Worauf Jogging Anfänger achten sollten

Corona hat das Joggen wieder populär gemacht. Als die Fitnessstudios geschlossen wurden, suchten viele nach einem sportlichen Ausgleich und entdeckten das Laufen für sich. Wer mit dem Joggen anfängt, trifft die richtige Entscheidung, denn ganz gleich in welchem Alter, Laufen hält fit, ist und macht zudem noch Spaß. Jogging Anfänger sollten aber einige wichtige Dinge beachten, bevor sie starten.

Gesund in vielerlei Hinsicht

Wer regelmäßig joggt, beeinflusst positiv seine , und zwar in vielen Bereichen. So stärkt joggen das -Kreislauf-System, ist gut für das Immunsystem und hilft zudem dabei, einige lästige Pfunde loszuwerden. Da Joggen auch langsames Laufen einbezieht, ist es sogar für sportliche Anfänger zu empfehlen. Joggen kann fast jeder, und zwar zu jeder Zeit, auf einer selbst gewählten Laufstrecke und ohne großen Aufwand, was die Ausrüstung angeht. Das langsame Laufen treibt den Puls nicht allzu sehr in die Höhe, aber die Fettverbrennung im Körper wird trotzdem angeregt. Dieser Effekt ist ideal für die Ausdauer, reduziert das Gewicht und trainiert das Herz, ebenso wie den Kreislauf und die .

Die richtige Ausstattung

Neben der richtigen müssen Jogging Anfänger vor allem auf das passende Schuhwerk achten, denn nur ein wirklich guter Laufschuh passt sich dem Laufstil und den Füßen an und schont Muskulatur und Gelenke. Zudem sollten die Laufschuhe eine dämpfende und eine führende Funktion für die Füße haben. Besonders wichtig ist aber, dass sie die nötige Stabilität bieten. Ein preiswerter Schuh ist hier weniger zu empfehlen. Jogger, die wollen, dass ihre Füße auf Dauer gesund bleiben, sollten daher besser auf Qualität setzen. Diese sind zwar teurer, aber die Investition zahlt sich aus.

Auf die Technik kommt es an

Eine gute Körperhaltung ist für ein gesundes Joggen von großer Bedeutung. Der Körper sollte immer in einer aufrechten und geraden Haltung sein, damit er sich nicht verkrampft. Wichtig ist es zudem, immer entspannt und natürlich zu laufen, aber auch immer wieder eine kleine Pause zu machen. Wer die Signale seines Körpers überhört, muss damit rechnen, dass er seinen Organismus zu sehr strapaziert. Steigt der Puls zu arg an, dann sollte eine Pause eingelegt werden. Beim Joggen gilt immer: Die Regelmäßigkeit der Trainingseinheiten ist wichtiger als die Intensität. Anfänger sollten nicht den Fehler machen und sich zu lange Strecken auszusuchen. Besser ist es, sich langsam zu steigern, und wenn ein gutes Level erreicht wurde, auch das Tempo zu steigern. Vor dem Laufen ist ein Aufwärmtraining wichtig, denn nur so lassen sich schmerzhafte Wadenkrämpfe und Muskelkater vermeiden. Dehnübungen, besonders für die Muskeln der Beine, sind ebenso wichtig wie ein eher verhaltendes Tempo auf den ersten Metern.

Fazit zu Jogging Anfängern

Wer beim Joggen ein Erfolgserlebnis haben möchte, sollte zunächst nur kleine Etappen einplanen, denn damit wird die Motivation gesteigert. Mit jeder neuen Laufrunde wird die Etappe dann nach und nach verlängert. So ist der persönliche Erwartungsdruck nicht allzu hoch. 15 Minuten joggen in der ersten Trainingswoche reichen in der Regel aus, um in Schwung zu kommen. In dieser ersten Woche sollten es aber nicht mehr als zwei Kilometer sein, die gelaufen werden. Wichtig ist es, regelmäßig die Laufschuhe anzuziehen und wer mit zwei Läufen pro Woche beginnt, wird den Erfolg schnell spüren.

Bild: © Depositphotos.com / lzf

Worauf Jogging Anfänger achten sollten

Ulrike Dietz

×