Infused Water – kalorienarmes & geschmackvolles Trendgetränk

Infused Water – kalorienarmes & geschmackvolles Trendgetränk

Infused Water ist richtig hoch im Trend, denn nicht nur in den heißen Sommermonaten ist es wichtig, ausreichend zu trinken. Infused Water bringt reichlich geschmackliche Abwechslung in die Trinkflasche und ist dabei auch noch richtig gesund. Wassertrinken ist oftmals zu langweilig und auch Fruchtsäfte sind keine allzu gesunde Alternative.

Das „Geschmackswasser“ das mit frischen Früchten und Kräutern aromatisiert wird, ist hier eine ideale Lösung: Es ist leicht zuzubereiten, gesund und einfach herrlich lecker.

Infused Water – warum ist das „Wasser mit Geschmack“ so gesund?

Trinken ist von essenziell wichtiger Bedeutung, damit der Körper reibungslos seinen wichtigen Funktionen und Aufgaben nachgehen kann. Doch nicht alle können das im Alltag auch wirklich gut umsetzen und greifen so eher selten zur Wasserflasche.

Um hier Abhilfe zu schaffen, hat sich der neue Trend entwickelt: Infused Water ist gesund denn die Zutaten, die ins Wasser gegeben werden, punkten mit reichlich wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Auf diese Weise bekommt der Körper die ganze Nähr- und Vitalstoffpower, die er für eine top Leistungsfähigkeit braucht.

Die Namensbezeichnung stammt aus der englischen Sprache und bedeutet übersetzt so viel wie „aufgegossen“. Extrakte aus Früchten, aber auch aromatisch-frische Kräuter werden mit Wasser aufgegossen. Dieses „Geschmackswasser“ darf dann im Kühlschrank kurz ziehen und kann anschließend getrunken werden. Das Wasser wird also mit vielen verschiedenen Kräuter- und Fruchtaromen angereichert, sodass Trinken wieder richtig viel Freude macht. Trinken ist gesund und fördert nicht nur die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden.

Infused Water mit vitaminreichen Früchten

Das Lieblingsobst kann nicht nur pur genossen werden, sondern darf auch gerne in der Wasserflasche landen. Orangen in der Winterzeit, frische aromatische Erdbeeren im Frühjahr, Birnen, Himbeeren, Pfirsiche und frische Zitrusfrüchte im Sommer und Birnen im Herbst: Der eigenen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Hier kann jeder die Geschmacksvariationen und Kombinationen wählen, die am besten schmecken.

Für einen besonders erfrischenden Effekt sorgen Limetten, Orangen, Grapefruit und Zitrone. Auch Kiwis und frische Beeren sind jedoch eine ausgezeichnete Zutat.

Im Grunde können Sie jedes Obst verwenden, das Sie gerne möchten. Besonders gut geeignet sind jedoch aromatische Fruchtsorten, die selbst einen hohen Wasseranteil haben. Bananen sind also beispielsweise für Infused Water nicht gut geeignet.

Auch Gemüse ist nicht wirklich ideal, mit Ausnahme der Gurke.

Wenn Sie übrigens eine Extraportion Vitamin C möchten, können Sie zusätzlich zum Obst noch einen Spritzer Zitrone ins Wasser geben.

Würzige Kräuter & Gewürze für ein besonderes Geschmackserlebnis

Auch hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: Frische Pfefferminze, Rosmarin, frischer Thymian, Lavendel oder würziger Ingwer entfalten im Wasser einen vollen Geschmack. Auch Salbei oder Zitronenmelisse sind sehr gut für die Zubereitung von Infused Water geeignet.

Damit die frischen Kräuter ihren vollen aromatischen Geschmack entfalten, sollten Sie sie mithilfe eines Küchenmessers nach dem Waschen kurz andrücken. Anschließend können Sie in die Wasserflasche gegeben werden.

Die beliebtesten geschmacklichen Bausteine und ihre Wirkung

Verschiedene Fruchtsorten, Gewürze und Kräuter sorgen nicht nur für ein besonders feines Geschmackserlebnis, sondern können auch viele gesundheitsförderliche Vorteile mit sich bringen:

Die Kombination aus frischem Basilikum, Gurke sowie Erdbeeren geht dem lästigen Bauchfett an den Kragen.

Orange, Zitronen, Gurken und frische Beeren sorgen für eine Extraportion Energie und versorgen den Körper gleichzeitig mit viel Vitamin C! Durch den hohen Vitamin-C-Anteil können Zitronen überschüssiges Fett aus den Körperzellen schleusen und somit beim Abnehmen helfen.

Erdbeeren entfalten in Kombination mit Pfefferminze, Gurken und Limetten eine stressabbauende und ausgleichende Wirkung.

Grapefruit, Mandarine und Gurke sagt lästigen Pfunden den Kampf an. Für ein besonderes Frischehighlight können Sie auch noch Minze-Blätter in die Wasserflasche geben. Gurken enthalten viel Kalium sowie Magnesium und sind zudem sehr kalorienarm. Dieses Gemüse wirkt entwässernd und ist somit ausgezeichnet für eine Gewichtsreduktion geeignet. Auch die frische Minze regt den körpereigenen Fettstoffwechsel an und unterdrückt gleichzeitig Heißhungergefühle auf zuckerreiche Snacks.

Frische Pfefferminze sorgt in Kombination mit Grapefruit für ein verbessertes und geklärtes Hauterscheinungsbild.

Auch Ingwer wirkt stoffwechselanregend und unterstützt effektiv bei der Bekämpfung von Fettpölsterchen an den Oberschenkeln sowie im Bauchbereich.

Wasser mit natürlichem Geschmack genießen

Es gibt viele verschiedene Geschmackskombinationen und jeder kann selbst für sich entscheiden, welches Obst und welche Kräuter oder Gewürze in der Flasche landen dürfen.

Zwei beliebte Infused Water Rezepte sind jedoch die folgenden:

Pfefferminze-Lemon Water

Sie benötigen hierfür:

  • 2 Stängel Pfefferminze
  • 1 Bio-Zitrone

Waschen Sie die Zitrone und die Pfefferminze und schneiden Sie die Zitrone in Scheiben. Drücken Sie die Minze-Blättchen mit einem Küchenmesser leicht an, damit das typische Minz-Aroma freigesetzt wird. Gießen Sie die Zutaten mit einem Liter Wasser auf und lassen Sie Ihr Getränk zwei bis drei Stunden im Kühlschrank gut durchziehen.

Orange-Ginger-Water

Sie benötigen hierfür:

  • ½ Bio-Orange
  • 1 Ingwer-Stück (ca. 3 cm)

Waschen Sie die Orange und schneiden Sie diese in Scheiben.

Schälen Sie auch den Ingwer und schneiden Sie ihn scheibenweise. Geben Sie beides in eine Wasserflasche oder Glaskaraffe und gießen Sie 1 Liter Wasser hinzu. Zwei bis drei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Tipp: Achten Sie beim Kauf der Zutaten für Ihr Geschmackswasser auf eine hohe Produktqualität und kaufen Sie im Idealfall nur Früchte, Kräuter und Gewürze aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese sind nicht mit Pestiziden belastet und können somit bedenkenlos verwendet werden. Dennoch sollten Sie alle Zutaten vor dem Verarbeiten sehr gut waschen.

Bildquelle: Pixabay

Autor(in)

Avatar

Christina Zoicas ist im Onlinemarketing sowie in der Suchmaschinenoptimierung tätig und lebt im wunderschönen Münchener Umland. Zudem betreibt sie gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin eine eigene Textagentur und schreibt erfolgreich Artikel und Bücher im Ernährungs-, Medizin- und Fitnessbereich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.