Die besten Tipps für mehr Lust im Bett

Die besten Tipps für mehr Lust im Bett

Paare, die bereits seit Längerem zusammen sind, berichten über wenig Action im Bett. Häufig ist es die Frau, die keine Lust mehr hat. Doch immer öfters sind es auch die Männer, die über eine sexuelle Unlust klagen. Hierfür gibt es mehrere Ursachen – wenn Sie aber sicher sind, dass Sie sich lieben, dann kann man mit ein paar einfachen Tricks nachhelfen. Wer sich auf eine spannende Reise in die Sexualität begeben möchte, der kann diesen Artikel lesen.

 

Warum nimmt das sexuelle Verlangen ab?

Zuallererst es ist vollkommen normal, dass sich Ihre Lust im Laufe einer Beziehung verändert. Da ist nichts Schlimmes daran und es müssen auch keine körperlichen Gründe dafür vorliegen. Außerdem kommt noch die Tatsache dazu, dass jeder Mensch allgemein ein unterschiedliches sexuelles Verlangen hat. Als sexuelle Unlust wird der Zustand erst dann bezeichnet, wenn er für mehrere Wochen anhält. Wenn Sie also nur mal für ein, zwei Wochen keine Lust haben, dann ist das vollkommen normal und wird noch lange nicht als sexuelle Unlust definiert. Sie wird von Psychologen auch als Libidostörung bezeichnet. Lassen Sie sich also weder von sich selbst noch von Ihrem Partner unter Druck setzen. Gerade der Druck und das Gefühl, es tun zu müssen, wirken sich komplett kontraproduktiv aus. Experten raten in diesem Fall lieber zwei, drei Wochen auf Sex zu verzichten, um sich danach wieder voller Lust einander zu nähern. Intime Momente kann man als Paar auch anders als nur mit Sex erleben. Werden Sie kreativ und lassen Sie Ihren Fantasien freien Lauf.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Unlust wirklich krankhaft ist, dann sollten Sie zum Arzt gehen. Häufig können nämlich auch ernsthafte Erkrankungen dahinterstecken. Zum einen könnte beispielsweise die Ursache in einer Schilddrüsenunterfunktion, an Diabetes oder an einer Herzerkrankung liegen. Zum anderen stecken häufig auch psychische Probleme dahinter. Depressionen, Angstzustände oder andere psychische Störungen können Auslöser für den Libidoverlust sein.

 

Wie kann das Sexualleben angeheizt werden?

Wer körperliche und psychische Ursachen ausschließen kann, der kann mit ein paar einfachen Tricks sein Intimleben auf ein neues Level bringen.

 

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf

Jeder Mensch hat Fantasien, auch wenn diese nicht ausgeprägt sind. Dennoch kann man mit denen arbeiten. Gehen Sie in sich und fragen Sie sich, worauf Sie Lust hätten. Wenn Sie das herausgefunden haben, dann sollten Sie mit Ihrem Partner offen sprechen. In diesem Fall ist es durchaus sinnvoll, dass bereits von vornherein ein großes Vertrauensverhältnis da ist, damit man sich überhaupt öffnen kann. Je mehr Sie sich öffnen können, desto leichter ist es, sein Sexleben gemeinsam zu verbessern.

 

Verwenden Sie Hilfsmittel

Es muss kein Porno sein, um sein Intimleben anzuheizen. Wie wäre es mit Liebeskugeln für die Frau oder einem Penisring?

Wenn Sie sich fragen, was ein Penisring bringt, dann sind Sie nicht alleine. Im Prinzip wird der Penis Ring um den Penis gelegt. Er sorgt für eine längere Erektion und damit mehr Lust für die Frau und den Mann. Einen Penisring benutzen ist nicht schwer – nehmen Sie sich als Mann dafür ein bisschen Zeit, um den Penisring anzulegen.

Beim Kauf der Penisringe sollte ein seriöser Anbieter gewählt werden. Zudem müssen Sie auf den Durchmesser vom Penis achten. Der Cock Ring bereitet der Frau sowie dem Mann ein viel intensiveres Sexerlebnis. Viele Anwender berichten über positive Erfahrungen.

Das könnte auch interessant sein: https://www.gesundheits-frage.de/747-der-g-punkt-des-mannes-die-prostata.html.

 

Ruhige Stimmung

Meistens sind es die Frauen, die sich beim Sex nicht fallen lassen können. Um Ihrer Frau die Möglichkeit zu schenken, sich richtig fallen zu lassen, können Sie sich einfach um sie kümmern. Machen Sie Ihr eine Massage oder streicheln Sie sie am Oberkörper oder an den Armen. Wenn eine Frau sich geliebt fühlt, dann öffnet sie sich automatisch. Damit wird auch der Sex besser.

 

Fazit!

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Sexleben aufzupeppen. Unter anderem kann der Sex mit Penisring für beide Partner deutlich stimulierender sein, als ohne. Auch viel Zeit für ein schönes Sexerlebnis wichtig. Mehr zur Penisring Anwendung erfahren Neugierige hier: https://www.woman.at/a/verwendung-penisring.

 

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/begrifflich-dunkel-erotisch-erwachsener-230986/

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.