Treppenlift im Alter: Kaufkriterien und wichtige Zuschüsse

Treppenlift im Alter: Kaufkriterien und wichtige Zuschüsse

Wenn mit steigendem Alter die Mobilität nachlässt, können selbst wenige Treppenstufen vom Hauseingang bis zur Wohnung zur Qual werden. Die Montage eines Treppenliftes im Haus sorgt für eine wertvolle Entlastung, wobei Technik und Montage schnell einige Tausend Euro kosten. Ist das Geld nicht ohne Weiteres aufzubringen, wächst das Interesse an einer Förderung. Tatsächlich lässt sich diese auch im Jahr 2021 noch nutzen.

Keine Angst vor unnötigen Treppen

Auch eine gute gesundheitliche Vorsorge und viel Bewegung im Laufe des Lebens schützt nicht davor, eines Tages auf eine Gehhilfe angewiesen zu sein. Wer nicht ebenerdig wohnt, erhält durch einen Treppenlift eine spürbare Entlastung. Die Auswahl des geeigneten Modells wird von zwei Faktoren wesentlich beeinflusst: Die Einschränkung der Beweglichkeit und den Kosten für Kauf und Montage des Lifts.

Leider entscheiden sich viele Haushalte aus Kostengründen für einen Treppenlift, der nicht exakt den vorliegenden Bedürfnissen entspricht. Außerdem ist zu bedenken, dass sich der gesundheitliche Zustand mit den Jahren verschlechtern kann und der montierte Lift nicht mehr ausreicht. Der komplette Austausch eines Liftes gegen ein anderes Modell ist im Regelfall teurer, als sich von Beginn an für ein leistungsfähiges und zukunftsweisendes Modell zu entscheiden.

Fachkundige Beratung bei der Lift-Auswahl entscheidend

Zum Kauf eines Treppenliftes gehört mehr als die schnelle Montage und ein fairer Preis. Die Auswahl an Modellen mit diversen technischen Funktionen ist riesig, was eine Anpassung an den persönlichen Fahrkomfort oder körperliche Einschränkungen ermöglicht. Der Überblick über verschiedene Modelle im Internet sollte deshalb den Einstieg ins Thema einstellen, jedoch niemals eine fachkundige Beratung ersetzen.

Seriöse Händler und Dienstleister rundum den Treppenlift in Hamburg und anderen Großstädten zeichnen sich durch einen Full Service aus. Zu diesem gehört eine unabhängige Beratung im Vorfeld, um die Modellvielfalt kennenzulernen und die persönlich beste Wahl zu treffen.

Ein Profi-Betrieb dieser Art begleitet den Kunden nach dem Kauf und kümmert sich um die fachgerechte Montage des Liftes bis hin zur Inbetriebnahme. Auch die Nutzung, beispielsweise über eine Fernbedienung, sollte durch einen freundlichen und kompetenten Partner umfassend erklärt werden. Hierbei ist ein sensibles Vorgehen gefragt, gerade weil die Nutzer oft ein höheres Alter mitbringen und technische Gerätschaften nicht auf Anhieb verstehen.

Zuschüsse für den Treppenlift nutzen

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, wie eine finanzielle Förderung für den Einbau eines Treppenliftes gelingt. In welchem Umfang eine Unterstützung durch die Pflegekasse und andere gesetzliche Träger erfolgt, hängt von der medizinischen Notwendigkeit ab. Ist diese nicht gegeben oder reicht der finanzielle Rahmen nicht aus, sollte über Alternativen bei der Finanzierung nachgedacht werden.

Zu nennen sind Förderprogramme von der KfW, die im Jahr 2021 weiterhin verfügbar sind und ein altersgerechtes Umbauen unterstützen. Explizit zu nennen ist der Förder-Standard „Altersgerechtes Haus“. Dieser deckt nicht nur den Einbau von Treppenliften, sondern viele Maßnahmen der räumlichen Modernisierung im höheren Alter ab. Das Spektrum reicht von der schwellenfreien Dusche bis zur Montage von Haltegriffen und Stützen in den Wohnräumen.

Wer mit der Planung einer sicheren Finanzierung des Liftes inklusive eines Zuschusses überfordert ist, sollte sich bei diesem Thema ebenfalls an einen Full-Service-Partner wenden. Dieser kann zwar nicht die gesamten Formalitäten zur Finanzierung für den Kunden übernehmen. Dennoch zeigt dieser auf, welche Möglichkeiten es gibt und sich individuell finanziell lohnen.

Bildquelle: © LIGHTFIELD STUDIOS _ Fotolia

Autor(in)

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.