Rezepte ganz ohne Wartezeit vom Fernarzt

Rezepte ganz ohne Wartezeit vom Fernarzt

Woran denken die meisten Menschen, wenn sie den Begriff Fernarzt hören? Einige denken sehr wahrscheinlich an einen Arzt, der seine Praxis an einem exotischen Ferienziel hat. Andere denken vielleicht an einen Mediziner, der Diagnosen aus der Ferne via Skype oder Telefon stellt. Beides ist falsch, denn ein Fernarzt ist ein Arzt aus dem Ausland, der Medikamente online verschreibt, ganz ohne die üblichen langen Stunden im Wartezimmer. Das Ganze funktioniert schnell, einfach und was noch wichtiger ist, es ist sicher.

Wie arbeitet der Fernarzt?

Wer zum Beispiel auf die Seite von fernarzt.com klickt, kann schnell und unkompliziert in nur drei kleinen Schritten seine Medikamente ganz ohne Wartezeiten bestellen. Im ersten Schritt wählt der Kunde die gewünschte medikamentöse Behandlung aus. Anschließend müssen dann einige Fragen zur Gesundheit beantwortet werden, denn nur so kann der Fernarzt feststellen, ob die gewünschte Behandlung überhaupt infrage kommt. Im zweiten Schritt überprüfen die Fernärzte die Anfrage des Kunden noch einmal. Wenn es vonseiten der Ärzte keine Bedenken bei der Behandlung gibt, dann erfolgt die Ausstellung des Rezepts. Im Anschluss wird es an eine Partnerapotheke weitergeleitet und nach wenigen Tagen erhält der Kunde seine Medikamente mit der Post in einer neutralen Verpackung. Bezahlt wird ebenso schnell und einfach über die Webseite.

Ein guter Service

Wer schon einmal dringend ein bestimmtes Medikament benötigt hat, der weiß auch, welche Hindernisse auf dem Weg legen können. Vielleicht ist der Hausarzt gerade in Urlaub oder besucht einen Kongress. Selbst wenn die Sprechstundenhilfen in der Praxis sind, Rezepte, die der Arzt blanko unterschrieben hat, liegen ganz bestimmt nicht in der Schublade. Die Vertretung ist meist völlig überlastet und weiß vielleicht auch gar nicht, ob sie dieses Medikament überhaupt verschreiben soll. Hier kann der Fernarzt schnell helfen, denn der Service ist 24 Stunden rund um die Uhr erreichbar.

Wo haben die Fernärzte ihren Sitz?

Ärzte, die als Fernärzte für fernarzt.com tätig sind, haben ihren Sitz in der englischen Hauptstadt London. Sie sind dort beim GMC, dem General Medical Council registriert und sie verfügen selbstverständlich über die gleichen guten Qualifikationen wie die Kollegen aus Deutschland. Auch wenn es um die Medikamente geht, müssen sich die Kunden keine Sorgen machen. Die Fernärzte verordnen nur Mittel, die auch in Deutschland durch die zuständigen Behörden zugelassen sind. Die Handhabung der Daten ist natürlich streng vertraulich und das zu 100 Prozent, denn auch die Fernärzte stehen unter Schweigepflicht, außerdem bekommt jede Bestellung eine neutrale Verpackung.

Für ein besseres Gesundheitssystem

Wer acht oder mehr Stunden am Tag arbeitet und unter Stress steht, der hat kaum die Zeit, sich ins Wartezimmer zu setzen und auf ein Rezept zu warten. Es sind allerdings nicht nur die Patienten, die durch die Bitte um ein Rezept für Verzögerungen im Praxisbetrieb sorgen. Der Arzt muss sich auch immer die Zeit nehmen, um die zahlreichen Rezepte zu unterschreiben. Damit steigen die Wartezeiten, die Terminvergabe stimmt nicht mehr und letztendlich droht Chaos. Das muss nicht sein, denn wer keine Zeit für einen Besuch bei seinem Arzt hat, der kann sich an einen Fernarzt in London wenden. Auf diese Weise wird das Gesundheitssystem auch in Deutschland effizienter gestaltet. Das kommt allen zugute, den Ärzten, ihren Mitarbeitern und vor allem den Patienten.

Was sollten Patienten wissen?

Viele fragen sich im Zusammenhang mit dem Thema Fernarzt, ob die Krankenversicherung das von einem Fernarzt ausgestellte Rezept auch erstattet. Alle Rezepte, die die Fernärzte verschicken, sind nämlich Privatrezepte. Ob die jeweilige Krankenkasse die Kosten für das Medikament und die Behandlung erstattet, muss der Patient mit seiner Kasse besprechen. Da die Ärzte in England ansässig und dort auch zugelassen sind, spricht tatsächlich nichts dagegen, dass die Kassen diese Leistungen übernehmen. Bei dem Begriff Fernarzt stellen sich viele die Frage, ob es sich tatsächlich um einen echten studierten Arzt handelt. Die Ärzte, die als Fernärzte arbeiten, sind durch die Ärztekammer in Großbritannien zugelassen und auch registriert. Diese Ärzte haben die gleichen Qualifikationen wie ihre Kollegen, die in Deutschland als niedergelassene Ärzte in einer Praxis arbeiten. Eine von Kunden häufig gestellt Frage ist auch: Woher stammen die Medikamente? Die Medikamente, die die Fernärzte verschreiben, stammen alle aus dem deutschen Großhandel und sind Original-Medikamente.

Wie läuft der Versand ab?

Alle Mittel verschickt die Partnerapotheke entweder mit DHL, UPS oder mit Hermes. Jedes Paket enthält die Aufschrift, dass es nicht an Kinder ausgehändigt oder einfach beim Nachbarn abgegeben werden darf. Der Versand der Medikamente kostet den Kunden keinen Cent und die Medikamente stammen aus einer Apotheke in den Niederlanden. Der Kunde bekommt über jeden Schritt die passenden Informationen und er hat die Möglichkeit, sein Paket online mittels Tracking zu verfolgen. Der Versand der Medikamente ist ausschließlich an eine deutsche Versandadresse möglich. Es geht also nicht, sich die Medikamente an die Ferienadresse in Spanien oder Italien nachschicken zu lassen.

Was kostet der Service?

Die Gebühren für die Beratung durch den Arzt, die Diagnose, die Empfehlung für die Behandlung und das Ausstellen des Rezepts belaufen sich auf einen Betrag zwischen 8,50 Euro und 27,50 Euro. Wie hoch die Gebühren aber tatsächlich sind, das richtet sich immer nach der Art der Behandlung. Sollten die Fernärzte aus medizinischen Gründen kein Rezept ausstellen, dann muss der Patient selbstverständlich auch keine Gebühren bezahlen. Grundsätzlich haben die Patienten die Möglichkeit, die Gebühren für den Arzt entweder mit Kreditkarte, per Sofortüberweisung, auf Rechnung oder per Lastschrift zu begleichen. Kunden, die noch Fragen zum Service, zur Bezahlung oder zum Versand haben, können sich zum Ortstarif an die Service Hotline wenden, die zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr besetzt ist.

Fazit

Die Zukunft ist das Internet und schon heute gibt es zahlreiche Dienstleistungen, die auf dem Online-Weg angeboten werden. Diese Dienstleistungen machen das Leben besonders für berufstätige Menschen einfacher, denn wer den ganzen Tag arbeitet, der hat oft keine Zeit, zum Arzt oder in die Apotheke zu gehen. Die Fernärzte bieten mit ihrem Service die Möglichkeit an, online ein Rezept zu bekommen und das ganz ohne die nervigen Stunden im Wartezimmer. Das gewünschte Rezept wird an eine Partnerapotheke geschickt und die Medikamente, wie zum Beispiel Verhütungsmittel, bekommt der Kunde bequem nach Hause geschickt.

Bild: @ depositphotos.com / racorn

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 20:45 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

3 Kommentare

  1. Avatar
    Steffen

    Verdienen nur an den Gebühren für den Arzt. Von vornherein steht schon fest das kein Medikament verschickt wird.

    Reply
  2. Avatar
    Frau xy

    Einmal und nie wieder! Man sollte innerhalb von 24h Rückmeldung herhalten.
    Alles bezahlt und man wartet vergeblich!
    Vorgestern bestellt und per sofortüberweisung bezahlt bisher keine Rückmeldung.
    Auf E-Mail wird nicht geantwortet und im Live Chat bekommt man auch keine Rückmeldung!
    Abzocke!!!
    Kann ich jedem nur von abraten!

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.