Mit der Keks-Strategie abnehmen – kann das funktionieren?

Mit-der-Keks-Strategie-abnehmen---kann-das-funktionieren

Kekse und – das passt irgendwie nicht so recht zusammen, denn Kekse sind schließlich wahre Kalorienbomben. Aber selbst wenn es ein wenig komisch klingt, man kann mit Keksen Gewicht verlieren, allerdings dürfen die Kekse nicht gegessen werden, denn mit der Keks-Strategie abnehmen, heißt den Verzicht zu üben. Ein Arzt hat diese Strategie zum Abnehmen ausprobiert und ist heute um einige Kilos leichter geworden.

Bewusst verzichten

Mit der Keks-Strategie abnehmen ist kinderleicht, was aber schwerfällt, das ist der bewusste Verzicht. Die Kekse werden in eine kleine Schüssel gefüllt und dann an einen Ort in der Wohnung gestellt, an dem kein Weg vorbeiführt. Jedes Mal, wenn man an dieser besagten Stelle vorbeigeht, dann heißt die Herausforderung, den Keksen zu widerstehen und nicht zu naschen. Auf diese Weise fällt es deutlich einfacher, auch anderen kalorienreichen Lebensmitteln zu widerstehen, denn schließlich hat man seine Willenskraft schon bei den Keksen bewiesen. Mit der Keks-Strategie abnehmen ist ein Sieg über den berühmten inneren Schweinehund, denn es ist bekannt, dass Abnehmen immer im Kopf anfängt.

Mit der Keks-Strategie abnehmen – naschen ist nicht verboten

Auch wer einen starken Willen hat, wird nicht immer verzichten können, wenn die Kekse ständig in greifbarer Nähe sind. Wer mit der Keks-Strategie abnehmen will, der sollte sich nicht quälen und auch mal einen Keks naschen, denn wenn es bei einem Keks bleibt, dann muss man sich keine Gedanken machen. Auch Rückschläge sind normal und wenn die Waage stagniert, dann ist das kein Grund zu verzweifeln und diese Verzweiflung mit übermäßigem zu kompensieren. Wichtig ist es jedoch, die Strategie aufrecht zu halten, denn nur in langsamen Schritten geht es zum Erfolg. Wer zum Beispiel jeden Tag ein Stück Kuchen ist, der sollte dieses Ritual beibehalten und an anderer Stelle die wieder einsparen.

Dem Heißhunger nachgeben

Jeder, der abnehmen will, kennt auch die Heißhungerattacken, die dann folgen. Das Gehirn spielt dem hier einen Streich, denn grundsätzlich wenn der Körper auf Sparflamme läuft, dann tauchen vor dem inneren Auge alle die Dinge auf, die man gerade nicht essen darf. Ernährungsexperten raten dazu, dem Heißhungergefühl nachzugeben und ein Stück von der Pizza oder ein Stück Torte langsam und sehr bewusst zu essen. Auf diese Weise verschwindet der Heißhunger wieder und man muss auch kein allzu schlechtes Gewissen haben. Wer die ganze Pizza isst, der hat anschließend garantiert ein schlechtes Gewissen.

Warum eine Diät der falsche Weg ist

Mit der Keks-Strategie abnehmen hat nichts mit einer Diät zu tun, hier geht es vielmehr um etwas, was nie fehlen sollte, wenn es ums Abnehmen geht – Selbstbeherrschung. Diäten verlangen wenig Selbstbeherrschung, man sucht sich eine passende Diät aus, lebt eine Weile nach dieser Diät, nimmt ab und dann wieder zu. Je nachdem, um welche Diät es sich handelt, wird der Körper vollkommen aus dem Gleichgewicht gebracht und das kann unter Umständen schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Dazu kommt die Tatsache, dass jeder, der zu Übergewicht neigt, immer wieder mit seinem Gewicht zu kämpfen hat. Hin und wieder eine Diät zu machen reicht bei diesem Kampf leider nicht aus, hier muss man sich dauerhaft bemühen, nicht zuzunehmen.

Bewegung ist wichtig

Man kann ohne Sport abnehmen, aber es dauert deutlich länger, bis die Pfunde schwinden. Alle, die ihr Gewicht halten wollen, müssen etwas tun, und zwar mit sportlichen . Bewegungsmuffel können auch hier eine Strategie entwickeln, wenn die Motivation fehlt, um zum Beispiel laufen zu gehen. Wer sich die Laufschuhe anzieht und damit im Haus herumläuft, der wird sich sehr schnell dafür entscheiden, doch noch nach draußen zu gehen, um eine kleine Strecke zu laufen, und schon geht man einen weiteren, wichtigen Schritt zur schlanken Figur.

Bild: © Depositphotos.com / ramonantinolo

Ulrike Dietz