Roter Fitness-Smoothie

roter-fitness-smoothie

Dieser rote Fitnes- kann sich vor gesunden Eigenschaften kaum halten. Die Beeren, die in diesem Smoothie enthalten sind, beeinträchtigen den Körper positiv und sind bei jeder optimal geeignet.

Beeren an sich sind sehr wohltuend für Ihren Körper, helfen bei schlechter Laune, sind ein natürlicher „Wach-Macher“, reinigen das Blut, geben Kraft, steigern die Leistung des , bekämpfen Infektionen, regulieren die Leberfunktion, stärken das Immunsystem, kurbeln den Stoffwechsel an, beugen Harnwegsinfektionen vor und helfen auch bei Magen-Darm-Verstimmungen.

Dazu sind Beeren reich an Vitamin V, Zink, Kalium und auch Kalzium. Wichtig ist auch zu wissen, dass Beeren die Haut mit viel Wasser beliefern, gegen Akne, , trockener Haut, Pickel und anderen Hautproblemen helfen.

Wie sie schon bemerkt haben, sind auch Feigen enthalten, die Ihrem Körper ebenfalls gut tun. Feigen gehören ebenfalls zu der gesunden Sorten und helfen dem Körper bei Immunschwäche, wirken entzündungshemmend und auch antibakteriell. Dazu kommt noch, dass Feigen bei Husten, Verstopfung, Skorbut, Geschwüre, Hautausschlag, Leberschwäche und Hämorrhoiden helfen.

Was Sie ebenfalls wissen sollten – Feigen regulieren den Blutdruck, regen die Darmtätigkeit an, sind gut für die Zähne und Haut.

Der rote Fitness-Smoothie ist ein wunderbares Getränk, dass für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene ideal ist. Die Beeren verleihen dem Smoothie eine einzigartige Note und die Feigen runden das ganze nochmals positiv ab.

Roter Fitness-Smoothie

Von
Roter Fitness-Smoothie: Dieser rote Fitnes-Smoothie kann sich vor gesunden Eigenschaften kaum halten. Die Beeren, die in diesem Smoothie …


Menge:

  • 5 Gläser

Zubereitungszeit:

  • 30 Min

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren
  • 200 g Himbeeren
  • 1 Handvoll Johannisbeeren
  • 1 reife Banane
  • 1 Granatapfel
  • 2 frische Feigen
  • 400 ml kaltes Wasser
  • 50 ml Traubensaft
  • Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Erdbeeren gewaschen, gesäubert und halbiert.
  2. Die Himbeeren ebenfalls gründlich waschen und zum Abtropfen bei Seite stellen.
  3. Nun die Johannisbeeren vom Strunk entfernen, gründlich waschen und trocken tupfen.
  4. Anschließend die Banane schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  5. Danach den Granatapfel halbieren und die Kerne vorsichtig entnehmen.
  6. Dann die Feigen waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.
  7. Früchte, Traubensaft und kaltes Wasser in den Mixer geben und fein pürieren.
  8. Mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken und sofort servieren.

-Frage.de

https://www.gesundheits-frage.de/wp-content/uploads/2016/08/avatar-gesundheits-frage.jpg
Bild: © Depositphotos.com / gregorylee
Diana Haddadin
Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)