Besser einschlafen – neue Tipps vom Experten

Besser einschlafen – neue Tipps vom Experten

Viele Menschen fürchten sich davor, ins Bett zu gehen, denn sie haben große Probleme mit dem Einschlafen. Im Kopf kreisen die Gedanken, die Nervosität steigt mit jeder Minute und an Ruhe ist nicht zu denken. Nicht jeder neigt zu dieser Form der Schlaflosigkeit, es sind bestimmte Persönlichkeitstypen, die mit dem Einschlafen besonders große Schwierigkeiten haben.

Nicht über den Schlaf nachdenken

Wer vor dem Schlafengehen nur über den Schlaf nachdenkt, der wird Probleme haben, Schlaf zu finden. Menschen, die sensibel sind, haben Angst davor, die Kontrolle zu verlieren und diejenigen, deren Denken sich nur auf die eigene Person bezieht, neigen dazu, schlechter einzuschlafen, denn sie können nicht aufhören darüber nachzudenken, wie schlimm es ist, keinen Schlaf zu finden.

L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *

Später ins Bett gehen

Nur wer wirklich müde ist, sollte auch ins Bett gehen. Das späte zu Bett gehen kann trainiert werden, dabei ist wichtig, zunächst einmal nicht mehr als sechs Stunden pro Nacht zu schlafen. Schon nach wenigen Tagen hat sich der Körper an den neuen Rhythmus gewöhnt und es klappt wieder mit dem einschlafen. Ein Fernseher im Schlafzimmer ist allerdings keine so gute Idee, denn das blaue Licht des Fernsehgerätes hat keinen guten Einfluss auf die Produktion des wichtigen Schlafhormons Melatonin.

L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *
L-Tryptophan 500mg - 180 vegetarische Kapseln - 6 Monatsvorrat - Ohne Füllstoffe *

Routine kann hilfreich sein

Die meisten Menschen können nicht einschlafen, weil sie aus ihrer Gedankenspirale nicht so einfach aussteigen können. Ein gutes Mittel gegen die Gedanken, die sich im Kreis drehen, ist es, für eine gewisse Routine am Abend zu sorgen. So kann man zum Beispiel ein Tagebuch schreiben und der tägliche Eintrag schließt dann den Tag ab. Eine Alternative wäre es, die Gedanken auf Reisen gehen zu lassen. Wer sich vor dem Einschlafen ein schönes Ferienziel einfallen lässt und die Reise dann mit viel Fantasie plant, der wird ganz von alleine tief und fest einschlafen.

Bild: © Depositphotos.com / choreograph

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 um 19:15 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. Avatar
    FrauSchneider

    Am schlimmsten ist der Blick auf die Uhr! Wenn man dann noch denkt „oh, nur noch so wenig Stunden bis zum Aufstehen“ schläft man erst recht nicht ein. Nachdenken ist ein echter Schlafräuber, am besten vor dem Zubettgehen noch eine entspannende Dusche oder ein entspannendes Bad nehmen.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.