Dermaroller – Innovatives Microneedling für Zuhause

Dermaroller – Innovatives Microneedling für Zuhause

Schon lange in den USA bekannt, gewinnt das Microneedling mit dem Dermaroller seit einiger Zeit auch in Deutschland an großer Beliebtheit. Durch die feinen Nadeln des Dermarollers können Sie gezielt Ihre Hautstruktur verbessern. Egal ob bei der Bekämpfung von Falten und Cellulite, oder bei der Behandlung von Narben sowie der Verbesserung von Augenringen – mit dem Dermaroller können Sie bei vielen Hautproblemen großartige Erfolge erzielen. Und das Beste daran ist, dass Sie das Microneedling ganz einfach Zuhause in Ihre Pflegeroutine mit einbinden können.

Was ist ein Dermaroller?

Das kleine Beautytool ist ein länglicher Stab an dem vorne eine kleine Walze angebracht ist. Auf dieser befinden hunderte von winzigen Nadeln. Diese bestehen in der Regel aus chirurgischem Stahl und sind für die verschiedensten Körperregionen geeignet. Dabei können Sie sich an der Faustregel orientieren, dass die kürzeren Nadeln ideal für die Gesichtsbehandlung sind und Dermaroller mit den längeren Nadeln eher für Körperbehandlungen geeignet sind. Grundsätzlichen variieren die meisten Dermaroller dabei zwischen einer Nadellänge von 0,2 bis 1,5 Millimeter. Einige Modelle haben zudem verschiedene Aufsätze, sodass diese für die Anwendung von Kopf bis Fuß eingesetzt werden können.

Welche Wirkung können Sie mit der Dermaroller Behandlung erzielen?

Das Grundprinzip der Behandlung besteht darin, dass das Gerät winzige Mikroverletzungen auf der Haut hervorruft. Dadurch wird die natürliche Kollagen Produktion des Körpers sowie dementsprechend die Zellerneuerung angeregt. Auf diese Weise können Sie die Regeneration Ihrer Haut anregen, sodass sich diese eigenständig heilt. Zudem können Sie durch die kleinen Verletzungen die Bildung der Stoffe Elastin und Hyaluronsäure steigern. Diese sorgen ebenfalls dafür, dass Ihre Haut an Festigkeit und Elastizität gewinnt.

Aktive Behandlung von Narben

Durch die Behandlung mit dem Dermaroller können Sie ganz gezielt zur Verblassung langjähriger Narben beitragen. Insbesondere bei Aknenarben aus der Jugend können durch den glättenden Effekt des Microneedlings große Erfolge erzielt werden. Auch wenn Sie unter Dehnungsstreifen leiden, sollten Sie den Dermaroller in Ihre Beauty Routine mit einbinden. Durch die regelmäßige Anwendung können Sie die feinen Hautrisse sichtbar reduzieren.

Gezielte Antifaltenpflege

Der Dermaroller ist bei der Bekämpfung von Falten effizienter als die meisten teuren Cremes. Durch die gesteigerte Produktion von Kollagen und Elastin können die feinen Linien im Gesicht aufgefüllt werden. Bereits nach wenigen Anwendungen werden Sie bemerken, dass sich Ihre Haut sichtbar aufpolstert. Auch zur Vorbeugung von Falten ist die Microneedling Behandlung ideal geeignet.

Bekämpfung von Cellulite

Die meisten Frauen leiden ab einem bestimmten Alter an Cellulite. Auch wenn dies vollkommen natürlich ist, stören die kleinen Dellen optisch dennoch. Durch die regelmäßige Dermaroller Anwendung stärken Sie die Hautstruktur und die Durchblutung des Bindegewebes. Als Resultat können Sie sich schon bald über straffere Haut an Po und Oberschenkeln freuen.

Endlich frei von Augenringen

Auch wenn viele Menschen zunächst skeptisch sind, den empfindlichen Augenbereich mit winzigen Nadeln zu verletzten – das Mircroneedling eignet sich ideal zur Behandlung von Augenringen. Hier gilt es natürlich besonders vorsichtig zu arbeiten. Allerdings können Sie durch die angeregte Blutzirkulation den bläulichen Schatten sowie Tränensäcken entgegenwirken.

Wie funktioniert die Anwendung mit dem Dermaroller?

Im ersten Schritt müssen Sie Ihre Haut gründlich reinigen, damit Sie keine Bakterien in die Haut einarbeiten. Dafür eignet sich ein mildes Waschgel am besten. Auf keinen Fall sollten Sie Peeling verwenden, dadurch reizen Sie Ihre Haut im Vorfeld nur unnötig. Danach können Sie auch schon mit der eigentlichen Dermaroller Behandlung beginnen.

Dafür sollten Sie in sternenförmigen Bewegungen und mit leichtem Druck über die zu behandelnden Hautstellen rollen. Am besten rollen Sie jeweils 2-3 mal senkrecht, waagerecht und diagonal über die Hautpartien. Dabei empfehlen wir Ihnen bei einem Richtungswechsel den Roller kurz anzuheben. Um an schwer erreichbare Stellen und kleine Fältchen zu kommen, ist es am einfachsten, wenn Sie die Haut mit zwei Fingern leicht spannen.

Nach der Behandlung sollten Sie Ihrer Haut circa 10 bis 15 Minuten Ruhe gönnen, damit sie sich entspannen kann. Daran anschließend können Sie Ihre Pflegeprodukte auftragen. Dieser Schritt ist besonders wichtig, da die behandelnden Hautpartien nach der Roller Anwendung besonders aufnahmefähig für pflegende Inhaltsstoffe sind. Hier eignen sich feuchtigkeitsspendende Produkte wie ein Serum mit Hyaluronsäure oder andere beruhigende Cremes.

Letztlich sollten Sie sowohl vor als auch nach der Microneedling Behandlung darauf achten, dass der Dermaroller sauber und frei von Bakterien ist. Verwenden Sie hierzu am besten ein mildes Desinfektionsspray.

Achtung – in den folgenden Fällen sollten Sie den Dermaroller nicht verwenden

Generell gilt, dass der Dermaroller für sämtliche Hauttypen geeignet ist. Wenn Sie allerdings besonders empfindliche Haut haben, sollten Sie vorsichtig vorgehen. Machen Sie zu Beginn weniger Rollwiederholungen und warten Sie ab, wie die Haut nach der Behandlung reagiert. Bei Krankheiten wie Couperose und Rosazea sollten Sie vor der Anwendung mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen. Auch wenn Sie an Diabetes leiden, sollten Sie den Dermaroller auf keinen Fall ohne Absprache mit Ihrem Arzt Zuhause verwenden.

Außerdem ist die Durchführung des Microneedlings nicht ratsam, wenn Ihre Haut bereits Verletzungen oder Entzündungen aufweist. Auf diese Weise verteilen Sie die Bakterien weiter im Gesicht und verschlimmern den Zustand.

Fazit zur Microneedling Behandlung Zuhause mit dem Dermaroller

Den Dermaroller für Zuhause gibt es bereits zum kleinen Preis zu erwerben. Dadurch können Sie Ihrer Haut kinderleicht und nachhaltig zu mehr Spannkraft, Elastizität und Strahlkraft verhelfen. Wenn Sie unzufrieden mit Ihrer Hautstruktur sind, sollten Sie nicht länger warten und endlich mit dem Microneedling beginnen. Innerhalb von ein bis zwei Monaten können Sie sich über sichtbare Ergebnisse freuen!

Bildquelle: Pixabay

Autor(in)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.