Buchweizen – Das „Getreide“ ohne Gluten

Buchweizen – Das „Getreide“ ohne Gluten

Entgegen vieler Vermutungen ist Buchweizen keine Getreideart. Auch wenn das Wort „Weizen“ in seinem Namen vorkommt und er ganz ähnlich wie Getreide schmeckt und zubereitet werden kann, ist Buchweizen nicht mit Roggen, Weize, Gerste und Co. verwandt. Lebensmittel wie Buchweizenmehl, Buchweizen Nudeln oder Buchweizen Müsli führen oft dazu, dass Menschen irritiert sind und gar nicht glauben wollen, dass es keine Gluten enthält.

Es handelt sich hierbei um eine Pflanze aus der Familie der Knöterichgewächse, zu denen unter anderem auch der Sauerampfer gehört. Die kleinen rötlich-braunen Samen haben einen angenehm nussartigen Geschmack und lassen sich vielfältig in der Küche einsetzen. Hinzu kommen die vielen wertvollen Inhaltsstoffe von Buchweizen und wenig Fett und Kohlenhydrate. Buchweizen ist also perfekt für eine Diät.

Buchweizen: glutenfrei und sehr gesund

Die Getreideart ist sehr gesund und gerade deshalb auch sehr beliebt. Die Pflanze, die ihren Ursprung in Zentralasien hat und im 14. Jahrhundert nach Europa kam, ist reich an Vitaminen und Nährstoffen. Inhaltstoffe in Buchweizen sind unter anderem:

  • Aminosäuren
  • Enzyme
  • Vitalstoffe
  • Proteine
  • Mineralstoffe

All diese Inhaltsstoffe von Buchweizen sorgen dafür, dass er so gesund ist und viele Menschen auf das Superfood schwören. Die Wirkung des gesunden Buchweizens ist sehr vielfältig. Er hilft unter anderem gegen Krampfadern, Bluthochdruck und Diabetes. Außerdem sorgen die Inhaltsstoffe von dafür, den Cholesterinspiegel zu senken, die Leber zu schützen sowie Angst- und Depressionsgefühle zu verringern. Auch die Fähigkeit, das geistige Denkvermögen zu steigern, unterstreicht, wie gesund Buchweizen ist.

Wie weiter oben bereits beschrieben erinnert Buchweizen zwar sehr an Getreide, ist es jedoch nicht. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. So ist es glutenfrei und weist auch keinerlei Lektine auf. Diese können schädlich für den Menschen sein, da sie unter anderem das Blut dickflüssig machen und auch für den Darm schädlich sein können. Viele Getreidearten wie Weizen sind lektinhaltig.

Dass Buchweizen glutenfrei ist, dürfte besonders Glutenintolerante freuen. Buchweizen ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Getreidearten und lässt sich vielseitig in der Küche einsetzen. Die Zahl der Buchweizen Rezepte im Internet ist schier unendlich. Sich da zu entscheiden, fällt schwer.

Bestseller Nr. 1
Dovgan Buchweizen, 5er Pack (5 x 1 kg) *
  • Buchweizen besitzt einen nussigen Geschmack, der in vielen Spezialitäten seinen Ausdruck findet. So werden in der russischen Küche aus Buchweizenmehl die berühmten Buchweizenblinys zubereitet. 

Die überraschende Vielseitigkeit von Buchweizen

Doch egal, für welche Buchweizen Rezepte Sie sich entscheiden, einer Sache können Sie sich sicher sein: Buchweizen ist überaus gesund und wird Ihnen guttun. Sie werden es merken und von der erstaunlichen Wirkung dieses Superfoods überzeugt sein. Probieren Sie beispielsweise einmal ein leckeres Buchweizen Müsli oder einen saftigen Bratling, der Buchweizen enthält. Der Geschmack der Pflanze, der ein bisschen an Nüsse erinnert, wertet jede Speise aus und macht aus ihr etwas Besonders. Um Buchweizen kaufen zu können, müssen Sie einfach nur einen Bioladen aufsuchen.

Dass Buchweizen Rezepte keinesfalls Langeweile im Kochtopf verursachen, wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, in welchen Bereichen die Pflanze überall zum Einsatz kommen kann.

Buchweizen eignet sich zur Zubereitung von:

  • Buchweizen Nudeln
  • Buchweizenmehl
  • Suppen
  • Soßen
  • Salaten
  • Bratlingen
  • Broten
  • Buchweizen Müsli
  • Grieß
  • Graupen
  • Grütze
  • uvm.

Sie sehen: Buchweizen ist nicht nur gesund, Buchweizen ist auch unglaublich wandelbar. Vor allem die Tatsache, dass man daraus Buchweizen Nudeln und Buchweizenmehl machen kann, erfreut viele Menschen, da Buchweizen glutenfrei und damit ein toller Getreide-Ersatz ist.

Die Zubereitung von Buchweizen ist sehr einfach. Sie haben zwei Möglichkeiten:

  • Buchweizen roh verarbeiten
  • Buchweizen keimen lassen

Buchweizen in seinem Rohzustand kann besonders leicht verarbeitet werden. Er ist ein tolles Topping für Salate und Suppen und lässt sich auch kinderleicht zu einem Buchweizen Müsli verarbeiten. Die Zubereitung von Buchweizen benötigt nur sehr wenig Zeit und ist sehr abwechslungsreich.

Die Kerne können auch zu Buchweizen Nudeln oder Buchweizenmehl verarbeitet werden. Diese Zubereitung von Buchweizen ist jedoch verhältnismäßig schwer. Es empfiehlt sich daher eher, Buchweizen in dieser Form zu kaufen. Geschälter Buchweizen wird zu Grieß, Graupen, Grütze oder Buchweizenmehl verarbeitet.

Neben diesen Möglichkeiten der Zubereitung von Buchweizen kann man die Pflanze auch keimen lassen. Buchweizenkeimlinge lassen sich zum Beispiel in Broten oder Bratlingen verarbeiten. Außerdem kann man Buchweizen kochen und zum Beispiel als Extra zu Gemüse oder Fleisch servieren.

So lassen Sie Buchweizen ohne Gluten keimen

  • Buchweizen und Wasser im Verhältnis 1:2,5 in eine große Schüssel geben
  • Eine Stunde weichen lassen
  • Wasser mithilfe eines Siebs abgießen
  • Buchweizen zwei Tage stehen lassen
  • Zwei- bis dreimal pro Tag mit kaltem Wasser abgießen
  • So lange wiederholen, bis der Buchweizen keimt

Wenn Sie nicht so lange warten wolle, können Sie gekeimten Buchweizen auch im Fachhandel kaufen. Dieser ist jedoch meist getrocknet und kann, je nach Bedarf, nochmals kurz im Wasserbad aufgeweicht werden.

Buchweizen Rezepte zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten die Pflanze mit sich bringt und auf wie viele Weisen Sie es kochen und in der Küche zum Einsatz bringen können. Sie werden wirklich überrascht und begeistert sein – nicht zuletzt weil Buchweizen kein Gluten beinhaltet und obendrauf auch noch sehr fett- und kalorienarm ist.

Übrigens: Ein Brot wird als Buchweizen-Brot bezeichnet, wenn es (im Verhältnis zu Weizen oder Roggen gemessen) 20 % Buchweizen enthält. Ein Brot mit Buchweizen können Sie in vielen Bäckereien kaufen. Sie können es jedoch auch ganz einfach selbst mit den Keimlingen backen. Das Brot eignet sich unter anderem perfekt für eine Buchweizen Diät.

Buchweizen Diät machen

Eine Buchweizen Diät ist nicht nur effektiv, sondern auch noch gesund für Ihren Körper. Statt diesem Nährstoffe zu verweigern, führen Sie ihm diese sogar zusätzlich zu. Welche Inhaltsstoffe Buchweizen enthält, konnten Sie ja bereits weiter oben im Text erfahren.

Dank Buchweizen Nudeln und Buchweizenmehl müssen Sie kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn Sie mal Lust auf „Getreide“ und damit auf Kohlenhydrate haben. Vor allem der Reichtum an Proteinen sorgt dafür, dass eine Diät mit Buchweizen sehr erfolgversprechend ist und Ihnen auch noch dabei hilft, Muskelmasse aufzubauen.

Leckere Buchweizen Rezepte werden Ihnen dabei helfen, Ihr Wunschgewicht zu erreicht und dank der vielen Inhaltsstoffe tun Sie Ihrem Körper zusätzlich sogar noch etwas Gutes.

Kaufen Sie die Produkte für Ihre Diät am besten in einem Bioladen und lassen Sie Ihn je nach Bedarf keimen. Somit haben Sie die Möglichkeit, Buchweizen zu kochen und ihn als Extra für Salate und Co. einzusetzen. Auf diese Weise entsteht ein herrlich abwechslungsreicher Speiseplan, der Sie schon bald vergessen lässt, dass Sie eine Buchweizen Diät machen.

Bild: © Depositphotos.com / rrvachov

Bestseller Nr. 1
Dovgan Buchweizen, 5er Pack (5 x 1 kg) *
  • Buchweizen besitzt einen nussigen Geschmack, der in vielen Spezialitäten seinen Ausdruck findet. So werden in der russischen Küche aus Buchweizenmehl die berühmten Buchweizenblinys zubereitet. 
  • Aber auch Buchweizenbrei (Buchweizenkascha) ist in Russland und in der Ukraine seit vielen Generationen sehr beliebt.
Bestseller Nr. 2
Dovgan Buchweizenflocken, 5er Pack (5 x 400 g) *
  • Buchweizen ist eine schmackhafte und sehr gesunde Beilage, enthält viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe.
  • Buchweizen enthält kein Gluten und ist somit zum Verzehr für Personen mit Zöliakie gut geeignet.
Bestseller Nr. 3
Dovgan Buchweizen - Portionsbeutel, 5er Pack (5 x 400 g) *
  • Buchweizen besitzt einen nussigen Geschmack, der in vielen Spezialitäten seinen Ausdruck findet. So werden in der russischen Küche aus Buchweizenmehl die berühmten Buchweizenblinys zubereitet. 
  • Aber auch Buchweizenbrei (Buchweizenkascha) ist in Russland und in der Ukraine seit vielen Generationen sehr beliebt.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 um 19:15 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.