Entspannende Kräuterbäder – Dem Alltagsstress entfliehen

Entspannende Kräuterbäder – Dem Alltagsstress entfliehen

Schon die alten Römer wussten ein duftendes und entspannendes Rosen Bad zu schätzen. So haben sie sich Schiffsladungen voll Rosenblüten liefern lassen, so dass die Frauen selbst im Winter ihre herrlich duftenden Rosenbäder genießen konnten.

Und auch heute noch sind Kräuterbäder eine beliebte Art und Weise dem stressigen Alltag einmal zu entfliehen. Bäder mit Kräuterzusätzen sind nicht nur entspannend, sondern können sich zudem auch sehr positiv auf die Gesundheit auswirken.

Verschiedene fertige Kräuterbäder gibt es in so gut wie jedem Geschäft zu kaufen. Doch selbstverständlich kann man diese auch selbst herstellen. Sowohl in der freien Natur, als auch im eigenen Kräutergarten finden sich geeignete Zutaten für ein herrliche entspannendes Bad.

Kräuterbäder: Geeignete Kräuter für Badezusätze

Folgend eine Liste mit Kräutern, die sich bestens für ein Kräuterbad eignen:

 

RosenKönnen bei regelmäßigem Gebrauch rheumatische Beschwerden lindern. Zudem pflegen Rosen die Haut.
PfefferminzeSorgt für ein erfrischendes Bad und schützt zudem die Atemwege.
BrennnesselnLindern Erkältungskrankheiten und Nervenentzündungen. Auch als Rheumamittel sehr bewährt.
ThymianLindert Husten und Erkältungen. Auch Bronchienbeschwerden können mit Thymian gelindert werden.
LavendelRegelmäßig angewendet lindert Lavendel Rheumaschmerzen. Zudem wirkt Lavendel belebend und erfrischend. Auch zur Nervenstärkung wird es gerne angewandt.
RosmarinRegt die Durchblutung an und fördert den Kreislauf.
MelisseSorgt für einen entspannten Schlaf und wirkt nervenberuhigend.
HopfenSehr entspannend und erleichtert das Einschlafen.

 

 

Badezusätze aus Kräutern selbst herstellen

Wie bereits erwähnt können die Badezusätze für ein angenehmes Kräuterbad auch selbst hergestellt werden. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Kräuter im Beutel

Hierfür benötigt man ein durchlässiges Säckchen, welches man entweder im Fachhandel         erwerben kann oder auch selbst näht. Das Säckchen sollte mit rund 100 Gramm beliebigen Kräutern gefüllt werden. Vor dem Badewasser einlassen legt man das gefüllte Säckchen in die Wanne. Ist die Wanne voll, so sollte das Kräutersäckchen noch fest ausgedrückt werden, sodass auch wirklich alle Inhaltsstoffe im Wasser sind.

  • Badeöl aus Kräutern

Die gewünschten Kräuter werden in eine Flasche gefüllt. Darauf gießt man am besten hochwertiges Olivenöl. Hierbei ist zu beachten, dass alle Kräuter mit dem Olivenöl bedeckt sind. Das Ganze bleibt nun für ungefähr 5 Wochen auf einem sonnigen Fensterbrett im Haus stehen, sodass es ordentlich ziehen kann. Nach dieser Zeit wird das Öl gefiltert, sodass nur noch das Öl übrig bleibt. Dieses dann erneut in eine Flasche füllen und fertig ist das Kräuterbadeöl. Aufbewahren sollte man das Öl an einem kühlen und dunklen Ort, dies sorgt für eine längere Haltbarkeit.

  • Tee Extrakt für das Kräuterbad

Hierbei nimmt man etwa 50 Gramm getrocknete Kräuter und übergießt diese mit 1 Liter kochendem Wasser. Der Tee sollte rund 15 Minuten ziehen. Der abgesiebte Tee wird dann direkt in das Badewasser gegossen.

Regelmäßige Kräuterbäder tun dem Körper sehr gut

Wer sich einmal an die Kräuterbäder und deren positive Auswirkungen gewöhnt hat, der möchte diese sicher nicht mehr missen müssen. Bereits nach dem ersten Bad mit Kräuterzusätzen fühlt man sich viel besser und rundum wohl. Um diese positive Wirkung beizubehalten sollten diese Bäder tatsächlich sehr regelmäßig genommen werden.

Ganz egal ob einmal oder zweimal die Woche, wer sich dazu entscheidet in regelmäßigen Abständen ein gesundes und wohltuendes Kräuterbad zu nehmen, der wird sich schon nach kürzester Zeit sehr viel besser fühlen. Gerade stressgeplagten Menschen wird ein solches Bad mehr als gut tun und dabei helfen den stressigen Alltag auch einmal hinter sich lassen zu können.

Kräuterbäder aus der Apotheke

Wer keine Möglichkeit hat die Kräuter Badezusätze selbst herzustellen, der kann diese selbstverständlich auch in jeder Apotheke fertig kaufen. Die Auswahl hierzu ist gigantisch und der Apotheker wird einen mit Sicherheit auch gerne dazu beraten.

Bild: © Depositphotos.com / SimpleFoto

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 um 17:25 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Maik Justus

Maik Justus ist 28 Jahre jung, aus Lübbecke und Vater von 3 Kindern. Er selbst hat bereits sehr viel Erfahrung im Gesundheitsbereich und schreibt, gemeinsam mit anderen Autoren, in diesem Gesundheitsportal.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Tanja

    So ein Kräuterbad ist wirklich sehr entspannend. Gerade nach einem anstrengenden Arbeitstag gibt es kaum etwas Besseres, um wieder ein bisschen runter zu kommen. Allerdings kaufe ich meine Badezusätze. Ich wäre zu faul, sie selbst herzustellen. In meinen Augen würde das einen Teil der angestrebten Entspannung wieder zunichtemachen. Ein empfehlenswerter Shop ist Lush. Sie verkaufen wunderbare Badebomben, die intensiv duften, das Wasser angenehm schaumig werden lassen, spezielle Ölbäder und Schaumbäder.

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.