Was einen modernen Zahnarzt von heute ausmacht

Nur wenige Menschen gehen gerne zum Zahnarzt, den meisten macht allein der Gedanke an Stuhl und Bohrer schon Angst. Dabei gibt es in der heutigen Zeit keine Gründe mehr, Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt zu haben. Jeder möchte schöne und gesunde Zähne haben, aber nicht immer bleiben Zähne auch . Falsche oder mangelnde Hygiene können dazu führen, dass die Zähne schon in jungen Jahren nicht mehr schön sind. Viele fürchten dann den Gang zum Zahnarzt und machen erst einen Termin, wenn die zu schlimm werden.

Eine gute Atmosphäre

Natürlich ist es in erster Linie die fachliche Beratung durch den Zahnarzt, die dem Patienten die Angst nimmt. Eine wichtige Rolle spielt aber auch die Atmosphäre in der Praxis. Der moderne Zahnarzt von heute sorgt in seiner Praxis dafür, dass die Patienten sich wohlfühlen. Eine sterile Umgebung, die eher an einen OP-Saal als an die Praxis eines Zahnarztes erinnert, gehört heute der Vergangenheit an. Wenn der Patient sich mit einem guten und sicheren Gefühl in den Behandlungsstuhl setzt, ist auch die Angst schnell vergessen. Hell und freundlich sollten das Wartezimmer und das Behandlungszimmer sein. Menschen, die sich in ihrer Umgebung wohlfühlen, haben deutlich weniger Angst und sind zudem nicht so stark verunsichert.

Eine moderne Behandlung

Vorbei sind die Zeiten, in denen der Zahnarzt seinen Patienten die Zähne mit einem Haken gezogen hat, und das natürlich ohne jede Betäubung. Der Bohrer von damals wurde mittels Pedal mit dem Fuß in Schwung gebracht und wenn der Zahnarzt einen Nerv traf, war es eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Heute hat der Bohrer seinen Schrecken verloren, der Patient bekommt im Vorfeld eine lokale Betäubung und spürt daher nichts von der Behandlung. So wird Karies schmerzlos entfernt und selbst eine Wurzelbehandlung stellt heute kein schmerzhaftes Problem mehr dar. Gesunde Zähne sorgen für mehr Lebensqualität und daher ist es wichtig, die Zähne regelmäßig untersuchen zu lassen. So werden mögliche Schäden rechtzeitig erkannt und können entsprechend behandelt werden.

Die ästhetische Zahnmedizin – für ein strahlendes Lächeln

Die schönste Art, seinem Gegner die Zähne zu zeigen, ist zu lächeln. Damit dieses Lächeln gelingt, gibt es die ästhetische Zahnmedizin. Die ist neben einer modernen Behandlung ebenfalls ein Spezialgebiet von Zahnarzt Dr. Tobias Kreher aus Wandsbek in Hamburg. Die moderne Kieferorthopädie sorgt für eine perfekte Stellung der Zähne, denn gerade Zähne sehen einfach besser aus. Zugleich ist die ästhetische Zahnkorrektur, mit ihren innovativen Möglichkeiten, der beste Weg zu einem wunderschönen Lächeln. Statt einer Zahnspange, wie sie noch vor wenigen Jahren für die Korrektur der Zähne verwendet wurde, gibt es heute transparente und hauchdünne Schienen aus Kunststoff, um die Zähne zu begradigen.

Nur sechs Monate dauert es, bis die Zähne wieder gerade sind. Die Schiene lässt sich einfach herausnehmen, da sie mit einer sogenannten Federtechnologie ausgestattet ist. Diese Funktion der Schiene sorgt für einen gleichmäßigen, aber immer sanften Impuls, sodass die Zahnstellung behutsam korrigiert wird.

Zahnersatz durch Implantate

Wenn früher ein Zahn gezogen wurde, blieb einfach eine Lücke. Später wurden dann Brücken genutzt, um fehlende Zähne zu ersetzen. Heute heißt der Zahnersatz Implantat und ist ein Garant für ein makelloses Lächeln mit weißen und geraden Zähnen. Der Verlust eines Zahnes oder mehrerer Zähne schränkt die Lebensqualität erheblich ein. Ein offenes Lachen ist dann nicht mehr möglich und selbst beim kommt es schnell zu Schwierigkeiten. Implantate sind mehr als einfach nur künstliche Zähne, sie sind die neuen Zähne. Wenn die Voraussetzungen für das Einsetzen von Implantaten fehlen, kann der Knochenaufbau helfen. Die Implantate selbst werden dann fest im Kiefer verankert.

Keramik – das ideale Material für Zähne

Keramik ist ein Material, was sich schon seit Jahren in der modernen Zahnmedizin einen guten Namen gemacht hat. Dabei bestehen die Zähne aber nicht vollständig aus Keramik, nur der obere Aufbau, die Krone, wird aus hochwertiger Keramik hergestellt. Unter dieser Keramikkrone befindet sich dann der Zahn, der für die Anpassung nur leicht beigeschliffen werden muss. Anschließend wird die Krone aus Keramik aufgeklebt oder aufgesetzt. Das Ergebnis ist immer ein gut verträglicher Zahnersatz, der sich im Aussehen nicht von einem echten Zahn unterscheidet.

Die Patienten bekommen auf Wunsch sowohl Kronen als auch nur Teilkronen oder sogenannte Veneers aus Keramik. Der Vorteil gegenüber einer normalen Krone besteht darin, dass der Zahn nicht komplett abgeschliffen werden muss.

Behandlungen des Zahnfleischs

Gesunde Zähne brauchen in jedem Fall ein gesundes Zahnfleisch. Parodontose ist eine der Krankheiten, die dem Zahnfleisch zu schaffen machen. Wird diese Erkrankung nicht rechtzeitig richtig behandelt, dann droht sogar der Verlust von Zähnen. Daher ist es wichtig, eine halbe Stunde zu opfern und das Zahnfleisch beim Zahnarzt gründlich untersuchen zu lassen. Um zu sehen, wie gesund das Zahnfleisch ist, wird heute auch eine Röntgenaufnahme angefertigt, die Aufschluss darüber gibt, ob eine Behandlung notwendig ist oder eher nicht. Moderne Zahnärzte arbeiten zudem mit einer sogenannten Intraoralkamera, die Probleme mit dem Zahnfleisch und den Zähnen genau erfasst.

So kann der Zahnarzt leichter feststellen, ob sich vielleicht schon Bakterien ausgebreitet haben und welche Behandlung die richtige ist.

Die Zähne schützen

Die Zahnprophylaxe ist für jeden wichtig, der lange Freude an seinen Zähnen haben möchte. Zu diesen vorbeugenden Maßnahmen gehört eine professionelle Zahnreinigung, die deutlich mehr bietet, als das normale Putzen der Zähne zu Hause. Eine Kariesprophylaxe ist ein sehr wichtiger Punkt im Vorsorgeprogramm. Selbst wenn es keine Schmerzen gibt, ist es immer sinnvoll, in regelmäßigen Abständen die Zähne auf Karies überprüfen zu lassen. Nachgedunkelte Zähne sehen nie besonders gut aus, ein Bleaching kann dabei helfen, die Zähne von ihren Verfärbungen zu befreien.

Fazit zu modernen Zahnärzten

In der heutigen Zeit muss niemand mehr Angst vor einem Besuch beim Zahnarzt haben. Wer Probleme mit den Zähnen oder sogar Schmerzen hat, sollte nicht lange zögern, sondern so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen. Die Behandlungsmethoden sind im Laufe der Jahre vielfältig und in der Regel schmerzfrei. Schon bei Kindern ist eine Zahnprophylaxe sehr wichtig. Wenn von Anfang an lernen, dass sie keine Angst vor dem Zahnarzt haben müssen, werden sie auch als Erwachsene ohne Furcht einer Behandlung entgegensehen. Die moderne Zahnmedizin sorgt dafür, dass Zähne bis ins hohe Alter hinein gesund bleiben und für ein strahlendes Lächeln sorgen.

Bild: © Depositphotos.com / Tverdohlib.com

Was einen modernen Zahnarzt von heute ausmacht

Ulrike Dietz