besonderen Genuss. Über 60 % gesättigte Fettsäuren und 30 % Prozent ungesättigte Fettsäuren machen Ghee zu einem besonderen Genuss. Die Vitamine A, D, und E sind ebenfalls zu finden.

Selbstverständlich kann niemand nur allein mit Ghee seinen Tages-Vitamingehalt decken, aber er trägt deutlich dazu. Allein mit dem Vitamin A Gehalt kann man täglich mit 20 Gramm Ghee bereits 20 % des Tagesbedarfs problemlos decken.

Besondere gesundheitliche Merkmale von Ghee

Gerade die leichte Verdaulichkeit wird von Ghee Konsumenten geschätzt, definitiv leichter verdaulich als die herkömmliche Butter oder andere Fette. Außerdem kann Ghee entzündungshemmend wirken! Ghee ist ein antientzündliches Lebensmittel.

Auch die Narben kann verbessert werden. Aber auch zur kosmetischen Gesichts Behandlung schwören zahlreiche Frauen auf das Wundermittel Ghee. Ob zum Abschminken oder zur Pflege von geröteter Haut! Ein Allrounder in Punkto Heilelixier!

Auch die Verjüngung der Haut kann durchaus mit der Zauber Butter Ghee erreicht werden. Eine kann definitiv mit Ghee erreicht werden. Da der Stoffwechsel schneller in Schwung kommt. Eine allgemeine Stärkung der Abwehrkräfte kann ebenfalls durch den Konsum von Ghee erreicht werden.

Wenn sie ihrem Hormonhaushalt etwas Gutes tun wollen, können sie mit Ghee eigentlich gar nichts falsch machen.

Diese zahlreichen gesundheitlich fördernden Maßnahmen kann Ghee durchaus bestärken. Ersetzen sie Ghee einfach gegen ihre herkömmliche Butter und genießen sie die pure Ayurveda Gesundheit täglich.

Bild: © Depositphotos.com / Volga2019

Maik Justus
Letzte Artikel von Maik Justus (Alle anzeigen)