WAS IST CBD?

WAS IST CBD?

CBD steht für Cannabidiol, eine Substanz die, genau wie mehr als hundert andere Wirkstoffe, in der Cannabispflanze vorhanden ist. Die Cannabispflanze enthält auch THC (Tetrahydrocannabinol), einen ebenfalls bekannten Wirkstoff. Sowohl CBD als auch THC sind für ihre besondere Wirkung bekannt. Die Substanzen aus der Cannabispflanze können sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken oder beeinflussen. Es besteht jedoch ein großer Unterschied zwischen den beiden Substanzen. THC hat eine psychoaktive Wirkung. Das bedeutet, dass durch den Konsum von THC ein Rauschzustand verursacht wird, sprich man wird high und dies natürlich mit allen Nebelwirkungen. CBD hat keine bewusstseinserweiternde (psychoaktive) Wirkung, somit verursacht es auch keinen Rauschzustand, sprich Sie können von CBD nicht high werden. Aufgrund dieses Unterschieds ist CBD in den meisten EU-Ländern frei erhältlich und es fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. THC hingegen fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Wegen seiner psychoaktiven Wirkung darf THC nicht legal gehandelt und verkauft werden. CBD-Öl hingegen enthält nur einen verschwindend geringen Anteil an THC (weniger als 0,2%) und es ist daher in Deutschland legal erhältlich.

MEDIZINISCHE WIRKUNG

Durch die schnelle Entwicklung im Bereich des Internets ist CBD-Öl in den letzten Jahren sehr populär geworden. Dies geschieht unter anderem dadurch, dass Menschen damit begonnen sind, ihre positiven Erfahrungen mit CBD-Öl im Internet zu teilen und zu kommunizieren. Durch diese Erfahrungsberichte haben immer mehr Menschen CBD-Öl ausprobiert. Aber wie funktioniert es und wie wirkt es? Momentan finden eine Menge wissenschaftliche Untersuchungen und Forschungen statt, und es werden immer mehr interessante Fakten über diese nützliche Substanz deutlich. Verschiedene Studien und diverse Forschungen haben bereits gezeigt, dass Cannabis eine positive Wirkung auf viele physische und psychische Beschwerden haben kann, unter denen Menschen leiden und die sie täglich erleben. Dies lässt die Schlussfolgerung zu, dass die positive Wirkung von CBD von der Wissenschaft sicherlich bereits akzeptiert ist. Leider wurden bezüglich CBD bis dato aber noch zu wenig Studien durchgeführt, um alles mit harten Fakten belegen zu können.

EXPERIMENT OHNE RISIKO

Ein großer Vorteil von CBD ist, dass Nebenwirkungen extrem selten sind. Jeder Mensch ist anders, denken Sie hierbei beispielsweise an Alter, Gewicht, Stoffwechsel etc.. Und jeder Mensch reagiert, was die Empfindlichkeit  und/oder die Toleranz gegenüber Nahrungsergänzungsmitteln betrifft, somit auch bezüglich CBD anders. Benutzen Sie (starke) Medikamente? Dann empfehlen wir Ihnen, die Anwendung von CBD vorab mit Ihrem Hausarzt, behandelnden Arzt oder Apotheker zu besprechen. Im Prinzip kann jeder (mit Ausnahme von Schwangeren) ohne Risiko CBD-Öl ausprobieren. Im Internet werden Sie auf Berichte von Menschen stoßen, die sich seit Jahren im medizinischen Umfeld bewegen und bereits alle Arten von Behandlungen und Medikamenten ausprobiert haben, aber leider nie die gewünschte Wirkung erzielt wurde. Diese Menschen haben CBD-Öl ausprobiert und für viele Menschen hat CBD das Leben erträglicher gemacht.

CBD-ÖL UND SPORT

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, fordern ihren Körper stärker heraus. Eventuell leiden diese Personen nach dem Training unter Muskelschmerzen, Steifheit oder Verletzungen. Wenn dies der Fall ist, dann kann CBD-Öl dabei helfen, diese körperlichen Beschwerden zu lindern. Sprich, CBD-Öl verbessert zwar nicht Ihre sportlichen Leistungen, es kann Ihnen aber dabei helfen, schneller wieder auf den Fußballplatz oder ins Fitnessstudio zurückzukehren. Vielleicht werden Sie sich nun fragen, ob CBD-Öl im Sport erlaubt ist, denn es wird ja aus der Cannabispflanze gewonnen. Wenn das verwendete CBD-Produkt weniger als 0,05 % THC enthält, zeigen die Tests keine auffälligen Ergebnisse, es kann somit problemlos im Spitzensport eingesetzt werden. Im Jahr 2018 strich die WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur) CBD von der Liste der verbotenen Substanzen für Profisportler. CBD ist kein Medikament, das Ihre Leistungsfähigkeit direkt verbessert, aber es kann Ihnen helfen, sich schnell zu regenerieren und die Schmerzempfindlichkeit kann verringert werden.

WO KANN MAN CBD-Öl KAUFEN?

Im Internet finden Sie viele Webshops, die CBD-Öl verkaufen, aber nicht jedes Öl ist von gleicher Qualität. Um eine möglichst große Chance auf eine positive Erfahrung mit CBD zu haben, ist es daher wichtig das Öl bei einem zuverlässigen Webshop, wie z.B. bei CBDsense.de zu kaufen. Alle Produkte in diesem Webshop sind zertifiziert, legal und 100% natürlich.

Bildquelle: Pixabay

Autor(in)

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.