Besser schlafen bei Erkältung

Besser schlafen bei Erkältung

Eine Erkältung ist eine außerordentlich fiese Angelegenheit. Nicht nur, dass sie uns am Tag beeinträchtigt – nein, auch am Abend und speziell in der Nacht schlägt sie häufig so hart zu, dass wir am Schlafen gehindert werden. Dabei ist es vor allem im Krankheitsfall extrem wichtig, dem Körper ausreichend Ruhe zu gönnen, damit dieser sich wieder erholen kann. Lesen Sie hier nach, wie Sie bei einer Erkältung besser schlafen.

Viel trinken

Generell gilt bei einer Erkältung oder anderen Erkrankungen immer: Trinken Sie viel. Die Flüssigkeit schützt den Körper vor dem Austrocknen und hilft dabei, Krankheitserreger heraus zu spülen. Wenn Sie bei einer Erkältung besser schlafen wollen, kann es außerdem hilfreich sein, wenn  Sie vor dem Zubettgehen noch einmal ein bis zwei Tassen warmen Tee (wahlweise mit Honig oder Zitronensaft) trinken. Das Heißgetränk wärmt innerlich und sorgt dafür, dass Sie die Krankheit über Nacht regelrecht herausschwitzen.

Bestseller Nr. 1
Incutex 50 Stück Nasenpflaster gegen Schnarchen Nasenstrips Schnarchstoppper, Größe M *
  • Diese Nasenpflaster werden zur Erleichterung der Nasenatmung eingesetzt. Bei Nacht angewendet wird Schnarchen reduziert, helfen aber auch bei Erkältung, Allergien (z. B. Heuschnupfen) o. auch Ausdauersport.

Atemwege frei machen, um bei einer Erkältung besser zu schlafen

Ein weiterer hilfreicher Trick, um bei einer Erkältung besser zu schlafen, ist es, vor der Nachtruhe zu inhalieren. Hierfür eignen sich entweder ätherische Öle (zum Beispiel Eukalyptusöl) oder auch Kamillenblüten. Geben Sie diese Naturheilmittel in eine Schüssel und übergießen Sie sie mit heißem Wasser. Anschließend legen Sie ein Handtuch über Ihren Kopf und beugen sich über die Schüssel, sodass Sie den Dampf einatmen können. Holen Sie dabei tief Luft und schnäuzen Sie Ihre Nase gegebenenfalls zwischendurch leer, wenn sich Sekret lockert. Auf diese Weise haben Sie erst einmal Ruhe vor dem Schnäuzen und können bei der Erkältung besser schlafen.

Die perfekte Schlaftemperatur

Auch wenn immer wieder gesagt wird, dass Schwitzen den Genesungsprozess einer Erkältung beschleunigt, ist es trotzdem wichtig, dass die Temperatur im Schlafzimmer nicht zu hoch ist. Niedrige Temperaturen (unter 19° C) suggerieren dem Körper Müdigkeit und sorgen dafür, dass wir auch bei einer Erkältung besser schlafen.

Damit Sie trotzdem unter der Bettdecke ins Schwitzen kommen, können Sie diese Hilfsmittel einsetzen:

  • langer Pyjama
  • Wärmflasche
  • Körnerkissen
  • zusätzliche Decke

Manche Menschen füllen sich auch Tee in Thermobecher oder -flaschen, um ihn nachts warm zu trinken. Auch dieser Trick kann unter Umständen dabei helfen, dass Sie bei einer Erkältung besser schlafen.

Besser schlafen bei Erkältung mit dem Zwiebeltrick

Sicher kennen auch Sie allerhand Hausmittel, die (angeblich) gegen eine ordentliche Erkältung helfen. Eines der bekanntesten und auch beliebtesten Mittel ist die Zwiebel. Diese wird beispielsweise in Kombination mit Honig oder Zucker als natürlicher Hustensaft verwendet.

Auch in der Nacht kann die Gemüse- und Heilpflanze eingesetzt werden, um die Krankheitssymptome zu lindern. Wenn Sie bei einer Erkältung besser schlafen wollen, können Sie die Zwiebel einfach aufschneiden und auf einem Tellerchen neben Ihrem Bett platzieren. Die austretenden ätherischen Öle sorgen dafür, dass Ihre Atemwege befreit werden und Sie in der Nacht besser Luft bekommen.

Zusatz-Tipp: Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert auch der Einsatz von Eukalyptus-Öl in der Nacht. Tun Sie einfach ein paar Tropfen Öl in eine kleine Schale und verdünnen Sie es mit Wasser. Auch hier sorgen die ätherischen Öle wieder für eine freie Nase und einen erholsamen Schlaf.

Eine erhöhte Schlafposition

Die meisten Menschen schlafen bei einer Erkältung schlecht, weil sie in der Nacht kaum Luft bekommen. Um diesem Zustand entgegenzuwirken, können Sie entweder Ihren Kopf oder Ihren gesamten Oberkörper durch Kissen erhöhen. Diese – für viele ungewöhnliche – Schlafposition nimmt den Druck von den Atemwegsorganen und führt zu einer besseren Sauerstoff-Zufuhr. Das Ergebnis ist, dass Sie während der Erkältung wesentlich besser schlafen können.

Wichtig: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kopf durch das Kissen nicht unnatürlich abknickt. In diesem Fall drohen Nackenverspannungen und -schmerzen, die nicht nur Ihre Nachtruhe stören, sondern auch den folgenden Tag beeinflussen.

Besser schlafen bei einer Erkältung – für vielen Menschen einer der größten Wünsche auf dem Weg zur Besserung. Mit den hier vorgestellten Tipps und Tricks kann es auch Ihnen gelingen.

Bild: © Depositphotos.com / tab62

Bestseller Nr. 1
Incutex 50 Stück Nasenpflaster gegen Schnarchen Nasenstrips Schnarchstoppper, Größe M *
  • Diese Nasenpflaster werden zur Erleichterung der Nasenatmung eingesetzt. Bei Nacht angewendet wird Schnarchen reduziert, helfen aber auch bei Erkältung, Allergien (z. B. Heuschnupfen) o. auch Ausdauersport.
  • Der Nasenpflaster ist sehr leicht anzuwenden: 1) Haut reinigen und trocknen 2) Schutzfolie abziehen und den Strip wie abgebildet anbringen 3) an den Nasenflügeln leicht andrücken 4) den Nasenstrip langsam entfernen (am besten während der Gesichtswäsche oder Duschen), zuerst die Enden lösen und danach beide Seiten hochziehen. Hinweis: Nasenstrips nur 1x und max. 12 Std benutzen.
  • Der Schnarchstopper ist effektiv und komfortabel: Dank des Gabel-Designs sind sie komfortabel beim Tragen und effektiv in der Anwendung. Sie halten sehr gut auf der Nase und sind hautverträglich.
Bestseller Nr. 3
Scivias *
  • Hildegard von Bingen (Autor)
  • 27.11.1991 (Veröffentlichungsdatum) - Pattloch (Herausgeber)
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 um 03:57 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Jessika Fichtel

Jessika Fichtel setzt sich als freiberufliche Autorin intensiv mit verschiedenen Themen aus den Bereichen Gesundheit, Familie und Sexualität auseinander. Eine besondere Leidenschaft von ihr sind gesunde Ernährung und insbesondere Superfoods.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.