Herpes

Herpes

Herpes – Was tun, wenn es juckt?

Wer ihn einmal hatte, wird ihn nie wieder los. Die Rede ist von Herpes. Die lästigen Bläschen, die besonders häufig an der Lippe, der Nase und in der Nähe des  Auges auftreten, haben viele verschiedene Ursachen. Fast genauso vielseitig sind auch die Behandlungsmaßnahmen. Während die einen auf spezielle Zink-Salben aus der Apotheke setzen, schwören andere auf bewährte Hausmittel gegen Herpes.

Heute 14% sparen!Bestseller Nr. 1
Herpotherm bei Lippenherpes und Fieberblasen - Herpes chemiefrei behandeln *
  • HERPOTHERM - ist ein patentiertes Medizinprodukt zur örtlichen Behandlung begleitender Symptome von Herpes labialis wie Brennen, Kribbeln, Juckreiz oder Spannen.

Was ist Herpes?genital-herpes

Herpes, der offiziell Herpes simplex genannt wird, ist ein Virus, der in zwei Typen aufgeteilt wird:

  • Typ 1 – Lippen-Herpes
  • Typ 2 – Genital-Herpes

Während Typ 1 bei bis zu 80 % der Bevölkerung auftritt, ist der Genital-Herpes weniger verbreitet. Lediglich 20 % der Menschen leiden an dieser Art der Virus-Erkrankung, die vor allem durch Geschlechtsverkehr verbreitet wird.

Das Tückische an Herpes Typ 1: Ist der Virus einmal ausgebrochen, leiden die meisten Patienten in regelmäßigen Abständen immer wieder unter den erst juckenden, dann schmerzenden Fieberbläschen. Nur wenige Menschen haben das Glück, nur einmal von Herpes heimgesucht zu werden. Trotzdem schlummert das Virus weiterhin in ihrem Körper und kann jederzeit wieder ausbrechen.

Symptome von Herpes Typ 1 (Lippenherpes)

  • Jucken
  • Spannen
  • Blasenbildung an Lippe, Nase oder Auge
  • Schmerz
  • Austreten ansteckender Flüssigkeit
  • Fieber

Wichtig für das Wegbleiben der charakteristischen Blasen ist ein starkes Immunsystem. Ist dieses jedoch geschwächt oder angeschlagen, hat der Herpes leichtes Spiel und kann immer wieder ungestört ausbrechen. Aus diesem Grund leiden besonders viele Menschen an Herpes, wenn sie erkältet sind. Auch Stress ist ein Faktor, der das Immunsystem erheblich schwächt und die Bildung von Herpes begünstigt.

Auslöser für Herpes sind:

  • Schwaches Immunsystem
  • Erkältung
  • Stress
  • Ekel
  • Menstruation

Was hilft gegen Herpes?

Um Herpes langfristig zu bekämpfen, ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken. Nur wenn dieses einwandfrei funktioniert, hat der Herpes keine Chance, immer wieder auszubrechen. Alle anderen Behandlungsmaßnahmen wie Salben oder Tabletten sind nur von temporärem Erfolg gekrönt.

Besonders beliebt sind Vitamin-Therapien. Hierbei wird dem betroffenen Patienten ein Cocktail aus verschiedenen B-Vitaminen (v.a. B12) gespritzt oder oral zugeführt. Die hohe Konzentration der Vitamine sorgt dafür, dass sich das Immunsystem erholen kann. Hierbei ist wichtig, zu bedenken, dass die Therapie stä-.ndig aufgefrischt werden muss, wenn man langfristig herpes-frei sein will. Die Vitamin-Therapie funktioniert besonders gut, wenn man gleichzeitig auf einen möglichst stressfreien Alltag achtet.

Salben und Tabletten gegen Herpes sind sehr beliebt, um damit akute Symptome wie Jucken und Spannen zu bekämpfen. Alle Medikamente gegen Herpes, die in der Apotheke erhältlich sind, enthalten den Wirkstoff Aciclovir. Dieser bekämpft zwar die Symptome von Herpes, kann das Virus aber nicht langfristig eindämmen.

Neben den medizinischen Maßnahmen gibt es auch eine ganze Reihe von Hausmitteln gegen Herpes, die sich in der Vergangenheit immer wieder bewährt haben. Die fünf beliebtesten sollen hier näher erläutert werden.

HonigHonig wirkt antibakteriell und ist dadurch in der Lage, den Virus zu bekämpfen. Eine besonders gute Wirkung gegen Herpes wird dem Manuka-Honig zugesprochen.
EiswürfelViren und Bakterien können sich am besten verbreiten, wenn sie es schön warm haben. Um diesen Effekt einzudämmen, helfen Eiswürfel. Ein weiterer positiver Effekt: Die Würfel kühlen und lindern somit Juckreiz und Schmerzen.
ZahnpastaZahnpasta ist ein Hausmittel, das vor allem von älteren Menschen empfohlen wird. Einige Pasten, die Zink enthalten, können auch durchaus gegen Herpes helfen. Andere versiegeln die Haut jedoch nur luftdicht und hindern den Herpes, sich weiter auszubreiten.
AlkoholÄhnlich wie Honig wird auch Alkohol (wir sprechen hier von hochprozentigem) eingesetzt, um Wunden und Infektionen zu desinfizieren. Aus diesem Grund gilt er auch als Hausmittel gegen Herpes.
Aloe VeraAloe Vera wird eingesetzt, um den Heilungsprozess eines Herpesbläschens zu beschleunigen. Wer keine Pflanze zu Hause hat, kann die heilende Flüssigkeit aus den Blättern auch als Gel kaufen.

Beitragsbild: © Depositphotos.com / spopov
Bild 2: © Depositphotos.com / rob3000

Heute 14% sparen!Bestseller Nr. 1
Herpotherm bei Lippenherpes und Fieberblasen - Herpes chemiefrei behandeln *
  • HERPOTHERM - ist ein patentiertes Medizinprodukt zur örtlichen Behandlung begleitender Symptome von Herpes labialis wie Brennen, Kribbeln, Juckreiz oder Spannen.
  • HERPOTHERM - kann bei rechtzeitiger Anwendung die Ausbildung von Herpesbläschen komplett verhindern. Bei späterer Anwendung kann ein leichterer Verlauf oder ein früheres Abheilen erzielt werden.
  • Der elektronische Herpesstift - wirkt ausschließlich durch konzentrierte Wärme und somit völlig chemiefrei - Daher auch bei Lippenherpes in der Schwangerschaft und für Allergiker geeignet.
Bestseller Nr. 2
Compeed Herpesbläschen Patch - mit Applikator - für beschleunigte Wundenheilung – gegen Herpes im Gesicht - 1x 15er Pack *
  • Für eine schnelle Wundheilung: Ein Herpesbläschen-Patch von Compeed fördert die Wundheilung und verringert nachweislich die Krustenbildung
  • Das Patch erlaubt das Überschminken mit herkömmlichem Lippenstift und Make-up
  • Die transparente Trägerfolie ist der Applikator - die türkise Hülse ist die Schutzabdeckung für das Patch
Heute 35% sparen!Bestseller Nr. 3
Herpotherm - elektronischer Lippenstift gegen Herpes und Fieberbläschen ohne Chemie oder Cremes *
  • Herpotherm ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von Herpes
  • Gegen Brennen, Kibbeln, Juckreiz und Spannen
  • Verhindert den Ausbruch von Lippenherpes durch konzentrierte Wärme
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 15.06.2021 um 00:16 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

1 Kommentar

  1. Wera

    Danke für die Hausmittel! Werde beim nächsten Herpes-Ausbruch mal den Honig ausprobieren – ist zwar nicht der erwähnte Manuka-Honig, aber testweise tut es sicher auch ein herkömmlicher Blütenhonig.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.