Sind Pilze die neue Wunderwaffe gegen Depressionen?

Sind Pilze die neue Wunderwaffe gegen Depressionen?

Sie heißen „Magic Mushrooms“ und sie gelten als die neue Wunderwaffe gegen Depressionen – Pilze, die einen ganz bestimmten Wirkstoff enthalten. Eine neue Studie aus den USA belegt, dass einige Pilzsorten, die Psilocybin enthalten, nicht nur depressiven Menschen, sondern auch Patienten helfen können, die unter massiven Angststörungen leiden. 29 Patienten, die an Krebs erkrankt sind und aus diesem Grund unter Angststörungen und Depressionen leiden, haben an der Studie teilgenommen, und zwar mit verblüffenden Ergebnissen.

Die Wirkung der Rauschpilze

„Magic Mushrooms“, die magischen Pilze, haben einen legendären Ruf. Schon in der Ära der Hippies waren die Pilze beliebt, denn man sagt ihnen nach, dass ihre Wirkung mit der des LSD vergleichbar ist. In vielen Ländern gelten die Pilze daher auch als illegale Drogen und dürfen nicht frei verkauft werden. Jetzt macht sich die moderne Medizin die psychoaktive Wirkung der magischen Pilze zunutze und das offenbar mit einem bahnbrechenden Erfolg. Diese Erfahrung konnten auch die Studienteilnehmer aus den USA machen, denn nur eine einzige Dosis reicht aus, um den Krebspatienten ihre Ängste und Depressionen zu nehmen.

Bestseller Nr. 1
Welcher Pilz ist das?: Extra. Pilze und ihre Baumpartner *
  • 416 Seiten - 08.06.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)

Eine lange Wirkdauer

Die Autoren der Studie hat aber nicht nur die Wirkung der Pilze überrascht, sie waren auch erstaunt, wie lange diese Wirkung anhält. Der positive Effekt dauerte sechs Monate oder sogar länger an und in diesem Zeitraum haben die Patienten weder unter Depressionen noch unter Angstzuständen gelitten. Zu diesem Ergebnis kam auch eine zweite klinische Studie, diesmal mit 51 Krebspatienten, die von der John Hopkins University in Baltimore durchgeführt wurde. Bei 80 % der Studienteilnehmer wurde das Wohlbefinden gesteigert und die Lebenszufriedenheit kehrte zurück.

Gibt es Nebenwirkungen?

Der Einsatz der magischen Pilze ist nicht ganz ungefährlich, denn im schlimmsten Fall können die Pilze eine Psychose auslösen. Das gilt besonders für Patienten, die eine genetische Veranlagung zur Schizophrenie haben, denn bei diesen Patienten kann es zu sogenannten Flashbacks und auch zu Halluzinationen kommen.

Bild: © Depositphotos.com / phloenphoto

Bestseller Nr. 1
Welcher Pilz ist das?: Extra. Pilze und ihre Baumpartner *
  • 416 Seiten - 08.06.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Essbare Pilze und ihre giftigen Doppelgänger: Pilze sammeln - aber richtig *
  • 192 Seiten - 12.04.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
2 X Champignon Pilzkulturen I Probierset I Hawlik Pilzbrut I kinderleicht Pilze selber züchten I ohne Vorkentnisse *
  • Pilze zum selber züchten. Ohne Vorkenntnisse oder grünen Daumen. Mit unserem Pilz-Zucht-Set jederzeit frische Champignon Pilze züchten. Sowohl weißen Champignon als auch Steinchampignon
  • Mit der Steinchampignon Pilzkultur von Hawlik, ernten Sie Pilze einfach von zuhause. Es gibt nur zwei Dinge zu beachten. Die Kultur muss feucht gehalten werden und die Temperatur muss stimmen
  • Seit über 30 Jahren steht das Familienunternehmen Hawlik Pilzbrut für Premium Qualität im Bereich Pilz-Zucht! Egal ob es das Züchten auf Stroh mit Dübeln oder die Pilz-Brut ist. Wir kennen uns aus.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 um 05:45 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Luce

    Wenn diese Pilze Psychosen auslösen können, wäre mir der Einsatz viel zu gefährlich. Da treibt man den Teufel mit dem Beelzebub aus.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.