Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Spiel, Spaß und gesunder Schlaf im Hochbett

Spiel, Spaß und gesunder Schlaf im Hochbett

Welches Kind träumt nicht von einem Hochbett? Als Eltern können sie ihrem Kind mit einem Hochbett eine riesige Freude machen und es gleichzeitig bei seiner Entwicklung unterstützen und fördern. Aber solch ein Kinder- und Jugendbett ist bedeutend mehr als nur ein Ort zum Schlafen, denn es ist gleichzeitig ein kleiner Spielplatz in der Wohnung. Es fördert die Bewegungsfreude ihres Kindes, wenn es mehrmals täglich die Leiter hoch steigt und auf der Rutsche wieder hinunter rutschen kann. Der Kreativität bei der Gestaltung des Spielraums unter dem Hochbett mit Rutsche sind keine Grenzen gesetzt. Dieser Raum unter dem Hochbett ist nicht nur ein Raum zum Spielen, sondern bietet Kindern auch einen tollen Ort um sich zurückzuziehen oder zu verstecken. Bei einem Hochbett hat natürlich die Sicherheit absoluten Vorrang. Ein TÜV Siegel garantiert allen Eltern die Sicherheit ihrer Kinder. Ihr Nachwuchs wird das Hochbett lieben und abends gerne ins Bett gehen. An diesem Ort, an dem Kinder sich einfach wohl fühlen, schläft jedes Kind gut, und vor allem gerne, ein. Und wenn ihr Kind dann nach dem Aufwachen als erstes die Rutschbahn hinunter rutscht, dann startet es gut gelaunt in einen Tag. Machen sie ihren Kindern eine ganz besondere Freude mit diesem Schlaf- und Spielplatz in einem!

Grenzenlose Spiele Möglichkeiten im Hochbett

Hochbetten unterstützen gerade die kreative Entwicklung bei Kindern. Viele Eltern sind überrascht auf welch tolle Spiele Ideen der Nachwuchs an diesem Ort kommt. Ist das Hochbett an einem Tag das Piratenschiff, dann verwandelt es sich am nächsten Tag vielleicht schon in eine Ritterburg aus der die Prinzessin gerettet werden muss. Auch wenn im Raum unter dem Bett gespielt wird, werden die Kleinen sie mit ihren Einfällen überraschen. Durch die Vorhänge, die zugezogen werden können, entsteht dort eine kleine Insel, die sich die Kinder so gestalten sollten wie sie möchten. Fantasien werden auf diesem Weg unterstützt und haben einen positiven Effekt auf die Entwicklung der Kleinsten. Auch wilde Spiel sind möglich denn dazu lädt das rauf klettern über die Leiter und das hinunter rutschen geradezu ein. Die Freunde, die kein eigenes Hochbett haben, werden gerne zum Spielen vorbei kommen, so dass auch die sozialen Kontakte unterstützt werden. Wer seinem Kind ein Hochbett mit einer Leiter und einer Rutschbahn gönnt, der bereitet ihm nicht nur Freude sondern unterstützt es auch in seiner ganzen kreativen, sozialen und körperlichen Entwicklung. Genau das wollen Eltern doch!

Sicheres Schlafen im Hochbett

Geht dann ein turbulenter Spiele Tag zu Ende, dann ist das TÜV geprüfte Hochbett genau der Ort an dem sich ein Kind gerne ins Bett bringen lässt. Doch auch für die Eltern zeigt sich nun ein großer Vorteil. Niemand muss sich mehr bücken um seinem Kind Gute Nacht zu sagen. In einer Zeit in der Rückenprobleme an der Tagesordnung sind, kann man den Kleinen nun im Stehen einen Gute Nacht Kuss geben. An den abgerundeten Kanten des Hochbetts können sich weder Eltern noch Kind verletzen und somit ist auch die Sicherheit beim Schlafen gewährleistet. Durch die seitlich angebrachten Streben ist es nicht möglich, dass das Kind während des Schlafens aus dem Bett fällt. Ihre Kinder werden in einem Hochbett sicher und gut schlafen. Wer seinen Nachwuchs fragt, der wird schnell feststellen, dass er mit diesem Bett zum Schlafen und spielen die Kinderaugen zum Leuchten bringen kann. An diesem Schlafplatz kann man nur schöne Träume haben und mit einem Lächeln im Gesicht aufwachen. Gesunder und erholsamer Schlaf ist so auch für die Kleinsten möglich. Eltern, die sich für ein Hochbett entscheiden, tun nicht nur ihrem Kind einen Gefallen sondern auch sich selbst denn nur gut ausgeschlafene Kinder sind glückliche Kinder und die wollen wir doch alle haben!

Bild: © Depositphotos.com / iriana88w

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 20:35 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

3 Kommentare

  1. Swantje

    Finde die Tatsache, dass ein Hochbett auch zusätzlichen „Wohnraum“ ermöglicht optimal. Schlafen oben – spielen unten. Später lässt sich je nach Modell auch ein Schreibtisch unter das Hochbett integrieren.

    Reply
  2. Tarzan

    Hochbetten sind super. Hatte ich als kleiner Bub auch. Das war immer Abenteuer pur. Gerade in kleinen Kinderzimmern schafft zusätzlichen Lebens- oder Stauraum. Aber einen Schreibtisch würde ich darunter nicht einbauen. Am Schreibtisch braucht man natürliches Licht. Daher gehört er vor das Fenster. Und leider staubt es unter einem Hochbett auch arg. Aber unter dem Hochbett kann das ältere Kind ein eigenes Sofa aufstellen und sich so eine Relax- und Lümmelecke einrichten. Es gibt so viele Möglichkeiten!

    Reply
  3. Thorben

    Wir wollten unseren Kindern eine Freude machen und haben ein Etagenbett angeschafft. Problem: Sie wollen natürlich beide unbedingt oben schlafen. Um den Streit zu beenden, haben wir beschlossen, dass wochenweise gewechselt wird. Aber auch das gab nur Theater. Jetzt haben wir zwei Hochbetten im Zimmer stehen, unter denen sie ihre eigenen Spielecken haben. Das funktioniert. Beim Schlafen und bei ordnungsgemäßem Gebrauch sind sie wirklich vollkommen sicher. Leider neigen Jungs dazu, bei ihren wilderen Spielen in abenteuerliche Gefechte verwickelt zu werden, die natürlich in luftiger Höhe stattfinden müssen. Demensprechend gibt es schon ab und zu Verletzungen. Aber das passiert auch, wenn sie auf dem Spielplatz toben. Jungs halt.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.