Sind Flip Flops schädlich für die Füße?

Der Sommer ist da und mit ihm heiße Temperaturen. Da möchte man es luftig haben – auch an den Füßen. Viele wählen dann die absoluten Schuhhighlights diesen Jahres, die Flip Flops. Diese offenen Schuhe sind leicht und Frauen können ihre gepflegten Füße und bunt lackierten Zehennägel perfekt in Szene setzen. Doch viele, die einen ganzen Tag darin unterwegs sind, klagen am Abend über schmerzende Füße und brennende Sohlen. Damit drängt sich die Frage auf, ob die Flip Flops doch nicht so gesund sind.

Flip Flops: Weniger Halt und kein Fußbett schränken den Komfort ein

Klar ist, dass Flip Flops deutlich weniger Halt als normale Schuhe bieten. Zudem haben sie kein Fußbett, womit angenehmes Gehen eher die Ausnahme denn die Regel ist. Wer genau hinsieht, wird feststellen, dass sich der Gang bei all denen, die diese offenen Sommerschuhe , durchaus verändert. Das führt über kurz oder lang zu Schmerzen in den Beinen bzw. den Füßen nach langem Tragen der Flip Flops. Eine Untersuchung zwischen Sneaker- und Flip-Flop-Trägern hat ergeben, dass Zweitere mit wesentlich kleineren Schritten unterwegs sind und zudem eine kürzer Standphase haben. Das bedeutet, er läuft schnell wieder los, was möglicherweise ein Zeichen dafür ist, dass weniger Halt in den Schuhen besteht. Eine weitere Ganganalyse offenbart, dass Personen, die Flip Flops tragen, beim Gehen dazu neigen, die Schuhe mit den Zehen zu greifen.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Keine Flips Flops mehr?

Ist es also gesünder, die Flip Flops aus den Schuhregalen zu verbannen? Experten der Orthopädie verneinen dies, denn wer grundsätzlich gesunde Füße hat, kann die Gummilatschen im Sommer ohne weiteres tragen und den Zehen damit Frischluft gönnen. Wer allerdings zum Beispiel Knickfüße hat, oder unter einer anderen Fehlstellung leidet, sollte auf die Zehentreter eher verzichten. Denn gerade ein instabiles benötigt viel Halt im Schuh, die ein Flip Flop nicht bieten kann. Wer zum Beispiel unter Spreizfüßen leidet, der sollte Schuhe mit entsprechendem Fußbett tragen. Auch Diabetiker sollten  bei der Schuhwahl vorsichtig sein, denn deren Füße benötigen ganz spezielle Pflege und Voraussicht bei der Schuhwahl. Die Zuckerkrankheit kann zum Beispiel ein Taubheitsgefühl in den Füßen auslösen. Scheuern dann die Riemchen der Flip Flops , kann dies der Betroffene vielleicht nicht gleich spüren.

Für Schuhe im Sommer gilt: Abwechslung muss sein

Wer gut zu Fuß ist, der sollte einfach das richtige Maß bei den Schuhen finden. Grundsätzlich sind Flip Flops ja als Badeschuhe entwickelt, was wiederum stundenlanges Tragen in der Freizeit oder gar im Büro ausschließt. Eine Gefahr für die sind sie aber eher indirekt. Etwa beim Autofahren, wenn der Fahrer keinen Halt hat und deswegen einen verursacht. Wer im Sommer dennoch nicht auf Flip Flops verzichten möchte, der sollte wenigstens beim Kauf entsprechendes Augenmerk auf die Schuhwahl legen. Der Fuß sollte im Zehenschuh nämlich gut liegen und nicht über die Ränder hinaus rutschen. Damit das Bändchen zwischen den Zehen nicht scheuert, gibt es mittlerweile Modelle, bei denen dieses aus Silikon oder sogar aus weichem  Leder gefertigt ist.

Manchmal sind Flip Flops sogar zu empfehlen

Wer zum Beispiel Probleme mit dem Rücken hat oder unter einem Hohlkreuz leidet, der ist allerdings mit Flip Flops im Sommer gut beraten. Denn durch die Tatsache, dass im Sommer die Füße meist aufgrund der Hitze anschwellen, ist es gut, dass das Sprunggelenk in den Zehentretern nicht künstlich hochgestellt werden. Die Wadenmuskulatur arbeitet daher beim Gehen stark und sorgt dafür, dass das Blut im Venensystem wieder nach oben in Richtung des Herzens gepumpt wird. Sogenanntes Floppen, wie die Fortbewegung in den Flip Flops auch genannt wird, kann damit während heißer Tage und als Unterbrechung beim langen Sitzen im Büro sogar gut tun und für die Gesundheit förderlich sein. Trotzdem ist es ratsam, nicht jeden Tag mit diesen Schuhen unterwegs zu sein, sondern auch mal wieder stabilere Sandalen zu tragen.

Bild: © Depositphotos.com / Andrey_Kuzmin

Sind Flip Flops schädlich für die Füße?

Letzte Artikel von Maik Justus (Alle anzeigen)