Zahnseide – wird diese wirklich benötigt?

Um Zahnproblemen effektiv vorzubeugen, ist ein regelmäßiges Putzen der Zähne essentiell. Aber auch die Reinigung der Zahnzwischenräume sollte nicht vernachlässigt werden. Hierzu kommt in der Zahnseide zum Einsatz. Während in den USA die Wirksamkeit von Zahnseide bezweifelt wird, betonen deutsche Zahnärzte deren Bedeutsamkeit.

Mundhygiene ist mehr als nur Zähneputzen

Dank eines regelmäßigen Zähneputzens kann der Entstehung von Entzündungen des Zahnfleisches, und Zahnschmerzen wirksam vorgebeugt werden. Experten vertreten die Meinung, dass insbesondere das Zähneputzen am Abend am wichtigsten ist. Denn gerade in der Nacht ist die Mundhöhle des besonders anfällig für den Befall von . Zur Mundhygiene zählt jedoch mehr als ausschließlich das Zähneputzen. Einmal am Tag wird daher empfohlen, die Zahnzwischenräume gut zu reinigen – beispielsweise mit einer Zahnzwischenraumbürste oder Zahnseide.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Viele Jahrzehnte wurde Zahnseide empfohlen

Seitens des US-Gesundheitsministeriums wurde über mehrere Jahrzehnte zur Reinigung der Zahnzwischenräume Zahnseide empfohlen. Ein Nutzen der Zahnseide konnte bislang jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen werden. Aus diesem Grunde empfiehlt das Ministerium die Zahnseide nicht mehr. Verschiedene Studien sind zu dem Resultat gekommen, dass für die Gesunderhaltung des Gebisses keine Zahnseide benötigt wird, da Karies durch die Verwendung von Zahnseide nicht ausbleibt und auch Entzündungen des Zahnfleisches und die Plaque nur in minimalem Maße verringert werden.

Zahnarzt-Vereinigung der USA ADA äußert sich besorgt

Nach Meinung der Zahnarzt-Vereinigung ADA sind die Resultate der durchgeführten Studien nicht richtig interpretiert worden. Ein alleiniges Zähneputzen genügt nicht. Sie empfehlen weiterhin die tägliche Verwendung von Zahnseide. Damit sind sie sich mit Experten aus Deutschland einig.

Mithilfe der Zahnbürste lassen sich ausschließlich rund 70 Prozent der Zahnoberflächen reinigen. Beim Erwachsenen entstehen Parodontitis sowie Karies insbesondere in den Zahnzwischenräumen. Daher müssen diese jeden Tag einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Zur sicheren Entfernung der Beläge eignet sich nach Meinung der Experten Zahnseide immer noch am besten.

Bild: © Depositphotos.com / Wavebreakmedia

Zahnseide – wird diese wirklich benötigt?

Silvia Goeritz
Letzte Artikel von Silvia Goeritz (Alle anzeigen)