Haferflocken gegen schlechte Cholesterinwerte

haferflocken-gegen-schlechte-cholesterinwerte

Mit Porridge & Co. für mehr Herzgesundheit!

Haferflocken sind lecker, Porridge noch besser – und abseits vom Geschmack sind Haferflocken auch noch gut für die des gesamten Herz-Kreislauf-Systems.

Dass Haferflocken den Cholesterinwert senken können, ist seit Langem wissenschaftlich belegt. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass Haferflocken nicht nur den LDL-Wert senken, sondern darüber hinaus auch noch weitere Marker der Blutfettwerte.

Optimal sind dabei nicht nur Haferflocken, sondern in erster Linie Produkte und Gerichte mit Haferkleie. Um hierbei auf die erforderliche Tagesmenge zu kommen, stellen wir die Top3-Rezepte mit Haferkleie vor:

Leckere Muffins

8 Esslöffel Haferkleie, 250 Gramm Quark (am besten Magerquark), 4 Eier, Süßstoff (je nach Geschmack): Die Haferkleie mit dem Quark in einer Schüssel verrühren und mit Süßstoff so abschmecken, dass die Masse süß und angenehm schmeckt. Die Eier trennen, das Eigelb in die Hafer-Quark-Masse geben. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel richtig steif schlagen und unter die Hafer-Quark-Eigelb-Masse geben. Zu einem homogenen Teig verrühren und in 8 Backförmchen verteilen. Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Muffins in circa 18 bis 20 Minuten fertig backen – herausnehmen und auskühlen lassen.

Pancakes mit Haferkleie

3 Eier, 1 Prise , 125 Gramm Mehl, 1 Esslöffel Haferkleie, 1 Prise Backpulver, 4 Esslöffel Milch: Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz sehr steif schlagen. Mehl, Eigelbe, Haferkleie, Milch und Backpulver miteinander verrühren und das steife Eiweiß darunterheben. In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pancakes nacheinander ausbacken. Die fertigen Pancakes auskühlen lassen und nach Wunsch servieren.

Porridge aus Haferkleie

6 Esslöffel Haferkleie, 1 Banane, 100 Gramm Milch: Die Banane schälen und feine Scheiben schneiden. Die Milch aufkochen lassen und die Haferkleie nach und nach in die heiße einrühren. Etwas quellen lassen und die Hälfte der Bananenscheiben unterheben. Auf Portionsschalen verteilen und mit den restlichen Bananenscheiben garnieren. Nach Bedarf kann der Porridge auch mit Süßstoff oder Honig gesüßt werden.

Bild: © Depositphotos.com / matka_Wariatka

UnArtig