Ein Treppenlift – Hilfreich für Senioren

Ein Treppenlift – Hilfreich für Senioren

Nicht selten schämen sich Menschen, die auf Grund einer Erkrankung oder eines Unfalls keine Treppen mehr steigen können. Aber auch zahlreiche Senioren geben nicht gern zu, dass ihnen das Treppensteigen derart schwer fällt oder gar unmöglich ist, dass ein Treppenlift eine echte Alternative wäre. Vor allem dann, wenn Menschen aus diesen Personenkreisen weiterhin in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten.

Treppenlift verhilft zu mehr Mobilität bei Gehleiden

Denn ein Treppenlift bedeutet immer einen wesentlichen und nicht selten tiefen Einschnitt in das bisherige Leben. Er verhilft zu mehr Mobilität im alltäglichen Leben oben genannter Personengruppen und verhindert zudem einen möglichen Umzug in Pflegeeinrichtungen. Eine Vielzahl von Menschen möchte gern so lange es möglich ist, selbstständig bleiben. Dazu gehört es auch, nicht unbedingt auf die Hilfe von fremden Personen angewiesen zu sein. Wer sich ansonsten noch gut bewegen kann, notfalls mithilfe einer Gehhilfe oder eines Rollstuhls, der sollte ernsthaft den Erwerb eines Treppenlifts für den Hausflur als alternative Lösung zur Treppe in Erwägung ziehen. Als problematisch könnte sich allenfalls die Anschaffung eines Treppenlifts erweisen, da diese nicht von heute auf morgen machbar ist. Es wird zudem auch einige Zeit benötigt, in der Vergleiche genutzt werden können, um nach Möglichkeit den idealen Anbieter und das perfekte Gerät finden zu können.

Der Kauf eines Treppenlifts – Darauf sollten Sie achten

Zwar gibt es in zahllosen kostenfreien Apotheken- und Fernsehzeitschriften sowie nicht zuletzt auch im World Wide Web unendlich viel Werbung, die mit „klasse Treppenliften zum besten Service und zu supergünstigen Preisen“ lockt. Aber sind dies auch seriöse Anbieter oder wollen diese den gehbehinderten Menschen einfach nur auf schnelle Weise das Geld aus der Tasche locken? Um hier möglichst auf seriöse Firmen zu stoßen, ist es unabdinglich, sich genügend Zeit bei der Auswahl zu nehmen.

Auch wenn Sie zum Beispiel meinen, keine Zeit zu haben, ist es doch angebracht, ganz in Ruhe Recherchen anzustellen. Brechen Sie in Panik aus, neigen Sie leider schnell dazu, das erstbeste Angebot zu ergreifen, was nicht selten im Großen und Ganzen im Endeffekt sich als das Schlechteste herausstellt. Panik und Hektik beim Kunden nutzen Händler sehr gern aus, um mit offenbar befristeten und supergünstigen Angeboten zu locken und so die Kunden zu einem schnellen Kauf zu bewegen.

Achten Sie stets darauf, dass Ihnen kein so genanntes Sonderangebot unterbreitet wird. Ein seriöser Händler wird niemals den Preis für einen Treppenlift vom Datum des Kaufs abhängig machen. Dieser wird ausschließlich nach den örtlichen Gegebenheiten und der vom Käufer gewünschten Ausstattung berechnet.

Ein Preisvergleich von verschiedenen Treppenliften ist lohnenswert. In der Regel empfiehlt es sich, wenigstens drei Angebote miteinander zu vergleichen, ehe eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Dabei wird empfohlen, sich unverbindlich und ohne entstehende Kosten für den möglichen Käufer vor Ort von qualifizierten Fachleuten beraten zu lassen. Auch das Erläutern sämtlicher Einzelheiten gehört mit dazu. Vergessen Sie bei den Vor-Ort-Beratungen auch nicht nach dem Kundenservice zu fragen. Je mehr Händler Sie sich direkt vor Ort bestellen, umso größer werden die Chancen, den passenden Anbieter eines Treppenlifts für genau Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Dieser kann direkt an Ort und Stelle genauestens kalkulieren und Ihnen vorab genaue Angaben zu den möglichen Kosten machen. Damit bleiben dem Kunden mögliche unangenehme Überraschungen in Form von Mehrkosten nach erfolgter Treppenlift-Montage erspart.

Ferner sollten Sie auch von der Möglichkeit Gebrauch machen, sich nach weiteren zufriedenen Kunden umzuhören. Ist der Händler oder Hersteller der Treppenlifte von seiner Qualitätsware überzeugt, wird er Ihnen gestatten, mit bereits zufriedenen Kunden von ihm in Kontakt zu treten. Darüber hinaus steht es dem künftigen Kunden natürlich frei, selbst Recherchen anzustellen. Unter Umständen sind auch Personen im Freundes- oder Bekanntenkreis bekannt, die sich kürzlich selbst einen Treppenlift einbauen ließen. Oder vielleicht wurde gerade eine derartige Umbaumaßnahme in der unmittelbaren Nachbarschaft vorgenommen, wo Sie sich erkundigen können. Gute Ansprechpartner sind beispielsweise auch Arbeitskollegen.

Beherzigen Sie diese Tipps, kann mit Sicherheit nichts mehr beim Kauf und Einbau des neuen Treppenlifts schiefgehen.

Bild: © Depositphotos.com / viteethumb


Treppenlift

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Konsultieren Sie bei allen gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Weiterlesen …


Ihnen hat der Beitrag: „Ein Treppenlift – Hilfreich für Senioren“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Ein Treppenlift – Hilfreich für Senioren
5 (100%) 1

Autor(in) Silvia Goeritz

Ich bin 52 Jahre, schreibe bereits seit meiner Jugend. Als Asperger-Autistin habe ich keine Kinder, ich führe eine Fernbeziehung. Hauptsächlich schreibe ich über Gesundheitsthemen, vorwiegend gesunde Ernährung, Psychologie/psychische Erkrankungen, Diäten, Fitness und sonstige gesundheitliche Themen.

2 Kommentare

  1. Gundi

    Mich würde mal interessieren, ob diese Lifte wirklich überall hinpassen. Wir haben ein Haus mit Erdgeschoss und zwei weiteren Etagen, die alle über ein Treppenhaus verbunden sind. Die Treppe ist ohne Lift schon richtig eng – ich frage mich, wie da ein Lift noch untergebracht werden kann? Viele ältere Leute weichen ja aus genau diesem Grund auch auf Bungalows aus, damit sie das Problem mit der Treppe nicht haben.

    Reply
  2. tobias

    Ein Treppenlift bereichert das Leben für Senioren ungemein. Meine Oma konnte nur dank des Treppenlifts noch im ganzen Haus am Alltagsleben teilnehmen. Inzwischen musste sie dann leider doch ins Seniorenheim. Es ging mit der Pflege zu Hause nicht mehr, weil sie an fortgeschrittener Demenz leidet. Der Treppenlift wird jetzt von meinem Vater genutzt, der ebenfalls ein hohes Alter erreicht hat. Mit etwas Glück kann ich in ein paar Jahren auch noch damit hin- und herfahren. Ich hätte es interessant gefunden, mehr über die Unterschiede bei Treppenliften zu erfahren. Leider enthält Ihr Text viele sehr generelle Tipps. Ich kaufe auch nicht den erstbesten Fernseher, den mir jemand aufschwatzen will, sondern informiere mich ausführlich. So etwas finde ich allerdings selbstverständlich. Das muss mir niemand extra noch erläutern.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *