Spitzenverband der Fachärzte bekommt zu Mitte Juni neuen Chef

() – Der Spitzenverband der Fachärzte (Spifa) bekommt einen neuen Chef. Laut einem Bericht von Business Insider soll Sven-Frederik Balders zum 15. Juni 2024 neuer Hauptgeschäftsführer werden und damit Robert Schneider ablösen, der am 1. Juli zur Kassenärztlichen Bundesvereinigung wechselt.

Der Spitzenverband der Fachärzte ist eine der wichtigsten -Lobbyorganisationen Deutschlands. Der Spifa repräsentiert nach eigenen Angaben hierzulande rund 165.000 Fachärzte in Kliniken und Praxen. Seit 2021 managte Schneider den Betrieb und wird bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung die Leitung des Stabsbereichs Strategie, und Kommunikation übernehmen.

Sven-Frederik Balders ist aktuell Referent für , , , Industriepolitik und bei der CDU-Fraktion in . Zuvor war er kurzzeitig als Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker und davor in den Bereichen Softwareentwicklung und Versicherungen selbstständig.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Ärztehaus (Archiv)

Spitzenverband der Fachärzte bekommt zu Mitte Juni neuen Chef

Justin Meier

×