Leinöl – Das Kraftpaket an Omega-3

Das Kraftpaket unter den Omega-3 Lieferanten stellt dar. Vor allem bei Herzkreislauf- spielt dieses pflanzliche Öl eine wichtige Rolle. Wer dachte, dass es sich bei Leinöl lediglich um ein Öl handelt, dass den Salat oder andere Speisen ein wenig im Geschmack aufpeppt, der irrt sich gewaltig. Tatsächlich steckt weitaus mehr hinter diesem anfänglich unscheinbaren Öl als angenommen wird. Auch in der Wissenschaft hat sich erst in den letzten Jahren herauskristallisiert, dass Leinöl einer der wichtigsten Lieferanten von Omega-3 ist. Für die Gesundheit des menschlichen Organismus ist Omega-3 essentiell. Da es vom Organismus selbst nicht hergestellt werden kann, muss Omega-3 mittels Nahrungsmittel zugeführt werden, wobei der Gehalt stark variiert. Zahlreiche Nahrungsmittel weisen allerdings einen sehr geringen Anteil an Omega-3 Säuren auf, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass sich immer mehr Mangelerscheinungen in der breiten Bevölkerung breit machen. Wer diesem Mangel einen Riegel vorschieben möchte, der kann mit einigen Tropfen Leinöl bereits große Schritte bewirken.

Leinöl enthält mehr Omega-3 Säuren als Fisch

Bisher wurde angenommen, dass vor allem Fischöl ein wichtiger Lieferant für Omega-3 darstellt. Wie sich bei wissenschaftlichen Forschungen zeigte, stellt Leinöl allerdings weitaus größere Vorkommen von Omega-3 zur Verfügung. 100 Gramm dieses Öl können bis zu 55 Gramm Omega-3 Säuren beinhalten, was bereits einen großen Anteil des Bedarfs deckt. Zum Vergleich: Hering, Thunfisch und Makrelen weisen kaum mehr als 3 Gramm Omega-3 auf. Hieraus ergibt sich ein klarer Vorteil, denn bereits wenige Tropfen Leinöl können den gesamten täglichen Bedarf an Omega-3 decken, wodurch zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel in diesem Bereich hinfällig werden. Bisher wurde angenommen, dass vor allem durch die erhöhte Zufuhr von Fisch der tägliche Bedarf gedeckt werden kann. Seit dem wissenschaftlichen Nachweis von Leinöl können Menschen, die Fisch nicht gerade auf ihrer Lieblingsspeisenkarte stehen haben, endlich durchatmen.

Weswegen ist Leinöl so wichtig für den Organismus?

Die Ernährungswissenschaften haben bereits vor einigen Jahren aufgezeigt, dass Leinöl vor allem bei Herzkreislauferkrankungen eine wichtige Funktion einnehmen. Doch nicht nur bei diesem Bereich kann ein Mangel an Omega-3 zu weitreichenden Funktionsstörungen führen. Selbst die Sehkraft kann aufgrund geringer Zufuhr von Omega-3 Säuren beeinträchtigt werden.

Obwohl zahlreiche Bereiche, die aufgrund eines Omega-3 Mangels in Mitleidenschaft gezogen werden, bereits ausführlich von der Wissenschaft aufgezeigt wurden, rutscht die Wirkung auf und seine Denkleistung immer wieder in den Hintergrund. Bei einem Mangel an Omega-3 Säuren kann es im Laufe der Zeit nicht nur zu einer Minderung der Denkleistung kommen. Über lange Sicht gesehen, kann es zu Veränderungen im Verhalten, aber auch zu Depressionen führen. Wenige Tropfen Leinöl reichen hierbei bereits an, um das Gehirn und seine Funktionen wieder auf Vordermann bringen zu können. Es muss nicht mehr in die Trickkiste der Schulmedizin gegriffen werden, denn das natürliche Öl leistet bereits einen wichtigen Beitrag in diesem Bereich. Wird Leinöl über einige Wochen hinweg regelmäßig zugeführt, zeigen sich bereits nach kurzer Zeit Verbesserungen der Denkleistung. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu, und auch bei der inneren Ausgeglichenheit lassen sich Verbesserungen zeigen.

Blutfettwerte – Leinöl kann auch hier ein wahres Wunder bewirken

Eine Studie in den Staaten zeigte, dass durch die tägliche Zufuhr von Leinöl nicht nur das Cholesterin, sondern auch die restlichen binnen 3 Monaten verbessert werden konnten. Die Probanden mischten täglich einige Tropfen Leinöl in ihre und sowohl das LDL als auch das Cholesterin konnten in ihren Werten wieder verbessert werden.

Leinöl ist unter den pflanzlichen Lieferanten von Omega-3 ein wahrer Allrounder. Ob bei Herzkreislauferkrankungen, bei der Regulierung von Blutfettwerten, bei Diabetes, bei der Denkleistung oder bei der Regulierung der Niere. Wenn Leinöl bei der Nahrung ins Spiel gebracht wird, dann kann davon ausgegangen werden, dass sich binnen kurzer Zeit positive Veränderungen beim Organismus zeigen werden.
Bild: © Depositphotos.com / elenathewise

Leinöl – Das Kraftpaket an Omega-3

Maik Justus
Letzte Artikel von Maik Justus (Alle anzeigen)