PM: Web-Doc mit TÜV-Siegel

PM:  Web-Doc mit TÜV-Siegel

Monheim (ots) – www.gesundheits-frage.de #Gesundheit #Medizin:

Als erste Web-Doc-Lösung hat die elektronische Visite elVi® die TÜV-Zertifizierung erhalten. Initiator des Projektes ist der Chirurg Dr. Hans-Jürgen Beckmann sowie seine Mitstreiter aus dem Ärztenetz Medizin und Mehr (MuM) aus Bünde. Damit ist der Weg nun frei für den bundesweiten Einsatz der Software-Lösung, die Patienten, Ärzten und Pflegepersonal lange Wege und zahlreiche Mühen erspart.

elVi® ist das Gewinnerprojekt des von UCB Innere Medizin und Springer Medizin gemeinsam ausgelobten Wettbewerbs „Erfolgs-Rezept Praxis -Preis“: Ein Projekt, das pfiffige Ideen honoriert, die die Versorgung der Patienten verbessert oder die Praxisarbeit effizienter macht. Die Idee zu elVi® entstand nach einer halsbrecherischen Fahrt bei Glatteis zu einem Hausbesuch um Mitternacht – ein Bagatellfall, wie sich herausstellte: Lasst uns etwas entwickeln, das die Fernbeurteilung einer Situation ermöglicht, ohne nur auf die eingeschränkten Möglichkeiten des guten alten Telefons angewiesen zu sein.

Gemeinsam mit den Softwareentwicklern von La-Well-Systems trieben die praxisorientierten Mediziner ab 2014 das Projekt „telemedizinische Sprechstunde“ voran. Erster Einsatzort: Ein Altenheim. Per Video verbanden sich Arzt und Patient mit Unterstützung des Pflegepersonals miteinander. Über Peripheriegeräte gelangten medizinische Daten via elVi® direkt vom Patienten in die Arztpraxis.

Mittlerweile hat elVi® zahlreiche Einsätze absolviert: Über 800 Televisiten im Altenheim in Bünde und Umgebung, über 100 angeschlossene Arztpraxen in Köln und Bünde mit ungezählten Videosprechstunden, 40 weitere Anwendungen im Rahmen eines medizinischen Schulungsprojektes – und täglich werden es mehr. Rund 90 Prozent der Mitglieder im Ärztenetzes MuM in Bünde sind mit elVi® ausgestattet, acht weitere Ärztenetze werden im Oktober folgen.

Immenser Nutzen für Altenheime – Spitzenmedizin aufs Land bringen

Gerade im Pflegeheim sind Nutzen und Bedarf der Software immens. Das weiß der Gesetzgeber und fördert deshalb gerne. „Wir wollen Spitzenmedizin auch aufs Land bringen“, so MuM-Vorstand Hans-Jürgen Beckmann, „und konzentrieren uns auf Projekte, bei der die Software den Kontakt zwischen Arzt und Patient unterstützt.“ Als Arzt alter Schule und aus Leidenschaft käme für den Chirurgen gar nichts anderes in Frage. Aber wenn die demenzkranke Patientin nicht mehr gemeinsam mit dem Pflegepersonal stundenlang in Wartezimmern verbringt – und oft Tage braucht, bis der dadurch ausgelöste verschlechterte Verwirrtheitszustand sich wieder auf Normalmaß einpendelt – sondern von ihrem eigenen Bett aus behandelt werden kann, ist schon viel gewonnen.

Nicht nur der Arzt und Pflegepersonal entlasten ihren vollgepackten Berufsalltag, Patienten sparen ebenfalls Wege und Energie. Eine dankbare Patientin bringt es auf den Punkt: „Mit meinen 94 Jahren komme ich alleine nicht mehr weg. Da bin ich froh, meinen Hausarzt auf diese Weise schneller sprechen und sehen zu können.“ Die Kostenersparnis ist ebenfalls beachtlich. Dr.Beckmann hat nach eigenen Berechnungen bei 400 elektronischen Visiten den Kassen rund 17.000 EUR für nicht angefallene Krankentransporte erspart und den Pflegeheimen 8.194 EUR Lohnkosten. Diese wären andernfalls aufgrund von Patientenbegleitungen für 417 Pflegestunden angefallen.

Für dieses wegweisende Versorgungskonzept in einer immer älter werdenden Gesellschaft wächst bundesweit die Aufmerksamkeit. Und die Anmeldung über www.elVi.de ist denkbar einfach. Die Freischaltung der Software ermöglicht den sofortigen Einsatz.

Quellenangaben

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Bildquelle:obs/UCB Innere Medizin GmbH & Co.KG
Textquelle:UCB Innere Medizin GmbH & Co.KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/127592/3709166
Newsroom:UCB Innere Medizin GmbH & Co.KG
Pressekontakt:Angelika Dreßen
T: +49 (0)2173.481377
Angelika.Dressen@ucb.com

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 um 11:25 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.