Damenhygiene: Die Menstruationstasse richtig benutzen

Die meisten Frauen, die Ihre Periode haben, greifen routiniert zu und Binden in verschiedenen Ausführungen. Diese Methoden gelten als sicher, komfortabel und unkompliziert. In letzter Zeit macht jedoch auch ein ganz anderes Hilfsmittel von sich Reden, wenn es um die Monatsblutung geht. Immer mehr Mädchen und Frauen benutzen die Menstruationstasse.

Was ist die Menstruationstasse?

Egal ob Mondtasse, Menstruationsbecher oder Menstruationsglöckchen – all diese und noch andere Bezeichnungen beschreiben ein und dasselbe Produkt: Menstruationstassen sind kleine Gefäße, die während der Periode in die Scheide eingeführt werden. Dort fangen sie das Blut und austretendes Sekret auf. Da die Tasse aus einem weichen Silikon besteht, kann der Cup gefaltet und problemlos eingeführt werden. Außerdem sorgt das weiche Material dafür, dass die Menstruationstasse beim Tragen nicht bemerkt wird. Frauen, die eine Menstruationstasse benutzen, schonen nicht nur und Geldbeutel, sondern tun auch ihrem etwas Gutes. Im Gegensatz zu Tampons trocknen die Cups die Scheide nämlich nicht aus.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Wie benutze ich eine Menstruationstasse?

Wenn Sie sich dazu entscheiden, bei Ihrer nächsten Periode eine Menstruationstasse zu benutzen, dann sollten Sie dabei die folgenden Punkte beachten:

  • Sie sich die Hände, bevor Sie die Menstruationstasse benutzen
  • Falten Sie die Tasse, sodass Sie in die Scheide eingeführt werden kann
  • Der Stiel zeigt dabei immer nach unten
  • Nehmen Sie eine entspannte Position ein (beispielsweise die beim Einführen eines Tampons)
  • Führen Sie die Menstruationstasse vorsichtig ein
  • Überprüfen Sie, ob sich die Tasse wieder vollständig entfaltet hat, indem Sie sie um 360° in der Scheide drehen

Der anschließend entstehende Unterdruck sorgt dafür, dass die Menstruationstasse nicht verrutscht und auch kein Blut ausläuft. Die Benutzung einer Menstruationstasse erfordert zu Beginn immer erst ein bisschen Übung. Probieren Sie das Einführen ruhig mehrmals aus und testen Sie dabei verschiedene Falttechniken und Positionen.

Tipp: Diese Tests können Sie ruhig durchführen, wenn Sie gar nicht Ihre Periode haben. Die meisten Frauen fühlen sich dann weniger unter Druck gesetzt und haben keine , dass ein kleines Malheur passiert.

Menstruationstasse benutzen: So falten Sie die Tasse

Die wohl einfachste Falttechnik bei Menstruationsbechern ist die sogenannte Dreiecksfaltung. Nehmen Sie hierzu die Tasse in eine Hand und drücken Sie den oberen Rand an einer Stelle mit dem Finger nach innen, bis er an die andere Seite drückt. Der Cup wird dadurch merklich schmaler und kann nun mit zwei Fingern zusammengehalten werden. Im Anschluss kann die Menstruationstasse benutzt und vorsichtig eingeführt werden.

Wichtig: Halten Sie sie gut fest. Sobald die Tasse wieder „aufploppt“, ist es nicht mehr möglich, sie in die Scheide einzuführen.

Menstruationstasse sicher entfernen

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Tasse voll ist, wird es Zeit, sie zu entleeren. Hierfür muss der Cup vorsichtig aus der Scheide entfernt werden. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  • Nehmen Sie wieder eine bequeme Position ein
  • Tasten Sie mit Zeigefinger und Daumen nach dem Stiel
  • Ziehen Sie die Tasse leicht nach unten, bis sie den Boden spüren können
  • Drücken Sie den Boden nach innen, sodass der Unterdruck verschwindet
  • Erst jetzt können Sie die Tasse problemlos herausziehen
  • Seien Sie hierbei vorsichtig, immerhin ist die Tasse gefüllt!
  • Kippen Sie den Inhalt in die Toilette
  • Waschen Sie den Cup am Waschbecken aus

Im Anschluss daran können Sie die Menstruationstasse gleich wieder benutzen.

Vor- und Nachteile der Menstruationstasse

Es gibt viele Frauen, die die Menstruationstasse gern benutzen wollen, es sich aber nicht trauen. Wenn auch Sie noch unsicher sind, hilft Ihnen vielleicht diese Übersicht.

Vorteile Nachteile
schont die Umwelt (weniger Müll) Einführen und Entfernen erfordert Übung
mehrmaliges Benutzen der Menstruationstasse möglich Entleeren und Auswaschen ist in der Öffentlichkeit nicht ganz leicht
Einmalige Anschaffungskosten + große Geldersparnisse im Laufe der Zeit direkter Kontakt zum Menstruationssekret (für viele Frauen erst einmal gewöhnungsbedürftig)
Sicherheit Standardgrößen der Cups
gutes Tragegefühl
gute Verträglichkeit (Scheide trocknet nicht aus)
bewusstere Auseinandersetzung mit dem weiblichen Körper
mehr Fassungsvermögen

Bild: © Depositphotos.com / gregorylee

Damenhygiene: Die Menstruationstasse richtig benutzen

Jessika Fichtel
Letzte Artikel von Jessika Fichtel (Alle anzeigen)