Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Was tun bei einem schwachen Immunsystem?

Was tun bei einem schwachen Immunsystem?

Viren, Pilze, Parasiten und Bakterien liegen ständig auf der Lauer nach einem passenden Opfer, das sie krank machen können. Jeder lebt mit der ständigen Gefahr, dass diese Mikroorganismen angreifen, und verlässt sich dabei auf sein Immunsystem, die natürliche Abwehr des Körpers. Ein zu schwaches Immunsystem kann sich jedoch gegen die Feinde von außen nicht mehr wehren und braucht tatkräftige Unterstützung. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um das Immunsystem zu stärken und es fit zu machen.

Was genau ist eigentlich das Immunsystem?

Ein gut funktionierendes Immunsystem braucht für die Abwehr von Krankheitserregern ganz bestimmte Zellen. Diese wichtigen Zellen sind in den Organen zu finden, die dem Immunsystem dienen. Zu den Organen im primären Immunsystem gehört beispielsweise das Knochenmark, dort entstehen Immunzellen und reifen heran. Die Milz, die Mandeln, die Lymphknoten und auch der Blinddarm sind für das sekundäre Immunsystem zuständig. Dort sind die reifen Immunzellen zu finden, in diesen Organen organisieren sie sich und kommen immer dann zum Einsatz, wenn Gefahr droht. Die Zellen des Immunsystems lassen sich mit Soldaten vergleichen, die in der Kaserne darauf warten, bis sie einen Einsatzbefehl bekommen. Funktioniert die Produktion der Zellen nur sehr schleppend oder wenn es zu wenige gibt, kommt es zu einem schwachen Immunsystem, das für große Probleme sorgen kann.

Was schwächt das Immunsystem?

Jeder Mensch ist selbst dafür zuständig, sein Immunsystem zu stärken, aber das gelingt nicht immer wie gewünscht. So kann Schlafmangel das Immunsystem schwächen und auch eine ungesunde Ernährung sorgt dafür, dass sich nicht ausreichend Zellen bilden. Menschen, die in Schichten arbeiten, haben oftmals ein schwaches Immunsystem und auch wer zu wenig oder zu unruhig schläft, darf sich nicht wundern, wenn Erkältungen besonders hartnäckig sind. Ein Immunsystem, das überlastet ist, kann sich nicht mehr gegen Viren, Bakterien und andere schädliche Eindringlinge wehren. Deshalb ist es wichtig, das Immunsystem nach Möglichkeit zu entlasten.

Wie macht sich ein schwaches Immunsystem bemerkbar?

Wer ständig müde ist, sich nur schwer konzentrieren kann, sich abgeschlagen und schwach fühlt, der sollte sein Blut untersuchen lassen. Alle diese Symptome deuten auf ein schwaches Immunsystem hin. Auch wer sich ständig mit einem Infekt ansteckt, der hat wahrscheinlich ein Immunsystem, das nicht mit ganzer Kraft arbeitet. In den meisten Fällen gelingt es, das Problem relativ schnell wieder in den Griff zu bekommen. Falls das allerdings nicht gelingt, muss sich der Arzt etwas einfallen lassen, um das Immunsystem wieder auf Trab zu bringen und zu stärken. Was kann jeder selbst für sein Immunsystem tun? Nachfolgend einige Tipps, die ein schwaches Immunsystem wieder stark machen:

  • Viel bewegen

Schwimmen, mit dem Rad fahren, laufen, tanzen und Nordic Walking sind echte Klassiker, wenn es um den Ausdauersport geht. Diese Sportarten sind besonders effektiv für eine starke Immunabwehr und sie stärken zudem das Herz und den Kreislauf. Ärzte raten zu einem moderaten Work-out, denn der Sport nach der Arbeit reizt das Immunsystem, wenn auch nur sehr sanft. Wichtig sind das Tempo und der Grad der Anstrengung. Eine Überanstrengung des Immunsystems ist gefährlich, denn dann wird nur der gegenteilige Effekt erzielt.

  • So wichtig ist das Händewaschen

Obwohl gründliches Waschen der Hände nur indirekt die Immunabwehr unterstützt, hilft es dabei, Krankheiten auf Abstand zu halten. Wer nach dem Einkaufen oder nach der Arbeit zu Hause ankommt, sollte zuerst seine Hände waschen. Krankheitserregern wird so die Möglichkeit genommen, sich im Organismus auszubreiten. Alle, die im Winter Erkältungen vermeiden möchten, müssen sich regelmäßig die Hände mit Seife waschen. Das gilt besonders für alle, die viel mit Menschen zu tun haben und die im Winter ihr ohnehin schwaches Immunsystem stärken möchten.

  • Auch wenn es kalt ist – ab in die Sonne

Für eine intakte funktionierende Immunabwehr ist Vitamin D unverzichtbar. Das wichtige Vitamin wird zu einem großen Teil über die Nahrung aufgenommen, beispielsweise durch Fische wie Lachs und Forelle. Auch der Körper leistet seinen Beitrag, aber dazu muss die Sonne scheinen. Kommt die Haut mit dem Sonnenlicht in Berührung, dann beginnt der Körper damit, selbstständig Vitamin D zu produzieren. In der kalten Jahreszeit, in der die Sonne sich rar macht, ist es umso wichtiger, viel Zeit im Freien zu verbringen, um die erforderliche Dosis Sonnenlicht zu tanken, die das Immunsystem so dringend braucht.

  • Es kommt auf die richtige Ernährung an

Ein reibungslos arbeitendes Immunsystem braucht auch die richtige Ernährung. Vitamine und Nährstoffe sind ebenso wichtig wie Spurenelemente und Ballaststoffe. Außerdem braucht die Immunabwehr Zink, Eisen und Kupfer, die Vitamine A B6, B12, D, C und E. Die meisten dieser Inhaltsstoffe sind in einer ausgewogenen Ernährung enthalten. Dazu sollten Brokkoli, aber auch Möhren, Tomaten, Kohl, alle Zitrusfrüchte, Knoblauch, Trauben, dunkle Beeren, Nüsse und Spinat gehören. Weniger zu empfehlen sind die sogenannten Superfoods wie Goji-Beeren, Mangostan oder Chiasamen. Sie sorgen für Einseitigkeit, sind teuer und beinhalten zum Teil weniger gesunde Inhaltsstoffe als heimisches Gemüse und Obst.

  • Bitte nicht rauchen

Zigaretten kosten richtig viel Geld, sie sind krebserregend, sie sorgen permanent für schlechte Luft und sie haben einen negativen Einfluss auf das empfindliche Immunsystem. Dazu kommt, dass der Tabakrauch die Schleimhäute austrocknet, was Entzündungen aller Art fördert. Die trockenen Schleimhäute sorgen außerdem dafür, dass das natürliche Reinigungssystem der Atemwege nicht problemlos arbeiten kann. Alle, die der Meinung sind, ohne Zigaretten nicht leben zu können, aber gleichzeitig etwas für eine gesunde Immunabwehr tun möchten, sollten sich so schnell wie möglich das Rauchen abgewöhnen.

Fazit

Ohne ein funktionierendes Immunsystem lassen Krankheiten aller Art nicht lange auf sich warten. Die meisten Menschen, die ein schwaches Immunsystem haben, sind selbst an diesem Problem schuld. Nur wenige Stunden Schlaf in der Nacht schwächen die Immunabwehr, ebenso wie Rauchen und eine falsche Ernährung. Wer einen stressigen Alltag hat, der darf sich nicht wundern, wenn die Immunabwehr nicht mehr mitspielt. Stress schwächt das Immunsystem und steigert die Anfälligkeit für Infekte. Führt der ständige Stress zu Erschöpfungszuständen, dann kommt es letztendlich zu einer chronischen Überlastung. Wer ein schwaches Immunsystem hat, der sollte stressige Situationen meiden und sich gezielt Ruhe und Entspannung gönnen. Um das Immunsystem in der kalten Jahreszeit zu unterstützen, kann auch eine Tasse grüner Tee nicht schaden. Hochwertiger grüner Tee enthält Antioxidantien, die vorbeugend gegen Krebs wirken und das Immunsystem unterstützen.

Bildquelle: © Monkey Business / Fotolia

Bestseller Nr. 1
Ihr unbekanntes Superorgan: Alles über das Immunsystem *
  • Michael Hauch, Regine Hauch
  • Herausgeber: Beltz
  • Broschiert: 320 Seiten
Heute 35% sparen!Bestseller Nr. 2
Orthomol immun 30 Trinkampullen & Tabletten - Vitamine & Spurenelemente - Komplex zur Unterstützung für das Immunsystem *
  • Unterstützung für das Immunsystem - mit dem Komplex aus Vitaminen & Spurenelementen in der Kombi aus je 1 Trinkfläschchen & 2 Tabletten - Mit 30 Tagesportionen: Ampullen zu je 20 ml & je 2 Tabletten
  • Orthomol immun - nicht nur in der Erkältungszeit wertvoll: Ein Komplex Mikronährstoffe unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte - Zur diätetischen Behandlung von nutritiv bedingten Immundefiziten
  • Vitamin C & B12, Zink sowie Eisen tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei - Vitamin A trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei
Heute 20% sparen!Bestseller Nr. 3
LINEAVI Immun | mit Vitaminen, Mineralstoffen, Omega-3-Fettsäuren | unterstützt das Immunsystem und den Energiestoffwechsel | in Deutschland hergestellt | freiverkäuflich | 30 Trinkflaschen/Kapseln *
  • MIT VITAMINEN UND MINERALSTOFFEN: Zink, Selen sowie Vitamin B6, C und D leisten einen Beitrag zur normalen Funktion des Immunsystems.
  • LEICHTE DOSIERUNG: Die Nährstoffe sind im Trinkfläschchen enthalten. LINEAVI Immun überzeugt durch einen angenehm fruchtigen Geschmack.
  • WERTVOLLE OMEGA-3-FETTSÄUREN: Im Deckel der Ampulle befindet sich zudem eine Omega-3-Kapsel. LINEAVI Immun - Ihr Begleiter durch jede Jahreszeit!
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links mit * gekennzeichnet / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Letzte Aktualisierung am 22.11.2018 um 12:35 Uhr / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Autor(in)

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.