Yoga – hilfreich für den Rücken?

Yoga – hilfreich für den Rücken?

Zur Therapie von Rückenschmerzen werden regelmäßig Studien durchgeführt. Eine aktuelle Untersuchung zeigt dabei, dass sich das Rückenbefinden durch regelmäßiges Dehnen verbessern kann. Allerdings muss es richtig durchgeführt werden. Wer also Yoga zur Verbesserung seiner Rückengesundheit durchführen will, muss einige Dinge beachten, denn nicht jede Übung eignet sich für den Rücken.

Yoga und Stretching zur Linderung von Rückenschmerzen

Um muskulär verursachte Rückenschmerzen zu behandeln, kombiniert der Experte verschiedene Therapieansätze. Neben Medikamenten zur Schmerzlinderung und Lösung von Muskelverspannungen werden verhaltens- und physiotherapeutische Therapien sowie Bewegung empfohlen. Die Beweglichkeit lässt sich – so eine amerikanische Studie – durch Dehnungsübungen aus den Bereichen Yoga, Stretching und Pilates verbessern. Gleichzeitig reduzierten sich die Rückenschmerzen bei den Probanden. Drei Monate dauerte die Studie, wobei eine Gruppe Yoga trainierte, eine zweite führte Stretchingübungen aus und eine dritte Kontrollgruppe las ein Buch zu Rückenschmerzen mit Übungsvorschlägen und Tipps zur Änderungen des Lebenstils.

In der Yoga-Gruppe schafften es 63 Prozent, in der Stretching-Gruppe 82 Prozent, das Training mindestens drei Mal pro Woche durchzuhalten. Funktion und Schmerz-Ausmaß wurden bei Beginn, nach sechs, zwölf und 26 Wochen gemessen. Im Ergebnis gaben doppelt so viele Teilnehmer in der Yoga- und Stretching-Gruppe (im Vergleich zur Kontrollgruppe) an, ihre Rückenschmerzen seien gelindert oder verschwunden. Der Schmerzmittelverbrauch konnte deutlich reduziert werden. Die Bewegungsstörungen gingen ebenfalls in den „aktiven“ Gruppen deutlich stärker zurück.

Heute 19% sparen!Bestseller Nr. 1
TOPLUS Gymnastikmatte, Yogamatte Yogamatte Gepolstert & Rutschfest für Fitness Pilates & Gymnastik mit Tragegurt - Maße 183cm Länge 61cm Breite - Lila & Pink *
  • Pefekte Yogamatte von Toplus: Die Yogamatte ist rutschfest und strapazierfähig. Durch das dicke Material von 0,6 cm ist sie besonders gelenkschonend und angenehm weich. Sie bietet das maximale Komfort für Knie, Ellbogen und Hüften. Als eine sichere Stütze ist sie perfekt für die meisten Yogastile sowie Aerobic, Pilates, Gymnastik, Rücken- und Bauchmuskeltraining, Schwangerschaftsgymnastik, Work-Out, Krafttraining und Kinderturnen. Sie wird z.B. auch in Ballettschulen, Seniorenzentren und Klinike

Yoga als Ergänzung zur Rückenschmerz-Therapie

Bei Rückenschmerzen sind also Dehnungs- und Stretchingübungen empfehlenswert. Allerdings ist eine fachlich qualifizierte Anleitung wichtig, also es sollten qualifizierte Therapeuten Betroffene in die entsprechenden Übungen einweisen. Bei Yoga gibt es große Unterschiede nicht nur hinsichtlich der Qualität, sondern auch in Bezug auf die Ausrichtung. Eine Beratung durch den Haus- oder Facharzt vor der Teilnahme ist unbedingt notwendig. 
Damit eine Bewegung des schmerzgeplagten Körpers überhaupt möglich ist, werden meist vorübergehend Analgetika (Schmerzmittel) verordnet. Welches die richtigen Präparate sind, darüber informiert der Arzt. Abhängig von der Ursache verordnet er die passenden Schmerzmittel. Handelt es sich um verspannte Muskeln als Schmerzursache, kommen beispielsweise nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) zum Einsatz. Dazu zählen ASS (Acetylsalicylsäure), Diclofenac oder Ibuprofen und Mittel mit dem Wirkstoff Flupirtin, dass Schmerzen stillt und Muskelverspannungen löst. Allerdings kommt letzteres nur dann zur Anwendung, wenn eine Einnahme anderer Schmerzmittel nicht möglich ist.

Dies ist notwendig, damit Patienten nicht eine ungünstige Schonhaltung aufgrund ihrer Schmerzen einnehmen. Wenn die Schmerzen gelindert sind, kann man sich besser bewegen und auch einen effektiven Sport ohne Beschwerden ausführen, wie beispielsweise Rücken-Yoga.

Rücken-Yoga

Spezielle Yoga-Übungen, wie beispielsweise das „Kamel“ oder die „Sphinx“, sind ungeeignet für Rückenschmerzpatienten. In diesen Positionen erschlaffen die Bänder. Die Wirbel sacken zusammen, was schlecht für die Bandscheiben ist, denn es begünstigt einen Vorfall.

Der „nach unten blickende Hund“ hingegen wird empfohlen. Mit Rücken-Yoga soll die doppelte S-Form der Wirbelsäule (Neutralstellung) unterstützt werden.  Sitzende Tätigkeit verschlechtert die Haltung. Deshalb gibt es bestimmte Techniken, welche die natürliche Vorwärtskrümmung in den Lendenwirbelsäulenbereich wieder hineinbringen.

Beim Rückenyoga werden auch Übungen für diesen Bereich aus anderen Konzepten eingeflochten. Dies sind Rückentherapie und -gymnastik, Qigong oder Feldenkrais. Alle Übungen haben gemeinsam, dass sie sanft sind und eine Stauchung der Wirbelsäule vermieden wird. Wichtig ist, dass die Rückenyoga-Techniken schmerzfrei durchgeführt werden. Dabei wird zugleich die Körperwahrnehmung geschult.

Wenn der Körper „Stopp“ signalisiert, dann muss sofort aufgehört werden. Rückenyoga sollte problemlos ausgeführt werden können. Häufig sind verhärtete und verkürzte Muskeln der Grund für Rückenschmerzen. Durch Dehnungsübungen werden diese sanft gelockert und gedehnt. Gleichzeitig trägt Rückenyoga zum Kraftaufbau bei, die Rumpfstabilität wird gestärkt. Die Wirbelsäule ist stark auf ihre Stützmuskulatur angewiesen. Eine geschwächte tiefe Rückenstreckmuskulatur lässt sich jedoch nur mit bestimmtem Gerätetraining aufbauen.

Einen positiven Effekt hat Rückenyoga auch bei psycho-somatischen Beschwerden. Es wirkt gegen Stress, der ebenfalls eine große Rolle bei Rückenschmerzen spielt. Hier helfen Entspannungsübungen, Gelassenheit zu erlangen. Die Betroffenen werden darin unterstützt, zu sich selbst zu finden. Häufig werden durch Rückenyoga die Beschwerden im Wirbelsäulenbereich gelindert. Nicht immer verschwinden sie jedoch ganz.

Bild: © Depositphotos.com / Deklofenak

Heute 19% sparen!Bestseller Nr. 1
TOPLUS Gymnastikmatte, Yogamatte Yogamatte Gepolstert & Rutschfest für Fitness Pilates & Gymnastik mit Tragegurt - Maße 183cm Länge 61cm Breite - Lila & Pink *
  • Pefekte Yogamatte von Toplus: Die Yogamatte ist rutschfest und strapazierfähig. Durch das dicke Material von 0,6 cm ist sie besonders gelenkschonend und angenehm weich. Sie bietet das maximale Komfort für Knie, Ellbogen und Hüften. Als eine sichere Stütze ist sie perfekt für die meisten Yogastile sowie Aerobic, Pilates, Gymnastik, Rücken- und Bauchmuskeltraining, Schwangerschaftsgymnastik, Work-Out, Krafttraining und Kinderturnen. Sie wird z.B. auch in Ballettschulen, Seniorenzentren und Klinike
  • Wunderbar Spezifikation: Weich, befestigt, gefliest, kann die gesamte Matte den Boden halten und den Boden ergreifen. Wasserfest, rutschfest, auch wenn die Fußsohlen und Handflächen verschwitzt sind, Yoga-Übungen auf der Oberseite, Anti-Rutsch-Effekt ist gut, die Anti-Rutsch-Partikel sind schön auf der Vorder-und Rückseite, und die Anti-Rutsch-Partikel sind schön Slip-Effekt ist besser.
  • Top Qualität: Sie sind Nicht toxisch, PVC-frei, metallfrei, nicht reizend,phthalat- und schwermetallfrei. Das Material ist Thermoplastische Elastomere, sogenannte TPE. Diese Material ist umweltfreundlich, hypoallergen und hautfreundlich. Und gibt es noch eine Vorteil, Natürliche oxidative Cracking, kann recycelt werden, vermeiden Umweltverschmutzung, gute Elastizität, starke Widerstandsfähigkeit. Machen Sie Keine Sorge, um unsere Yogamatte zu anwenden.
Bestseller Nr. 2
Yoga: Die 108 wichtigsten Übungen und ihre ganzheitliche Wirkung *
  • 304 Seiten - 01.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Knaur Balance (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
Lotuscrafts Yogakissen Meditationskissen Rund Lotus - Sitzhöhe 15cm - Waschbarer Bezug aus Baumwolle - Yoga Sitzkissen mit Dinkelfüllung - GOTS Zertifiziert *
  • YOGA MEDITATIONSKISSEN BESTSELLER - Das praktische und vielseitige Yoga Bodenkissen von Lotuscrafts ist ideal für die Anwendung in Meditationsräumen, Yogastudios, Therapiezentren oder als flexible Sitzgelegenheit.
  • INDIVIDUELLE SITZHÖHE - Das Meditationskissen ist 15cm hoch. Die Füllung aus Bio Dinkelspelz kann bei Bedarf jedoch ganz einfach angepasst werden. So findet jeder seine optimale Sitzhöhe.
  • ÖKOLOGISCH & BIO-ZERTIFIZIERT - Das GOTS Siegel des Meditations Sitzkissen garantiert den kontrolliert biologischen Anbau der Baumwolle, umweltschonende Färbung sowie faire und sichere Arbeitsbedingungen.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 um 17:56 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Hanne

    Ich habe Yoga immer mit Hausfrauensport in Verbindung gebracht, bis ich meine erste „richtige“ Yoga-Stunde hatte. Am nächsten Tag war mir klar, dass Yoga den ganzen Körper beansprucht und nicht bloß Beine, Bauch und Po. Das ganzheitliche Konzept hat mich so begeistert, dass ich komplett auf Yoga umgestiegen bin und mich so beweglich fühle wie nie zuvor! Das Tolle daran ist, dass auch kleinere Beschwerden wie von Geisterhand verschwinden.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.