Wie gefährlich ist es, wild wachsende Beeren zu essen?

Wie gefährlich ist es, wild wachsende Beeren zu essen?

Alle, die gerne frisches Obst naschen, finden in den Sommermonaten im Wald und am Waldrand einen üppig gedeckten Tisch. Vor allem Brombeeren und Himbeeren sind jetzt in den Wäldern zu finden, aber der Genuss dieser Beeren ist nicht ganz ungefährlich, besonders dann nicht, wenn die Früchte nur knapp über dem Boden hängen. Hier droht die Gefahr des Fuchsbandwurms, einer der gefährlichsten Parasiten, die es in Europa gibt.

So gefährlich ist der Fuchsbandwurm

Eigentlich mögen Fuchsbandwürmer keine Menschen, aber manchmal machen die Würmer eine Ausnahme und das, obwohl sie sich im menschlichen Körper gar nicht fortpflanzen können. Wer mit einem Fuchsbandwurm infiziert wird, der muss damit rechnen, dass die Infektion zum Tode führen kann, wenn sie nicht behandelt wird. Es gibt zwar Medikamente, die die Infektion eindämmen können, aber der Wurm kann nicht aus dem Körper entfernt werden. In der Folge müssen die Medikamente ein Leben lang eingenommen werden und da sie starke Nebenwirkungen haben, sollte eine Infektion auf jeden Fall vermieden werden.

Die Gefahr ist gering

Wenn Füchse ihr großes Geschäft auf die tief hängenden Beeren machen und Menschen später von diesen Beeren essen, dann kann es zu einer Infektion mit dem Fuchsbandwurm kommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es so weit kommt, ist allerdings sehr gering. Im Jahr 2015 hat es nur 45 Infektionen gegeben, bei einer Bevölkerungszahl von 82 Millionen Menschen ist das verschwindend wenig. Rein statistisch gesehen, ist die Gefahr von einem Blitz erschlagen zu werden, um einiges höher.

Viele sind resistent

Wer wilde Brombeeren oder Himbeeren isst und dabei einen Fuchsbandwurm erwischt, der muss schon viele Eier des Parasiten schlucken, um wirklich krank zu werden, es müssen schon Tausende Eier sein, und diese Menge auf ein paar Beeren ist eher unwahrscheinlich. Dazu kommt, dass 80 % bis 90 % der Menschen in Europa gegen den Fuchsbandwurm resistent sind.

Bild: © Depositphotos.com / Ohotnik

Heute 7% sparen!Bestseller Nr. 2
Siegfried Wonderleaf | Alkoholfrei | Von den Machern des weltweit prämierten Siegfried Gin | Vegan | Zuckerfrei | 18 Botanicals | 500ML *
  • Der weltweit prämierte Siegfried Rheinland Dry Gin bekommt mit Wonderleaf eine alkoholfreie Variante. Hochwertige Destillate der besten natürlichen Rohstoffe geben ihm sein unverwechselbares, intensives Geschmacksprofil
  • Ist Siegfried Wonderleaf zum Pur-Trinken gedacht?Ganz klar nein. Anders als bei einer Spirituose muss man sich bei einer alkoholfreien Variante entscheiden. Wir haben uns für die „Mixability“ entschieden
  • Siegfried Wonderleaf: Alkoholfrei | 18 Botanicals | Zuckerfrei | Nur natürliche Aromen | Vegan | 2kcal /100ml
Bestseller Nr. 3
Natures Market King Fisher Meisenknödel ohne Netz, 10 Stück *
  • Wildvögel-Fettbälle ohne Netz, 10 Stück
  • 80 g / 480 g Packung ca.
  • Ideal für den Einsatz in Talgfüttern.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 um 03:57 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Axel

    Ich hab weniger Angst wegen der Parasiten, als vielmehr davon, die „falschen“ Beeren zu essen, Stichwort giftige Beeren und Früchte.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.