Warum Massagen eine Wohltat für Körper und Seele sind

Sich massieren zu lassen, ist in den meisten Fällen eine echte Wohltat und das nicht nur für den . Während einer Massage fällt es leicht, die Seele baumeln zu lassen und den Kopf einfach mal abzustellen. Leider kann man dieses Vergnügen nicht jeden Tag haben, oder vielleicht doch? Neuartige Massageprodukte bieten die Möglichkeit, sich sogar ohne Masseur zu Hause massieren zu lassen.

Einfach mal entspannen

Bei einer guten Massage dauert es nicht lange, bis die Entspannung einsetzt. Wer von fachkundigen Händen einmal sanft, mal kräftig „durchgeknetet“ wird, fühlt anschließend wie neugeboren. Eine Massage kann den verspannten Nacken wieder entspannen und selbst für die Reflexzonen der ist eine Massage eine gute Sache. Eine Massage ist bedauerlicherweise nicht immer dann zugänglich, wenn sie gerade gebraucht wird. Deshalb ist es sinnvoll, sich nach den entsprechenden Massageprodukten umzuschauen. Massagesitzauflagen sind nur eine von vielen , sich das Massagestudio nach Hause zu holen. Natürlich können diese Auflagen auch im Büro zum Einsatz kommen und dort das Arbeiten leichter und angenehmer machen.

Sitzen und massieren lassen

Wer auf der gemütlichen Couch oder im bequemen Sessel vor dem Fernseher sitzt, wird beim Aufstehen spüren, dass zu langes durchaus schmerzhaft sein kann. Mit der entsprechenden Auflage auf dem Sessel oder dem Sofa wird der Körper hingegen sanft, aber sehr angenehm massiert und auch die Muskeln werden gelockert. Diese Auflagen für die Sitzfläche und den werden mit oder ohne Vibration angeboten oder mit der Möglichkeit zur , die vor allem für den Rücken eine wahre Wohltat ist. Die Auflagen mit Massagefunktion arbeiten nach einem sehr einfachen Prinzip. Sie werden auf den Sessel oder den Schreibtischstuhl gelegt und nach Bedarf fixiert. Nach dem Hinsetzen beginnt dann in nur wenigen Sekunden die entspannende Massage.

Vorher den Arzt fragen

Die Kosten für Massagen werden in der nicht mehr von den bezahlt oder bezuschusst. Somit muss entweder seine Massage selbst bezahlen oder weiter leiden. Allerdings geht es auch einfacher, und zwar mit der passenden Auflage. Bevor eine Auflage gekauft wird, ist es aber immer ratsam, sich im Vorfeld mit einem Arzt zu besprechen, welche Form der Massage überhaupt infrage kommt. So ist es beispielsweise wichtig, dass die Auflage für den oder den Sessel auch ein Nackenteil hat. Vor allem der Nacken ist ein Bereich des Körpers, der sich schnell verspannt, besonders bei allen, die jeden Tag acht oder mehr Stunden im Sitzen arbeiten. Für stets wohltuende Impulse und für eine Lockerung der Muskeln sorgen vibrierende Auflagen. Andere Modelle haben kräftige Gelköpfe, die über unterschiedliche, sich drehende Systeme dafür sorgen, dass ein nicht unangenehmer Druck ausgeübt wird.

Fazit

Wer nicht jede Woche einen Masseur aufsuchen möchte, ist gut beraten, sich eine Auflage, die Rücken und Nacken massiert, nach Hause zu holen. Diese speziellen Medizinprodukte haben viele Vorteile, einer ist die große Flexibilität. Nutzen kann man sie zu Hause, ebenso wie im Büro, im Studentenheim beim Büffeln oder im modernen Homeoffice. Die Auflage braucht nur eine Steckdose und kann einfach gesteuert werden. Dies gilt beispielsweise für die Intensität der Massage, für ein spezielles Massagemuster oder für die Dauer einer Massage.

Bild: @ depositphotos.com / rosipro

Warum Massagen eine Wohltat für Körper und Seele sind

Ulrike Dietz

×