Trotz Einschränkungen: Sexuell aktiv im Alter

Trotz Einschränkungen: Sexuell aktiv im Alter

Das Bedürfnis nach sexueller Befriedigung ist ein Gefühl, dass bei vielen Menschen auch noch im hohen Alter vorhanden ist. Dennoch gilt es allgemein eher als Tabu-Thema. Vor allem junge Menschen sind der Meinung: Das Verlangen nach Geschlechtsverkehr nimmt mit den Jahren ab, bis es irgendwann gänzlich verschwunden ist. Fakt ist jedoch, dass viele Menschen auch noch im Alter einen ausgeprägten Sexualtrieb haben – und diesen auch ausleben.

Eine US-amerikanische Studie hat ergeben, dass auch ältere Menschen über 80 Jahren noch durchaus aktiv sind. Eine Befragung von Menschen mit einem durchschnittlichen Alter von 86 Jahren ergab, dass 82 % der Männer und 64 % der Frauen noch regelmäßig sexuelle Kontakte pflegen. Hierbei gilt es, zu beachten, dass sich sexuelle Aktivität nicht ausschließlich auf den Akt des Geschlechtsverkehrs beschränkt. Dennoch gaben immerhin 63 % der Männer und 30 % der Frauen, die im Zuge der Studie zum Thema „Sexualität im Alter“ befragt wurden, angegeben, dass sie auch immer noch regelmäßig Geschlechtsverkehr haben.

Dennoch muss klar unterschieden werden: Sexualität im Alter kann selbstverständlich nicht mehr der eines jungen Menschen verglichen werden. Die Gründe hierfür sind meist gesundheitlicher Natur. Viele Sexual-Praktiken, die sich in jungen Jahren größter Beliebtheit erfreuen, sind mit dem Fortschreiten des Alters immer schwieriger umsetzbar. Die Sexualität im Alter passt sich daher ganz automatisch den körperlichen Möglichkeiten der Menschen an. Vor allem Gelenkschmerzen und zunehmende Schmerzempfindlichkeit in den Gliedmaßen sorgen dafür, dass die Sexualität im Alter sehr eingeschränkt ist.

Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *

Andere Krankheiten, die die Sexualität im Alter beeinflussen, sind:

  • Diabetes
  • Arteriosklerose
  • Durchblutungsstörungen (und damit verbundene Erektionsprobleme)
  • Harninkontinenz
  • Depressionen

Auch verschiedene Operationen an Gebärmutter, Prostata und Darm beeinträchtigen häufig die sexuelle Aktivität von älteren Menschen.

Hormonelle Veränderungen

Doch nicht nur der Körper, sondern auch hormonelle Veränderungen beeinflussen die Sexualität im Alter maßgeblich. Die folgende Übersicht soll dies verdeutlichen.

MännerFrauen
Die größte Veränderungen, die Männer im Zuge ihrer Sexualität im Alter feststellen, ist, dass sie weniger schnell und spontan eine Erektion entwickeln können. Hinzu kommt, dass der Steife-Grad der Erektion mit der Zeit immer mehr nachlässt. Das liegt vor allem daran, dass das Gewebe des Penis immer mehr an Elastizität verliert. Darüber hinaus nimmt die Produktion des Geschlechtshormons Testosteron im männlichen Organismus ab. Das wiederum führt zu einer Verminderung des Lustempfindens, auch Libido genannt. Diesen Einschränkungen der Sexualität im Alter kann jedoch medikamentös entgegengewirkt werden.Die Sexualität der Frau im Alter wird vor allem durch den gesunkenen Östrogen-Spiegel bestimmt. Dieser sinkt während und nach der Meno-Pause und hat die Folge, dass die Schleimhaut der Scheide weniger feucht und elastisch ist. Für Frauen bedeutet dies ein erhöhtes Verletzungsrisiko während des Geschlechtsverkehrs. Risse und daraus resultierende Schmerzen sind keine Seltenheit. Gleitgel und vaginale Feuchtigkeitscremes können diesem Problem ein Stückweit entgegenwirken.

Ein letzter Faktor, der die Sexualität im Alter stark beeinflusst, ist die Einnahme unterschiedlicher Medikamente. Diese kann das Verlangen nach sexueller Aktivität teils stark beeinflussen und sogar vollkommen zum Erlöschen bringen.

Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *
Maca Pulver Bio 1kg - 1000g Maca Pulver Premium Qualität *

Tabu-Thema: Sex im Alter

Neben den körperlichen und hormonellen Schwierigkeiten, die die Sexualität im Alter beeinflussen, ist es vor allem auch die gesellschaftliche Komponente, die viele ältere Menschen in ihrer sexuellen Aktivität einschränkt. Sexualität im Alter gilt allgemein eher als Tabu-Thema und wird gewissermaßen „totgeschwiegen“. Der Gedanke, dass die Eltern oder Großeltern noch immer sexuell aktiv sind, ist für viele Menschen unvorstellbar. Für ältere Menschen hat das die Folge, dass sie sich im Falle einer sexuellen Aktivität häufig nicht gesellschaftlich akzeptiert fühlen und ihre Sexualität nicht losgelöst und frei ausleben können.

Dennoch gilt: Menschen, denen Sex schon in jungen Jahren sehr wichtig war, haben meist auch noch im Alter großes Interesse daran. Auch wenn sexuelle Handlungen mit zunehmendem Alter im schwieriger werden – Grund hierfür sind körperliche Einschränkungen, Operationen, hormonelle Veränderungen und Medikamente – ist es nicht unmöglich, sexuell aktiv zu sein. Das bestätigt auch die Studie aus den USA. Diese hat gezeigt, dass weit mehr ältere Menschen noch sexuell aktiv sind, als das allgemein angenommen wird.

Bild: © Depositphotos.com / pio3

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 um 21:26 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Gottlieb S.

    Schön, dass Sie sich diesem Thema angenommen haben. Darüber wird viel zu selten berichtet!
    Aber mit einem Punkt bin ich nicht einverstanden: Sexualität gilt generell als tabu. Das ist völlig unabhängig vom Alter. Eltern möchten sich ihre Kinder, die sich in der Pubertät und im frühen Erwachsenenalter befinden, auch nicht als sexuell aktive Wesen vorstellen. Gleiches gilt umgekehrt für eben diese Kinder beim Gedanken an ihre Eltern.
    Na und? Muss das denn sein? Sexualität findet in aller Regel privat statt. Mir ist nicht wichtig, ob meine Urenkel, Enkel, Kinder, Nachbarn oder sonst jemand sich vorstellt, dass ich mit meiner Frau Sex habe. Ehrlich gesagt, mir ist es lieber, wenn sich das niemand vorstellt. Das tue ich bei anderen Menschen auch nicht. Meine Sexualität lebe ich dennoch frei aus. Dafür brauche ich keine explizite Genehmigung oder positive Resonanz aus der Gesellschaft.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.