Kiwi Papaya Heidelbeer Smoothie

kiwi-papaya-heidelbeer-smoothie

Papaya ist eine weitverbreitete Frucht, die nicht nur in den Tropen begehrt ist. In Deutschland gehört die Papaya mittlerweile zum -Teller, den man sich gerne im Sommer gönnt. Allerdings ist die Papaya nicht nur außerordentlich lecker, auch besitzt die tropische Frucht gesunde Eigenschaften.

Die Papaya ist besonders gut geeignet, wenn es um die Verdauung geht. Aber auch in Sachen Diäten ist die Frucht unschlagbar und so sollten Sie darauf auf keinen Fall verzichten. Desgleichen ist die Papaya schonend zum , senkt den Cholesterinspiegel, ist gut fürs Herz, hilft bei Entzündungen, regt die männliche Fruchtbarkeit an, ist ein gutes Hilfsmittel bei Magenverstimmung, und auch Blähungen.

Wie schaut es mit der Kiwi aus? Auch die ist voller positiver Eigenschaften und nicht umsonst raten Experten dazu eine Kiwi am Tag zu essen. Die kleine und grüne Frucht enthält fast doppelt so viel Vitamin C wie eine Orange, enthält jede Menge Magnesium, Kalium und auch Vitamin A und K.

Desgleichen stärkt die Kiwi das Immunsystem, ist hilfreich bei Verdauungsproblemen, Schlafstörungen, ist entzündungshemmend und auch hilft die Kiwi bei Konzentrationsproblemen.

Aber auch die beliebten Heidelbeeren können so einiges vorweisen. Haben sie Hautprobleme? Dann sollten sie auf Heidelbeeren nicht verzichten. Vor allem in der Medizin und auch in der Kosmetikbranche schwört man auf Heidelbeeren und das nicht ohne Grund. Sie besitzen einen natürlichen Anti-Aging-Effekt und auch bei Akne sind Heidelbeeren großartig. Ebenso sind Heidelbeeren gut für die Haare, sie senken den und den Cholesterinspiegel, steuern die Herzfrequenz und helfen das Gedächtnis zu verbessern.

Kiwi Papaya Heidelbeer Smoothie

Von Diana Haddadin

Kiwi Papaya Heidelbeer Smoothie: Papaya ist eine weitverbreitete Frucht, die nicht nur in den Tropen begehrt ist. In Deutschland gehört …

Menge:

  • 5 Gläser

Zubereitungszeit:

  • 45 Min

Zutaten:

  • 3 reife Kiwis
  • 1 Papaya
  • 350 g Heidelbeeren
  • 50 ml Apfelsaft
  • 50 ml Orangensaft
  • 1 Handvoll frische Minze
  • 350 ml kaltes Wasser
  • Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Kiwis geschält, gewaschen und in Würfel geschnitten.
  2. Nun die Papaya halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Die Heidelbeeren waschen, sortieren und zum Abtropfen bei Seite stellen.
  4. Nun die frische Minze gründlich waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  5. Alle Zutaten inklusive Wasser in einen Mixer geben und fein pürieren.
  6. Mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken, in Gläser füllen und sofort servieren.
 
Bild: © Depositphotos.com / TunedIn61
Diana Haddadin
Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)