Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Warum die richtige Mundpflege für die Gesundheit so wichtig ist

Warum die richtige Mundpflege für die Gesundheit so wichtig ist

Schon für Kinder ist Zähneputzen eine Routine. Sie greifen am Morgen und am Abend vor dem Zubettgehen zu Zahnpasta und Zahnbürste, um zuerst die Milchzähne und später dann auch die bleibenden Zähne zu schrubben. Aber bekanntlich ist Routine das Ende der Gründlichkeit und Kinder, die routiniert ihre Zähne putzen, werden das genauso auch als Erwachsene tun. Dabei werden sie leider den Blick auf Neuerungen im Bereich der Mund- Zahnpflege verlieren und nicht aufgeschlossen sein für andere Möglichkeiten, um Mund und Zähne optimal zu reinigen.

Die Zähne richtig putzen

Ein strahlendes Lächeln ist die beste Visitenkarte und es gibt keine schönere Art, dem Gegner die Zähne zu zeigen, als ihn anzulächeln. Damit das Lächeln lange so schön und strahlend bleibt, ist es sehr wichtig, die Zähne auch richtig zu putzen. Zähne sollten nur zweimal und nicht nach jeder Mahlzeit geputzt werden, denn das würde auf Dauer den wertvollen Zahnschmelz zerstören. Besonders gründlich sollten die Zähne am Abend geputzt werden, denn wenn das nicht geschieht, dann können sich die Bakterien die ganze Nacht Zeit lassen, gefährliche Säuren im Zahnbelag zu bilden. Geputzt wird zwischen ein und drei Minuten und damit auch die Zwischenräume der Zähne sauber werden, muss eine spezielle Zahnbürste verwendet werden. Besonders effektiv ist die Rot-Weiß-Technik, in der immer vom Zahnfleisch zum Zahn hin gebürstet wird. Ideal für gesunde Zähne sind auch die Rütteltechnik mit schnellen Auf-und-Ab-Bewegungen sowie die Rotationstechnik, bei der mit kreisenden Bewegung geputzt wird.

So wichtig ist Zahnseide

Selbst wenn das Zähneputzen die Basis der Mundpflege bildet, auch andere Techniken helfen dabei, dass die Zähne sehr lange gesund und schön bleiben. Der Einsatz von Zahnseide ist eine gute Wahl, denn mithilfe der Zahnseide werden die Zahnzwischenräume optimal gereinigt. Zahnseide sollte aber nicht nur morgens und abends verwendet werden, auch nach dem Essen kann es nicht schaden, den Faden zwischen zwei Finger zu spannen, um Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Beim Benutzen von Zahnseide ist es wichtig, sehr sanft zu sein, denn sonst kann es zu Verletzungen am Zahnfleisch kommen.

Welche Zahnbürste ist die beste?

Über die Frage, welche Zahnbürste die beste ist, wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Mit einer sogenannten Kurzkopfbürste werden die Backzähne gründlich gereinigt und wenn die Bürste natürliche Borsten hat, dann bieten diese einen perfekten Platz für Bakterien aller Art. Mittelharte und abgerundete Borsten aus Kunstfasern sorgen dafür, dass das Zahnfleisch nicht verletzt wird, zudem sollte die Bürste alle drei Monate gewechselt werden. Auch nach einer Erkältung oder Grippe sollte die Zahnbürste gewechselt werden. Wenn die Zahnbürste auch noch gut in der Hand liegt und über drei oder vier Borstenreihen verfügt, dann ist sie auf jeden Fall zu empfehlen.

Elektrische Zahnbürsten und Mundduschen

Ist eine elektrische Zahnbürste besser als eine manuelle Bürste? Die Antwort lautet ja, denn eine Zahnbürste, die von einem Motor angetrieben wird, ist deutlich gründlicher als die Handzahnbürste. Der neuste Trend heißt Schallzahnbürste, denn mit 26.000 und 37.000 Schwingungen in der Minute reinigen diese Zahnbürsten mehr als nur gründlich und das bis in die letzten Häuser der Zahnstraße. Die neusten Modelle verfügen über ein Display, das anzeigt, wie viele Minuten noch geputzt werden muss. Ähnlich wie bei elektrischen Zahnbürsten gibt es auch Mundduschen in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Eine Munddusche wird gebraucht, um Plaque und Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen und das passiert mit einem gezielten Wasserstrahl, der je nach Einstellung, fest oder weniger fest, breit oder auch schmal sein kann. Eine Munddusche soll die Mund- und Zahnpflege aber lediglich ergänzen, ersetzen kann sie auch die beste Munddusche nicht.

Mehr interessante Informationen zum Thema Mundhygiene und Zähneputzen gibt es auf Zahnpflegeland.de.

Bild: © Depositphotos.com / pressmaster

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 um 23:45 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. Avatar
    knallerbse

    Mein Favorit bei der Mundpflege ist ebenfalls eine Schallzahnbürste! Das Mundgefühl ist unbeschreiblich sauber, fast wie nach einer professionellen Zahnreinigung. Ich möchte nichts anderes mehr zum Zähneputzen verwenden. Dazu kommt bei mir Mundwasser zum Einsatz. Zahnseide nutze ich allerdings nicht.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.