Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Kräuter bei Sonnenbrand

Kräuter bei Sonnenbrand

Einen Sonnenbrand hat man sich relativ schnell eingefangen. Selbst wenn man sich mit Sonnencreme eingecremt hat, kann es unter Umständen bei empfindlicher Haut zu leichten Verbrennungen kommen.

Ein Sonnenbrand ist nicht nur unangenehm, sondern kann zudem auch gesundheitsschädlich sein. So sollte man sich in der prallen Mittags- und Nachmittagssonne auf keinen Fall zu lange aufhalten. Ist der Aufenthalt in der Sonne unumgänglich, so muss für einen ausreichenden Sonnenschutz gesorgt werden.

Hierfür können sowohl handelsübliche Sonnenschutzcremes mit einem passenden Lichtschutzfaktor verwendet werden, als auch Hüte und spezielle Kleidung, die keine UV Strahlung durchdringen lässt. Vor allem bei Babys und Kindern ist besonders auf einen angemessenen Sonnenschutz und regelmäßiges Eincremen zu achten.

Hat man nun trotz aller Vorkehrungen trotzdem einen Sonnenbrand abbekommen, so sollte man diesen umgehend lindern. Hierfür gibt es spezielle Präparate in Drogeriemärkten oder auch in der Apotheke.

Allerdings muss man nicht zwingend auf teure Präparate zurückgreifen, denn auch die Natur selbst bietet uns zahlreiche Möglichkeiten einem Sonnenbrand zu lindern.

Kräuter bei Sonnenbrand: Johannis Öl bei Sonnenbrand und kleinen Brandwunden

Wie fast jeder weiß, kann ein Sonnenbrand sehr schmerzhaft sein. Die betroffene Stelle ist stark gerötet und sehr heiß, was sich als störendes und schmerzhaftes Brennen auf der Haut bemerkbar macht. Wer sich einen Sonnenbrand eingefangen hat, der sollte schnell für Linderung sorgen.

Hierfür eignet sich am besten Johannis Öl. Reibt man die betroffene Stelle umgehend mit dem wertvollen Öl ein, so tritt schon nach kurzer Zeit eine Schmerzlinderung ein. Zudem klingt der Sonnenbrand innerhalb weniger Tage ab und auch das unschöne Schälen der Haut bleibt dann für gewöhnlich aus.

Selbst bei kleinen Verbrennungen, die durch eine heiße Herdplatte oder ein Bügeleisen verursacht wurden hilft das Johannis Öl sehr gut und schnell. Im besten Falle hat man dieses Öl bereits in der Hausapotheke stehen, so dass es bei Bedarf immer griffbereit ist.

Zubereitung von Johannis Öl gegen Sonnenbrand und kleine Verbrennungen

Das Johannis Öl kann man kinderleicht selbst zubereiten:

Gereinigte Blüten und Blätter des Johanniskrauts werden in eine Flasche gefüllt. Nun müssen die Blätter und Blüten mit Olivenöl übergossen werden. Hier rentiert es sich beim Kauf tatsächlich für ein sehr hochwertiges Olivenöl zu entscheiden, da man hiermit die besten Ergebnisse erzielen wird. Das Öl bleibt nun rund 3 Wochen in der Sonne stehen. Nach dieser Zeit wird das Johannis Öl durchgesiebt und kann erneut mit frischen Johanniskraut Blüten und Blättern angereichert werden. Hierdurch erreicht man eine besonders intensive Heilkraft. Auch dieser Ansatz sollte dann im besten Falle in etwa 3 Wochen in der Sonne ziehen lassen. Nach dieser Zeit hat sich das wertvolle Öl blutrot gefärbt und ist bereit für die erste Anwendung.

Das Johannis Öl kann allerdings nicht nur bei Verbrennungen und Sonnenbrand genutzt werden, sondern wirkt zudem auch stimmungsaufhellend. So sorgt dieses bei innerlicher Anwendung für Ausgeglichenheit und kann sogar leichte Depressionen vertreiben.

Hierfür sollten dreimal täglich ein Teelöffel von dem Johannis Öl eingenommen werden. Nach ca. 6 Wochen lassen leichte Depressionen nach und man ist zusehends ausgeglichener und ruhiger.

Kräuter bei Sonnenbrand: Was tun bei sehr starkem Sonnenbrand?

Bei starkem Sonnenbrand und schweren Verbrennungen sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen. Das Johanniskraut Öl ist ausschließlich für leichten bis mittleren Sonnenbrand und leichte Verbrennungen anzuwenden. Schwere Verbrennungen können Folgeschäden verursachen, so dass man diese unbedingt fachkundig behandeln lassen sollte.

Die UV Strahlung der Sonne ist krebsfördernd, deshalb sollte die direkte Sonne stets gemieden werden. Auch im Schatten wird man mit der Zeit braun, so dass man mit etwas Geduld auch dann schön gebräunt durch den Sommer schlendern kann ohne sich gefährliche und unschöne Verbrennungen einzuhandeln.

Besonders bei Babys und Kleinkindern muss auf einen ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden.

Querverweiss: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/haut-krankheiten/article/854178/wundbehandlung-johanniskrautoel-leichten-verbrennungen.html

Bild: © Depositphotos.com / netfalls

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 27.06.2019 um 11:25 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.