Das Wochenbett – Und warum es 8 Wochen andauert

Das Wochenbett – Und warum es 8 Wochen andauert

Fragt man Mütter und Väter, die zum ersten Mal Eltern geworden sind, nach der Dauer des Wochenbetts, kommen häufig Antworten wie 10 bis 14 Tage. Erzählt die Hebamme dann aber, dass es 8 Wochen sind, macht sich große Verwunderung breit.

Es ist zwar richtig, dass in den ersten 10 Tagen nach der Entbindung in Sachen Rückbildung und auch Milchbildung sehr viel passiert, aber nach dieser kurzen Zeit sind all diese Prozesse noch lange nicht abgeschlossen. So verläuft beispielsweise die Rückbildung der Gebärmutter bei Kaiserschnitt deutlich langsamer, auch andere Geburtsverletzungen (z. B. Dammriss) sind nach 10 Tagen noch nicht gänzlich verheilt.

Von den körperlichen Vorgängen einmal abgesehen, ist die Zeit des Wochenbetts wesentlich mehr, als nur Rückbildung und Milchbildung. Denn in dieser Zeit wachsen die Eltern in ihre Rolle als Mutter und Vater hinein. Das innerfamiliäre Beziehungsgefüge und damit auch das Leben werden völlig auf den Kopf gestellt, jeder muss sich einen neuen Platz darin suchen. In dieser Phase, die einen regelrechten Umbruch darstellt, müssen die Eltern natürlich unterstützt werden. Neben der Überwachung der Rückbildung und des Wohlergehens des Kindes ist dies auch Teil der Arbeit einer Hebamme während der Zeit des Wochenbetts.

Seit mittlerweile über 20 Jahren wird die Betreuung im Wochenbett durch Hebammen für eine Zeit von 8 Wochen von der Krankenkasse gezahlt. Noch ist oft zu lesen, dass Hebammen nur nach ärztlicher Anordnung mehr als 10 Tage betreuen würden. Doch dem ist lange nicht mehr so und vor allem auch im Spätwochenbett stellt die Betreuung durch die Hebamme eine sinnvolle Unterstützung dar. Denn nicht selten schlagen die – anfangs noch hormonell bedingten – positiven Gefühle nach etwa zwei oder drei Wochen in Erschöpfungszustände um. Hier kann die Unterstützung der Hebamme, die noch einmal an das regelmäßige Tagschläfchen erinnert, sehr wichtig sein. Gerade in diesem Alter sind auch die Neugeborenen sehr bedürftig und können schnell eine Unruhe bei der Mutter hervorrufen, die von der Hebamme aber genommen werden kann. Oft wird auch erst später das eigentliche Geburtserlebnis reflektiert, so dass Mütter dann in der Hebamme eine Ansprechpartnerin für das Erlebte finden.

Hebammen können der frischgebackenen Mutter während des Wochenbetts die Sorgen nehmen und auch einige Tipps für Entspannung – gerade in angespannten Situationen – geben.

Nicht nur Baby wiegen und Blutdruck messen

In der Zeit des Wochenbetts ist die Mutter von Hormonen durchflutet, sie ist offen und verletzlich, so wie sie es in ihrem Leben nie wieder sein wird. Dadurch können sich frischgebackene Mütter gänzlich auf ihr Kind konzentrieren und einlassen. Allerdings sind Mütter im Wochenbett auch sehr instabil, wenn es um Emotionen geht. Sie braucht deshalb – um sich optimal um ihr Kind kümmern zu können – ebenfalls ein bisschen „Bemutterung“ und Zuspruch.

Deshalb geht die Arbeit der Hebamme weit über Blutdruck messen, Baby wiegen, Stillberatung und Fäden ziehen hinaus. Von der Krankenkasse werden natürlich nur diese Leistungen gezahlt, während die psychosoziale Arbeit regelrecht im Vorbeigehen erledigt werden soll. Etwas mehr Empathie tut allerdings frischgebackenen Müttern sehr gut.

Bestseller Nr. 1
wirarpa Damen Unterhosen Baumwolle 4er Pack Slips Damen mit Hoher Taille Atmungsaktive Taillenslip Tolle QUALITÄT Größe M 38-40 *
  • Größe HINWEIS: Unsere S und M sind Standard für deutsche Größe. Unser L (81-89cm) = Deutsch L/XL; Unsere XL (94-100cm) = Deutsch 2XL/3XL. Bitte wählen Sie nach der Größentabelle und finden Sie Ihren perfekten.

Mitmenschen freundlich „abweisen“

Das Wochenbett dauert 8 Wochen. Doch leider vergessen das vor allem die Mitmenschen. Nach der 10tägigen Schonfrist erwarten diese oft, dass die jungen Eltern dann überall stolz ihr Baby zeigen. Mitmenschen sollten im Wochenbett jedoch am besten freundlich, aber doch bestimmt ein wenig in ihre Schranken gewiesen werden. Auch wenn Eltern sicherlich Unterstützung benötigen, ist ein Zuviel an Besuch in der ersten Zeit noch nicht sinnvoll. Hilfe sollten sich Eltern vor allem in der Verwandtschaft für Aufgaben wie Einkaufen, Essen kochen oder Wäsche waschen suchen. Das Wochenbett sollte hingegen vor allem die Zeit für Eltern und Kind sein.

8 Wochen nur im Bett liegen?

Wochenbett – heißt das nun, die junge Mutter muss wirklich ganze 8 Wochen im Bett liegen? Nein, das bedeutet Wochenbett natürlich nicht. In den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt ist das oberste Gebot aber dennoch, sich auszuruhen – bestenfalls natürlich im Bett. Mögliche Geburtsverletzungen können so besser heilen, gerade nach einem Kaiserschnitt ist das besonders wichtig. Und dabei muss es im Bett ja nicht langweilig sein. Immerhin gibt es da einen kleinen Menschen kennenzulernen und auch das Stillen muss sich erstmal einspielen.

Zeit des Wochenbetts als Zeit des Bademantels sehen

Die Zeit im Wochenbett sollte als Zeit im Bademantel angesehen werden. In dieser Zeit heilen die Geburtsverletzungen und auch die Gebärmutterwunde ab. Auch anstrengende Tage müssen kompensiert werden. Zwar dürften gerade Ersteltern sich einen Spaziergang sehr wünschen, aber hier sollten nur kleine Runden zurückgelegt werden. So kann der Beckenboden der Mutter geschont werden. Auch die Nerven der Eltern bleiben etwas verschont, denn eine zu große Reizüberflutung beim Neugeborenen kann schnell zu abendlichen Schreiphasen führen.

Vor allem Mütter, die bereits Kinder haben, verstehen den Sinn des Wochenbetts wesentlich besser. Doch gerade sie können sich oft weniger erholen bzw. sind schneller wieder im Alltag zurück. Die Umstellung bei der Geburt des ersten Kindes ist deshalb deutlich größer, weshalb es auch so wichtig ist, dass das Wochenbett auch wirklich 8 Wochen dauert und von außen möglichst wenig Stress auf sie einwirkt.

Bild: © Depositphotos.com / apid

Bestseller Nr. 1
wirarpa Damen Unterhosen Baumwolle 4er Pack Slips Damen mit Hoher Taille Atmungsaktive Taillenslip Tolle QUALITÄT Größe M 38-40 *
  • Größe HINWEIS: Unsere S und M sind Standard für deutsche Größe. Unser L (81-89cm) = Deutsch L/XL; Unsere XL (94-100cm) = Deutsch 2XL/3XL. Bitte wählen Sie nach der Größentabelle und finden Sie Ihren perfekten.
  • Weite Bundweite: Hohe Taille Baumwoll-Slip mit doppeltem Taillenbund für mehr Komfort
  • Hochwertige Baumwolle, vollflächig, hautfreundlicher und weicher
Bestseller Nr. 2
Wöchnerinnen Slips (8 Stk) Vorteilspack, Größe wählbar, bis zu 100x waschbar, Wochenbett Panties Ideal für die Schwangerschaft, die Krankenhaus-Tasche, nach der Geburt & Zuhause, Weiss, Größe 2 *
  • Vorteilspack! Bis zu 100 Mal waschbar & trocknergeeignet, somit lange wiederverwendbar & umweltschonend
  • ButzeleService Damen Wochenbett Slips bieten sicheren, bequemen Sitz von Wochenbett Einlagen und Binden
  • diskret und hygienisch, hautfreundlich, latexfrei
Bestseller Nr. 3
HAPPYPO Easy-Bidet (Mint), ersetzt Feuchttücher & Dusch-WC, Po-Dusche, Mobiles Bidet, inc. Reisebeutel — sanft, gründlich, spart Papier – gut bei Hämorrhoiden, Reizdarm — Bekannt aus „Höhle der Löwen“ *
  • GESUNDE, HYGIENISCHE REINHEIT PER WASSERSTRAHL - Das vielleicht einfachste Bidet der Welt - Einfach auffüllen und zusammendrücken - angenehmer, gezielter Wasserstrahl, reinigt besser als jedes Papier - wie von Gesundheitsexperten empfohlen - 100% sanft, sauber und frisch - REDUZIERT DEN TOILETTENPAPIERBEDARF UM ÜBER 50% - Spare Zeit, Geld und Nerven beim Einkaufen - Schütze Bäume vor der Abholzung
  • ERSETZT TOILETTENFEUCHTTÜCHER - Die chemiefreie Alternative zu feuchtem Toilettenpapier - Schenkt das Gefühl gepflegter Frische - Ohne unerwünschte Duftstoffe und Konservierungsmittel - OPTIMAL FÜR SENSIBLE KINDERHAUT - Reinigt so sanft, dass junge Haut geschont bleibt - Vermeidet wunden Po - Frei von BPA und Weichmachern
  • AUCH ANGENEHM BEI SENSIBILITÄT UND ERHÖHTEM HYGIENEBEDARF - Für sensible Haut, selbst bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Hämorrhoiden, Reizdarm, Fissuren, Inkontinenz, Durchfall - Erspare dir übermäßiges Wischen - Vermeide Irritationen
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 24.08.2019 um 14:45 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Schwanger Aktuell

Hier schreibt die Redaktion von Schwanger Aktuell und wünscht allen Lesern eine angenehme und informative Lesezeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.