Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Sex nach der Geburt

Sex nach der Geburt

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, verändert sich für die meisten Paare alles. Das Leben läuft nach einem völlig anderen Rhythmus ab und viele müssen sich erst einmal an die vielen Neuheiten gewöhnen. Auch das Thema Sex nach Geburt ist für viele Paare – insbesondere Männer – ein gewöhnungsbedürftiges. Unsicherheit und Unwissenheit führen dazu, dass sich viele Eltern zu Beginn gar nicht trauen, wieder Sex zu haben. Die häufigsten Fragen rund um das Thema Sex nach der Geburt sollen im folgenden Beitrag beantwortet werden.

Wann kann eine Frau wieder Sex nach der Geburt haben?

Die wichtigste Frage zuerst: Ab wann ist Sex nach der Geburt wieder möglich? Theoretisch sofort. Praktisch meist dann, wenn der sogenannte Wochenausfluss vorbei ist. In dieser Zeit hat sich der Körper der Frau meist auch wieder von der Geburt erholt. Tatsächlich spüren die meisten Paare, wann es wieder Zeit ist, Sex nach der Geburt zu haben. Es gibt keine einheitliche Norm oder einen empfohlenen Zeitpunkt. Während manche Paare schon kurz nach der Geburt wieder Sex haben, warten andere mehrere Monate oder sogar ein ganzes Jahr, bis sie wieder intim miteinander werden.

Exkurs: Was ist der Wochenausfluss?

Bei diesem Ausfluss, der häufig auch postnataler Ausfluss oder Lochien genannt wird, handelt es sich um Blut, Schleim und Plazentagewebe, die nach der Geburt (egal ob natürlich oder per Kaiserschnitt) über die Scheide ausgeschieden werden. Der Ausfluss tritt entweder schubweise auf und erfolgt gleichmäßig wie die Monatsblutung. Wie lang der Wochenausfluss dauert, ist bei jeder Frau unterschiedlich. Meist dauert er zwei bis sechs Wochen und hört von allein aus. Krankenhäuser und Hebammen versorgen Mütter meist mit großen Binden gegen den Wochenausfluss, da handelsübliche Damenhygiene-Produkte den Ausfluss nicht vollständig auffangen können.

Tampons sind ohnehin in der Anfangszeit nach der Entbindung tabu, da sie Keime und Bakterien in die Gebärmutter bringen können. Da diese nach der Geburt noch sehr empfindlich ist, besteht die Gefahr einer Infektion.

Wichtig: Aus dem gleichen Grund sollten Paare beim Sex nach der Geburt zunächst immer ein Kondom verwenden.

Kann ich in der Stillzeit schwanger werden?

Immer wieder macht ein hartnäckiges Gerücht die Runde: Viele Mütter – vor allem junge – denken, dass sie in der Stillzeit nicht verhüten müssen, da sie dann noch nicht wieder schwanger werden können. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Irrglaube. Wer Sex nach der Geburt hat und in dieser Zeit noch stillt, muss unbedingt verhüten, wenn es nicht gleich wieder zur Empfängnis kommen soll.

Tut der erste Sex nach der Geburt weh?

Es kommt drauf an! Frauen, die einen Dammriss oder –schnitt hatten, sollten definitiv warten, bis dieser vollständig verheilt ist, ehe sie wieder Sex haben. Auch andere Wunden, die bei der Geburt entstanden sind (beispielsweise der Kaiserschnitt), sollten erst heilen, ehe es wieder zum Geschlechtsverkehr kommt. Frauen, die es nicht abwarten können, müssen unter Umständen mit Schmerzen beim Sex nach der Geburt rechnen. Bei Frauen, die stillen, kann es außerdem passieren, dass ihre Scheide nach der Geburt nicht mehr so schnell feucht wird. Dann kann es unter Umständen beim Eindringen des Penis zu leichten Schmerzen kommen. Grund hierfür ist der veränderte Östrogenspiegel der Frau. Gleitmittel helfen, dieses Problem zu lösen. Generell gilt allerdings, dass Frauen, deren Körper sich vollständig von der Geburt erholt hat, keine Schmerzen beim Sex nach der Geburt befürchten müssen.

Wie ist das Gefühl für Mann und Frau beim Sex nach der Geburt?

Viele Frauen und auch Männer befürchten, dass das Gefühl beim Sex nach der Geburt weit weniger intensiv als vorher ist. Das ist allerdings ein Ammenmärchen. Ja, eine Frau hat durch ihre Scheide ein Kind zur Welt gebracht – und ja, die Scheide zieht sich danach nicht sofort wieder zusammen. Aber nein, sie bleibt im Anschluss keinesfalls dauerhaft „ausgeleiert“. Die Scheide der Frau ist ein elastisches Organ, das sich nach der Geburt wieder zusammenzieht. Nach einer Weile wird das Gefühl beim Sex wieder das gleiche wie vor der Geburt sein. Wer diesen Prozess beschleunigen will, kann zum Beispiel verschiedene Beckenbodenübungen machen. Diese helfen übrigens auch, wenn frisch gebackene Mütter unter einer leichten Inkontinenz leiden.

Bild: © Depositphotos.com / vadimphoto1@gmail.com

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Gewalt unter der Geburt: Der alltägliche Skandal *
  • Christina Mundlos
  • Herausgeber: Tectum Wissenschaftsverlag
  • Auflage Nr. 1 (07.10.2015)
Bestseller Nr. 3
Sex und Folter in der Kirche: 2000 Jahre Folter im Namen Gottes *
  • Horst Herrmann
  • Herausgeber: Bassermann Verlag
  • Auflage Nr. 4 (11.05.2009)
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 um 20:35 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Jessika Fichtel

Jessika Fichtel setzt sich als freiberufliche Autorin intensiv mit verschiedenen Themen aus den Bereichen Gesundheit, Familie und Sexualität auseinander. Eine besondere Leidenschaft von ihr sind gesunde Ernährung und insbesondere Superfoods.

1 Kommentar

  1. Petra K.

    Schön geschrieben. Eine Geburt verändert immer auch die Sexualität und das Miteinander von Mann und Frau und manchmal verläuft die Geburt so schwer, dass nicht nur körperliche, sondern auch seelische Narben zurückbleiben. Ich weiß von vielen Bekannten, dass Kommunikation dann das Wichtigste ist – der Sex kommt sowieso irgendwann zurück.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.