Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

PM: Der Therapie treu bleiben – auch im Weihnachtsurlaub

PM: Der Therapie treu bleiben – auch im Weihnachtsurlaub

Berlin (ots) – www.gesundheits-frage.de #Gesundheit:

Tabletten über die Feiertage nicht eingenommen, Rezept verloren, vor lauter Stress beim Geschenkekaufen vergessen: Schnell nimmt man ein Medikament nicht so regelmäßig ein, wie es vom Arzt verschrieben worden ist. Doch das kann den Behandlungserfolg gefährden. Apotheker Thomas Brückner vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) rät: „Stellen Sie sich einen Wecker, nutzen Sie eine App zur Überwachung der Medikamenteneinnahme oder lassen Sie sich von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin daran erinnern.“

Eine verschriebene Tablette mal kurzzeitig nicht zu nehmen, erst recht wenn man sich eigentlich gesund fühlt, erscheint zunächst vielleicht nicht schlimm. Doch weit gefehlt: Fehlende Therapietreue, im Fachjargon Non-Compliance genannt, kann den Erfolg der Behandlung verzögern oder sogar gefährden. Beispielsweise kann bei Hypertonie-Kranken der Blutdruck ohne Medikation wieder in die Höhe schnellen. Auch ein Antibiotikum kann Bakterien nur wirkungsvoll bekämpfen, wenn es richtig angewendet wird. Nur regelmäßig und bis zum Ende der Therapie eingenommen, bekämpft es die Infektion wirksam.

„Tun Sie sich daher selbst den Gefallen und achten Sie auch in der Weihnachtszeit darauf, Ihre Medikamente weiter nach der Empfehlung des Arztes oder des Apothekers einzunehmen. Setzen Sie außerdem Ihre Medikamente niemals selbständig ab, sondern kontaktieren Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt“, so Brückner. Sein Tipp: Manchmal schreibt der Arzt nur aufs Rezept, wie oft und wie lange Sie ein Medikament anwenden sollen. Damit Sie die Anweisung nicht vergessen, lassen Sie sich deshalb die Einnahmehinweise gleich bei der Übergabe in der Apotheke auf die Medikamentenschachtel schreiben. Die Schachtel sollten Sie daher, wie auch den Beipackzettel, zusammen mit dem Arzneimittel gut aufbewahren.

Übrigens: Mangelnde Therapietreue stellt nicht nur ein Gesundheitsrisiko dar, sondern ist auch ein Kostenfaktor. Nach aktuellen Zahlen von IMS Health kostet Non-Compliance das Gesundheitssystem 13 Milliarden Euro im Jahr.

HINWEIS: Die hier genannten allgemeinen Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder -behandlung. Sie können keinen Arztbesuch ersetzen.

Quellenangaben

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Bildquelle:obs/BPI/Maik Schulze – MIKA-fotografie |
Textquelle:BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/21085/3522595
Newsroom:BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie
Pressekontakt:Andreas Aumann
Stv. Pressesprecher
Tel. 030/27909-123
aaumann@bpi.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 19.04.2019 um 17:15 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.