Was passiert bei einer Herzschrittmacher Operation?

Was passiert bei einer Herzschrittmacher Operation?

Wenn das Herz zu langsam schlägt, dann fließt zu wenig Blut durch den Körper. Das wiederum bedeutet, dass die Organe nicht mit genug Sauerstoff versorgt werden, es fehlt an den wichtigen Nährstoffen und das kann zu schweren Erkrankungen führen. Damit das Herz wieder im gewohnten Rhythmus schlagen kann, muss ein Herzschrittmacher eingesetzt werden, der den Herzschlag permanent überwacht und im Bedarfsfall dafür sorgt, dass das Herz wieder schneller schlägt. Viele Betroffene haben aber Angst vor einer Herzschrittmacher Operation, aber ist diese Angst auch gerechtfertigt?

Wie arbeitet ein Herzschrittmacher?

Jeder Herzschrittmacher besteht aus einem Aggregat oder Impulsgenerator, der in den Brustbereich eingesetzt wird. Das Gerät wird über einen oder auch zwei sehr dünne isolierte Drähte, die sogenannten Elektroden, mit dem Herzen verbunden. Die Elektroden messen die Impulse im Herzen und leiten dann dieses Signal an den Impulsgenerator weiter. Der Generator überwacht die Funktion des Herzens ununterbrochen, und sollte das Herz zu langsam schlagen, dann sorgen die elektrischen Impulse dafür, dass es wieder in den richtigen Takt kommt. Der Impulsgenerator ist im Grunde ein kleiner sehr kompakter Computer, der von einer Batterie gespeist wird. Er zeichnet die Arbeit des Herzens auf und der Arzt muss diese Informationen dann nur noch auswerten.

Bestseller Nr. 1
The Beat goes on Outfit Geschenk Herz Operation Reha T-Shirt *
  • Herzschlag Heartbeat Outfit. Das perfekte Geschenk für Krankenhaus Freunde und Klinik Fans. Ideal für Männer, Frauen, Kinder, Jungen & Mädchen, Teams, Paare, Herzschrittmacher Träger. Dieses originelle Design wird deine Umgebung im Nu begeistern.

Zwei Arten von Herzschrittmachern

Herzschrittmacher gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten, den Einkammer- oder den Zweikammerschrittmacher. Der Einkammer-Schrittmacher hat nur eine Elektrode zur Überwachung und Übertragung von Signalen aus der rechten Herzkammer oder dem rechten Herzvorhof. Geeignet ist diese Form für alle Patienten, bei denen die Signale aus dem sogenannten Sinusknoten zu langsam abgegeben werden. Der Zweikammer-Schrittmacher besitzt zwei Elektroden, von denen eine im rechten Vorhof und die andere in der rechten Herzkammer platziert wird. Mit den Elektroden an zwei Stellen kann der Schrittmacher diese Herzkammern entweder alleine oder auch gemeinsam überwachen und bei Bedarf Impulse abgeben.

Was passiert vor einer Herzschrittmacher Operation?

Eine Herzschrittmacher Operation wird heute in vielen Kliniken durchgeführt und ist zur Routine geworden. Für die Patienten ist es ratsam, eine Klinik zu wählen, die sich in der Nähe des Wohnortes befindet, denn nach der Herzschrittmacher Operation sind noch mehrere Kontrolluntersuchungen notwendig. Die OP wird in der Regel nicht unter Vollnarkose durchgeführt, der Patient bekommt vom Anästhesisten lediglich ein Mittel zur Beruhigung und präventiv ein Antibiotikum. Im OP-Saal wird der Patient dann an drei Messsysteme angeschlossen, die seinen Blutdruck, die Sauerstoffversorgung im Blut und seinen Herzrhythmus messen. Eine Schwester desinfiziert und rasiert die Stelle, wo der Chirurg später schneidet und deckt sie mit sterilen Tüchern ab.

Die eigentliche Operation

Ist der Patient für die Herzschrittmacher Operation vorbereitet, dann wird der Bereich, wo der Schrittmacher eingesetzt werden soll, betäubt. Der Arzt setzt dann einen fünf bis sechs Zentimeter langen Schnitt und formt unter der Haut eine kleine Tasche. Unter Röntgenkontrolle wird dann die Elektrode in eine geöffnete Vene bis zur rechten Herzkammer eingeführt. Die Elektrode wird mit einer kleinen Schraube am Muskelgewebe festgemacht, wenn alles wie geplant funktioniert, dann wird die Elektrode mit dem Herzschrittmacher verbunden. Anschließend legt der Arzt den Schrittmacher in die vorbereitete Tasche, er vernäht die Haut und testet zum Abschluss, ob der Herzschrittmacher auch funktioniert. Die ganze Herzschrittmacher Operation dauert nicht länger als maximal zwei Stunden, es kommt dabei immer auf die Zahl der Elektroden an und wie schnell sie sich festmachen lassen.

Nach der OP

Der Patient kann meist am Tag der Operation das Krankenhaus wieder verlassen und nach fünf Tagen das erste Mal wieder duschen. Auch wenn die Wunde gut verheilt, sollten in den ersten Wochen nach der Herzschrittmacher Operation keine schweren Lasten getragen werden. Auch zu enge Kleidung sollte vermieden werden, denn wenn der Stoff zu eng über der Haut sitzt, dann wird der Impulsgenerator gereizt.

Bild: © Depositphotos.com / 3dmentat

Bestseller Nr. 1
The Beat goes on Outfit Geschenk Herz Operation Reha T-Shirt *
  • Herzschlag Heartbeat Outfit. Das perfekte Geschenk für Krankenhaus Freunde und Klinik Fans. Ideal für Männer, Frauen, Kinder, Jungen & Mädchen, Teams, Paare, Herzschrittmacher Träger. Dieses originelle Design wird deine Umgebung im Nu begeistern.
  • Du liebst deinen Herzschlag Puls? Zeige deine Begeisterung und nutze dieses coole Design in der Freizeit, bei der Arbeit, im Urlaub, für Hospital & Herz Operation, im Urlaub, Grusel Party, in der Schule, auf der Straße oder bei jeder Gelegenheit
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.
Heute 22% sparen!Bestseller Nr. 2
REVITIVE Medic Durchblutungs-Stimulator - lindert Beschwerden und Schwellungen in Beinen und Füßen - auch für Personen mit Arthrose oder Diabetes geeignet *
  • KLINISCH BEWÄHRTE UND PATENTIERTE TECHNOLOGIE ZUR VERBESSERUNG DER DURCHBLUTUNG: Der Revitive Medic Durchblutungs-Stimulator wurde als medizinisches Gerät zur Linderung von Bein- und Fußschmerzen zugelassen. Das Gerät verwendet ELEKRISCHE MUSKEL-STIMULATION (EMS) und den patentierten ISORocker, um die Muskeln in Ihren Füßen und Unterschenkel zu aktivieren. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, sauerstoffreiches Blut in Ihre Muskeln gepumpt und Ihre Beschwerden nachweislich geringer.
  • EINFACH UND LEICHT ZU VERWENDEN –GEHEN SIE IN 6-8 WOCHEN WIEDER WEITER UND LÄNGER SPAZIEREN: Der Revitive Medic ist einfach zu bedienen und effektiv. Stellen Sie Ihre nackten Füße auf die Fußpolster und beginnen Sie mit einer geringen Intensität. Steigern Sie diese langsam, bis Sie spüren, wie sich Ihre Muskeln zusammenziehen. Dadurch wird das Blut durch die Muskeln gepumpt und die Schmerzen, unter denen Sie leiden, werden gelindert. Verwenden Sie den Revitive ein- oder zweimal täglich für je 30 Minuten mindesten 60 Tage lang.
  • LINDERUNG VON SCHMERZEN IN ANDEREN BEREICHEN DES KÖRPERS: Sie können nicht nur Schmerzen in Ihren Beinen und Füßen lindern. Mit dem Revitive Medic Durchblutungs-Stimulator enthalten Sie zusätzliche Körper-Pads, die Sie z.B. an Schultern, Rücken oder Knie anbringen können, so dass auch diese schmerzenden Stellen behandelt werden.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 um 22:35 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.