Zubereitung von Babybrei selbstgemacht

Zubereitung-von-Babybrei-selbstgemacht

Der Trend bei jungen Müttern geht immer mehr dazu über, ihren Babys was das Essen betrifft, nur das allerbeste zu bieten. Nach dem Stillen folgt der Brei und dieser wird nicht mehr immer nur aus dem Gläschen angeboten, denn immer mehr Mütter setzten auf selbst zubereitet. Und dabei kann ein eine perfekte Hilfe sein, denn dieser bietet etliche Vorteile. Dabei darf nie vergessen werden, dass sich gerade im ersten Lebensjahr die Geschmacksvorlieben eines entwickeln. Bereits mit dem fünften bis siebten Lebensmonat kann ein Baby damit beginnen, etwas gröbere Speisen zu essen und dann ist es auch an der Zeit, den ersten Brei zu füttern.

Frisch und bekömmlich

Werden die Zutaten in Dampf gegart, dann werden diese sehr bekömmlich und vor allem behalten sie die meisten Nährstoffe und . Was bedeutet, das Baby bekommt nicht eben nur irgendein Brei, sondern die Eltern sind es, die bestimmen, wie der Inhalt aussehen soll und was eben für Zutaten verwendet werden. So wird Brei sehr gesund und kann mit dem Dampfgarer schnell produziert werden. Perfekt sind die Geräte, bei denen man nicht nur Dampfgarern kann, sondern auch mixen. Darauf sollte schon beim Kauf geachtet werden. Zusätzlich steht noch im Vordergrund, dass selber machen bedeutend günstiger ist, als die Fertigprodukte zu kaufen. Und es müssen nicht die Kombinationen gekauft werden, die angeboten werden, sondern es werden die gemacht, die dem Geschmack oder den Vorlieben entsprechen.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Große Vielfalt

Wer ein Babybrei im Dampfgarer zubereitet kann also selbst bestimmen, welche Zutaten der Brei beinhalten soll und vor allem auch, welche Fette, Vitamine, Nährstoffe oder auch Proteine der Brei enthalten soll. So kann also immer individuell auf den Bedarf angepasst werden. Auch oder Fisch kann im Dampfgarer zubereitet werden und die Eltern bestimmen zu welchen Anteilen.

Die Vorteile des Dampfgarers

  • Alle Lebensmittel können besonders geschont gegart werden
  • Die Zubereitungszeiten sind sehr kurz
  • Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe bleiben fast vollständig erhalten
  • Im Dampfgarer kann nichts anbrennen
  • Farbintensität bleibt erhalten
  • Perfekter Geschmack
  • Gezieltes Dosieren der Lebensmittel

Welches Modell

Grundsätzlich gibt es verschiedene Dampfgarer. Diese unterscheiden sich in der Regel in der Größe. Die „normalen“ Geräte ermöglichen es in der Regel auch große Mahlzeiten herzustellen. Ein Baby Dampfgarer ist normalerweise etwa kleiner und verfügt zusätzlich über einen Mixer. So kann zuerst gegart werden und anschließend, wird das Gegarte in den Mixer gegeben, um dieses zu einem Brei zu verarbeiten.

Vorteile selbstgemachter Breie

Wo die Vorteile der eigenen Herstellung liegen, dürfte auf der Hand liegen. Denn das Angebot und die Vielfalt ist bedeutend größer. Der Speiseplan kann ergänzt werden, wo es nötig ist und zudem können auch bestimmte Lebensmittel einfach gestrichen werden.

Selbstgemacht oder gekauft

Selbstverständlich können auch fertige Breie bedenkenlos gekauft werden, denn die Zubereitungs- und Hygienevorschriften, sind gerade in diesem Bereich sehr streng. Und dennoch bietet selbstgemacht, natürlich wesentliche Vorteile. Den Brei selber herzustellen bedeutet zwar etwas mehr Aufwand, aber dafür ist es auch bedeutend günstiger. Wird der Brei selber hergestellt, dann können die Eltern auf Wunsch reine Bioprodukte für die Zubereitung verwenden. Super ist es natürlich, dass im Dampfgarer auch größerer Portionen zubereitet werden können und anschließend portionsweise eingefroren werden können. Der Aufwand bleibt gleich, aber es wird eben auf Vorrat gearbeitet. Was dann wiederum sehr viel Zeit sparen kann. Und hinzu kommt, dass saisonal gekocht werden kann und das natürlich nicht nur Zeit, sondern auch Geld spart. Auch dann, wenn der Dampfgarer Energie benötigt, diese Kosten werden sicherlich abgedeckt werden. Denn fertige Babybreie zu kaufen, ist eine sehr kostenintensive , vor allem dann, wenn auf hochwertige Produkte Wert, gelegt wird.

Bild: © Depositphotos.com / oksun70

Maik Justus
Letzte Artikel von Maik Justus (Alle anzeigen)