Gesund abnehmen – diese vier Bausteine sind wichtig

Gesund-abnehmen---diese-vier-Bausteine-sind-wichtig

Zunehmen ist einfach, denn dies ist ein Prozess, den jeder ohne große Bemühungen oder Anstrengungen bewältigen kann. Zunehmen ist zudem ein schleichender Prozess, denn wer zunimmt, der merkt das nicht sofort, sondern erst dann, wenn die Pfunde schon auf den Hüften und die Hose einfach nicht mehr passt. Beim Abnehmen sieht das ein wenig anders aus, denn Abnehmen ist ein Prozess voller Anstrengungen, der nicht schleichend und unbemerkt verläuft, jedes Kilogramm will hart erkämpft werden. Es gibt jedoch vier Bausteine, die es einfacher machen, an Gewicht zu verlieren und wenn diese Bausteine sinnvoll zusammengestellt werden, dann ist der Weg zur schlanken Figur auch von Erfolg gekrönt.

Der erste Baustein – eine ausgewogene Ernährung

Der erste Baustein ist zugleich der wichtigste, denn ohne eine ausgewogene Ernährung wird es nicht gelingen, Pfunde zu verlieren. Fett und Zucker sind zwei Feinde der Ernährung und sie sollten so sparsam wie eben möglich verwendet werden. Leichte Kost ist angesagt, sie muss nicht vegetarisch oder sein, sie muss nur von allem etwas enthalten, was der Körper braucht, um zu bleiben. Kohlehydrate und Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine, Ballaststoffe und natürlich auch etwas Zucker, denn Zucker ist der Motor, wenn es um die benötigte Energie geht. Fisch statt Pommes frites, gemischter Salat statt Bratwurst, Vollkornbrot statt Weißbrot und viel frisches Obst geben dem Körper alles, was er braucht, aber ohne die Gefahr, dass sich unschöne bilden.

Der zweite Baustein – viel Sport

Abnehmen ohne Sport funktioniert zwar, aber es dauert sehr lange, bis sich die ersten Erfolge zeigen. Wer ernsthaft abnehmen will, der sollte nicht nur die Ernährung umstellen, sondern auch ein Sportprogramm aufstellen. Jeden zweiten Tag joggen oder zügig spazieren gehen ist ebenso effektiv, wie regelmäßig Rad zu fahren oder zu schwimmen. Wer Indoor Sport bevorzugt, der sollte sich in einem Fitnessstudio anmelden, um mehrmals in der Woche tüchtig ins Schwitzen zu kommen. Auch kann dabei helfen, den Pfunden den Kampf anzusagen und wer gerne in der Natur unterwegs ist, sollte Wanderungen unternehmen.

Der dritte Baustein – effektive Helfer

Abnehmen ist Schwerstarbeit, die viel Disziplin verlangt, etwas einfacher wird es durch kleine Helfer. Zu diesen gehört auch formoline L112 und ist ein sogenannter Lipidbinder, der im Magen- und Darmtrakt einen Teil der Fette bindet, die durch die Nahrung aufgenommen werden. Dadurch sind auch Ausnahmen im Ernährungsplan möglich.

Der vierte Baustein – viel trinken

Flüssigkeit ist im Rahmen einer Diät ein oft unterschätzter Baustein, aber nur wer viel trinkt, wird auch auf der Waage Erfolge sehen. Mineralwasser entschlackt den Körper, es füllt den Magen und sorgt ganz nebenbei auch noch für eine schöne, straffe Haut. Ob stilles oder kohlensäurehaltiges Mineralwasser, leckerer Kräutertee oder erfrischende Obstschorle – die Hauptsache ist, jeden Tag während einer Diät zwischen anderthalb und zwei Liter zu trinken. Flüssigkeit bringt zudem den Darm auf Trab. Wer abnehmen will, der sollte auf Alkohol verzichten, jedoch ist ein Glas Weißweinschorle oder ein kleines Glas Bier durchaus erlaubt.

Bild: © Depositphotos.com / ginasanders

Ulrike Dietz